Humira 1x pro Woche

Austausch zu medizinischen Aspekten von Morbus Crohn, Colitis ulcerosa und mikroskopischen Kolitiden.
Antworten
Jazer
ist öfter hier
Beiträge: 33
Registriert: So 23. Dez 2012, 05:49

Humira 1x pro Woche

Beitrag von Jazer »

Servus,

ich nehme nun Humira seit ca. 4 Monaten. Zusätzlich noch 6mg Prednisolon und 200mg Aza. Wenn ich mir Montags eine Spritze gebe, dann geht es mir von Mittwoch bis Freitag besser (aber nicht perfekt). Ab Samstag fängt es an schlechter zu werden und die ganze zweite Woche ist dann nix - Blut und Durchfälle mit Verlust der Darmflora sind dann normal.

Ich frag mich ob irgendjemand Humira 40mg wöchentlich spritzt (statt standardmäßig alle 2 Wochen)?

Dann könnte ich mir vorstellen das die Spritzen besser helfen.

Wäre toll wenn jemand solche Erfahrungen schon gemacht hat.

Gruß,
jazer

Christina81
ist öfter hier
Beiträge: 26
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 23:05

Re: Humira 1x pro Woche

Beitrag von Christina81 »

Hallo,

mein Arzt sagt er hat mehrere Patienten, die wöchentlich spritzen müssen damit es genug wirkt.

Eigene Erfahrungen habe ich aber diesbezüglich (noch) nicht

Kaiser1988
beginnt sich einzuleben
Beiträge: 19
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 18:53
Wohnort: 66877 Ramstein-Miesenbach

Re: Humira 1x pro Woche

Beitrag von Kaiser1988 »

Hallo,

Ich nehme Humira immer noch selbst und zwar alle 2 Wochen (Mittwochs). Am Anfang musste ich es aber wöchentlich spitzen, da ich auch so ein starker Schub hatte. Wöchentlich musst ich es etwa 7 Monaten lang nehmen, bis es in der verbindung mit 150mg Aza (75kg)geholfen hat.

Meine Medis in der übersicht:
Humira wöchentlich ab dez.2012 bis juni.2013 seit Juli.2013 alle 2 wochen Mittwochs
Aza täglich abends 150mg (75kg)Feb.2013. -->seid Mai.2014 200mg (bei 65kg) Aza (kein schub derzeit)
4g Saloklak/60ml Kysmen ab Feb.2013 (1000g Salofalk hatte ich davor, aber das verträgt sich nicht mit Aza---> Starke übelkeit/auch über Tag)

Mir geht es jetzt seid Mai/Juni 2013 gut.

Also: sag deinem Doc. das du es besser wöchtlich nehmen sollst, damit es auch hilfe. Wenn es besser ist, kann man immer noch alle 2 wochen machen , aber es muss besser werden. Nur wegen den kosten von über 5000 €, auf das soll der doc nicht schauen, denn es muss dir gut gehen und es bezahlt ja die Krankenkasse. Tipp: Beantrag eine befreiung der zuzahlung, dann brauchst du nicht 20 € zu zahlen, da du ja eine chronische krankheit hast,ist der beträg bei 1 % deines Lohnes (brutto oder Netto, weis nicht mehr).
PS: Ich Bitte darum die Grammtik und Rechtschreibung ( fehler ) zu über sehen. Danke

minimonster
Dauergast
Beiträge: 253
Registriert: Sa 29. Dez 2012, 20:11

Re: Humira 1x pro Woche

Beitrag von minimonster »

Hallo,

ich spritze alle sieben Tage Humira, NW merke ich keine...bis auf die Tatsache, dass ich sehr schlapp und nicht belastbar bin, das kann jedoch auch von der Erkrankung selbst kommen.

Beantragen musste ich gar nichts.

Die Eigenbeteiligung beträgt 10 Euro, ich nehme sinnvollerweise immer einen 6er Karton.

Wie man auf 20 Euro Eigenbeteiligung kommt, kann ich nicht erklären, hier muss ein Missverständnis vorliegen.

minimonster

buddhist
Dauergast
Beiträge: 181
Registriert: Fr 18. Jan 2013, 13:25

Re: Humira 1x pro Woche

Beitrag von buddhist »

Jazer hat geschrieben:ich nehme nun Humira seit ca. 4 Monaten. Zusätzlich noch 6mg Prednisolon und 200mg Aza. Wenn ich mir Montags eine Spritze gebe, dann geht es mir von Mittwoch bis Freitag besser (aber nicht perfekt). Ab Samstag fängt es an schlechter zu werden und die ganze zweite Woche ist dann nix - Blut und Durchfälle mit Verlust der Darmflora sind dann normal.
Hallo,

bei mir ist es - gefühlt! - auch so, dass HUMIRA nur circa fünf, sechs Tage wirkt. Es hat ein paar Wochen gebraucht, aber nun habe ich meinen Arzt endlich so weit, dass ich wöchentlich spitzen darf - zumindest mal die nächsten Wochen, dann schauen wir weiter.
Ich kenne sogar jemanden mit CU, der zweimal (!) in der Woche spritzt.

Viele Grüße

hopie
Dauergast
Beiträge: 138
Registriert: Do 20. Dez 2012, 21:07

Re: Humira 1x pro Woche

Beitrag von hopie »

Huhu Jazer,

mir ging es mit einmal wöchentlichem Spritzen zwischenzeitlich auch besser als mit zweiwöchentlichem Spritzen.

Kaiser: es zählt das Bruttojahreseinkommen.

mini: 20 € meint er, weil du ja doppelt so oft den 6-er Karton brauchst, wenn du wöchentlich, statt zweiwöchentlich spritzt. Daher ja dann 2-mal auch die 10 €.


Liebe Grüße

Jazer
ist öfter hier
Beiträge: 33
Registriert: So 23. Dez 2012, 05:49

Re: Humira 1x pro Woche

Beitrag von Jazer »

Servus,

danke für eure Antworten. Ich hab nun mal mit meinem Arzt gesprochen und der meinte 1x pro Woche wäre Ok. Alternativ meinte er auch 2 Spritzen alle 3 Wochen wäre auch sinnvoll.

Ich bleib mal bei 1x pro Woche.

Gruß,
jazer

Benutzeravatar
Sabrina
beginnt sich einzuleben
Beiträge: 19
Registriert: Do 3. Jul 2014, 12:49
Wohnort: bielefeld

Re: Humira 1x pro Woche

Beitrag von Sabrina »

hallo ich hab grade mal so bisschen gelesen ich hab humira 4 jahre genommen hab morbus chrone seit 2005/6. und seit 2010 hab ich hunira genommen 1 mal wochentlich dan alle 14 tage dan hab ich wieder jede woche spritzen müssen. humira hat zwar bissen die schmerzen gelindert lag letzten monat im krankenhaus und hate auch meine darm spieglung und es ist festgestelt worden das humira kein hilfe war weil ich jetzt eine verängung im darm hab die operabel weggemacht werden mus 4 jahre humira umsonst gespritzt .. naja und jetzt darf ich imomend gfarnichts machen keine spritzen nul nada nichts. ich bekome tramal für die schmerzen. ab montag bin ich erst mal im krankenhaus das 2 mal wegen meiner krankheit und die 2 op deswegen .. erst die fistel 09 und jetzt die verängung .. wie auch imer humira dachte hift hat aber leider nur die schmerzen teilweise gehemt mehr auch nicht und jetzt ist es von heut auf morgen abgesetzt worden ..

Antworten