Erfahrungen mit Entyvio/Vedolizumab

Austausch zu medizinischen Aspekten von Morbus Crohn, Colitis ulcerosa und mikroskopischen Kolitiden.
Cuth
beginnt sich einzuleben
Beiträge: 6
Registriert: So 16. Feb 2020, 11:13

Re: Erfahrungen mit Entyvio/Vedolizumab

Beitrag von Cuth »

Hab nun meine dritte Infusion Entyvio am 30.03.2020 erhalten.

Vor dem Start mit Entyvio lag mein Cal.-Wert bei ca 1200.
Nach der ersten konnte ich den Wert auf 600 halbieren.

Gestern habe ich die Werte vor der dritten Infusion erhalten. Ich konnte den Wert wieder halbieren und lag bei 300.

Am morgen habe ich leider noch immer Durchfall - aber nach dem Frühstück dann normalen Stúhl und muss normal für den rest des Tages auch nicht mehr aufs Klo.
Bin soweit zufrieden.

Nach meiner zweiten Infusion war ich auch müde und der Blutdruck sank ab - das war bei meiner dritten Infusion nicht mehr so stark der Fall. Der Blutdruck war diesesmal auch nicht gefallen.

Ich muss auch sagen - das ich nach der ersten und zweiten Infusion die ersten Tage darauf mehr gespürt habe wie jetzt nach der dritten.

Zusammengefasst: Ich kann wieder ohne Stress im Kopf raus in die Natur. Bin zufrieden und hoffe das mein Wert weiterhin runtergeht.
Nur mit Kortison war ich auf 300 oder etwas darunter was jetzt nur durch Entyvio geschafft wurde. Ich nehme am morgen noch 3mg Budosan - aber das auch nur noch für eine Woche.

Antworten