Wochenlanger wässriger, blutiger Stuhl

Austausch zu medizinischen Aspekten von Morbus Crohn, Colitis ulcerosa und mikroskopischen Kolitiden.

Re: Wochenlanger wässriger, blutiger Stuhl

Beitragvon Goldmund » Mi 13. Jun 2018, 13:31

Hey Falkin,
welche Schmerzmittel bekommt er?
Das mit den Schmerzen kann ich sehr gut nachvollziehen, mir haben die leichten Schmerzmittel am Ende auch nicht mehr geholfen und ich habe zeitweilig gebrochen vor Schmerz - Morphium hat mir geholfen.
Ich hoffe dein Bruder findet einen Weg, ich habe mich letztes Jahr in einer ähnlichen Situation befunden und kann die Hoffnungslosigkeit sehr gut nachvollziehen.
Alles Gute!

LG Goldmund
Goldmund
fühlt sich wohl hier
 
Beiträge: 53
Registriert: Do 26. Okt 2017, 12:52

Re: Wochenlanger wässriger, blutiger Stuhl

Beitragvon MCHammer » Mi 13. Jun 2018, 15:43

Hallo Falkin,
Dein Bruder durchlebt einen fulminanten Schub! Der Darm muss voll zur Ruhe kommen mit der entsprechenden Dosis Cortison (leider) und begleitenden (erlaubten) Schmerzmitteln. Hinzu kommt die intravenöse
"Nahrungsaufnahme", damit die Elektrolytwerte nicht noch mehr absacken. Was mir nicht klar ist, warum in diesem Akutzustand eine Kolo durchgeführt wurde und diese auch noch ohne leichte Narkose.
War das der Wunsch Deines Bruders oder der der Ärzte? Keinen Appetit zu haben, ist in dem Zustand, in dem sich Dein Bruder befindet, normal. Das wird sich erst ändern, sobald die Entzündung in den Griff
bekommen wurde und man auf leichte Aufbaukost umstellt. Ich wünsche Erfolg und gute Besserung!
LG
Wolfgang
Freundlichkeit ist eine Sprache, die Taube hören und Blinde lesen können.
Benutzeravatar
MCHammer
Dauergast
 
Beiträge: 226
Registriert: Fr 21. Dez 2012, 12:54

Re: Wochenlanger wässriger, blutiger Stuhl

Beitragvon Korona » Di 19. Jun 2018, 08:19

Hallo Falkin,

Wie geht es denn Deinem Bruder inzwischen? Hat man eine Ursache und eine Therapie gefunden?

LG von Korona
Korona
könnte auch hier einziehen
 
Beiträge: 403
Registriert: So 15. Sep 2013, 21:17
Diagnose: CU

Vorherige

Zurück zu Chronisch entzündliche Darmerkrankungen (CED)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Dontpanic und 6 Gäste