Maronen - Möhren Pfanne [CED & lactosefrei]

Sammlung von Rezepten. Von CED-lern für CED-ler.
Bitte beachten: Es handelt sich nicht grundsätzlich um Rezepte, die im Sinne von Schonkost bei CED zu verstehen sind! Hinweise zur Verträglichkeit in bestimmten Situationen sind aber sehr erwünscht.

Maronen - Möhren Pfanne [CED & lactosefrei]

Beitragvon BerndF » Fr 11. Jan 2013, 00:16

Fangen wir mal mit dem Ergebnis an ;-)

maronen-moehren-gemuese-07.jpg


Insgesamt halte ich dieses Pfannengericht für CED-geeignet, wenn auch nicht für Schubnahrung. Die Remissonsversion ist mit Zwiebeln, die kann man aber gut weg lassen. Da die Soße nicht mit Sahne, sondern mit Kokosmlich gemacht ist, ist das ganze vegan und natürlich lactosefrei.

Zutaten
400 gr Maronen (s.u.)
2-300 gr Möhren
100 ml Kokosmilch
1 Zwiebel
Olivenöl
Kräuter der Saison
Salz

... ich mag Gerichte, die nicht all zu viele Zutaten haben. Das finde ich besser handhabbar und es ist viel einfacher herauszufinden woran es liegt, wenn es einem nicht bekommt. Die Menge reicht gut für 4 Personen.

Gerne mit Reis und einem (grünen) Salat genießen.
Leben, wie ein Kind laufen lernt. Hinfallen, weinen, aufstehen, lachen und wieder versuchen!
Benutzeravatar
BerndF
Dauergast
 
Beiträge: 299
Registriert: Do 20. Dez 2012, 14:13
Wohnort: Köln

Re: Maronen - Möhren Pfanne [CED & lactosefrei]

Beitragvon BerndF » Fr 11. Jan 2013, 00:34

Bilderanleitung

Es beginnt mit ein wenig Conveniece.
maronen-moehren-gemuese-01.jpg
Die Maronen habe ich vorgekocht und vkauumisiert gekauft.


maronen-moehren-gemuese-02.jpg
Zwiebel klein würfeln, in Olivenöl andünsten und die in Scheiben geschnittenen Möhren dazu geben.


maronen-moehren-gemuese-03.jpg
Wenn die Möhren beginnen weich zu werden, die geschnittenen Maronen zugeben. Salzen, das Gericht verträgt eher etwas mehr Salz als man vielleicht vermuten würde. Die Maronen sind süßlich und vertragen etwas "Gegenpart". Warten, bis die Maronen beginnen leicht zu bräunen.


maronen-moehren-gemuese-04.jpg
Jetzt wird es etwas exotischer ... sprich die Kokosmlich wird zugegeben.


maronen-moehren-gemuese-05.jpg
Das Ganze aufkochen und dann leicht vor sich hinköcheln lassen und reduzieren, bis die Kokosmlich beginnt anzudicken. Wärmezufuhr ausstellen.


maronen-moehren-gemuese-06.jpg
Kräuter zugeben und einmal durchrühren.


Ergebnis: s.o. Alles in allem sollte die Aktion keine 20 min dauern.

Guten Appetit

Bernd
Leben, wie ein Kind laufen lernt. Hinfallen, weinen, aufstehen, lachen und wieder versuchen!
Benutzeravatar
BerndF
Dauergast
 
Beiträge: 299
Registriert: Do 20. Dez 2012, 14:13
Wohnort: Köln

Re: Maronen - Möhren Pfanne [CED & lactosefrei]

Beitragvon Dony » Fr 11. Jan 2013, 00:39

Hallo Bernd ,
das werde ich auf jedenfall mal machen!
Mir läuft ja jetzt schon das Wasser im Mund zusammen wenn das so Riecht und schmeckt wie es aussieht! :lol:


LG
Dony
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, daß man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger. ;-) (Kurt Tucholsky)
Benutzeravatar
Dony
fühlt sich wohl hier
 
Beiträge: 74
Registriert: Do 20. Dez 2012, 23:56

Re: Maronen - Möhren Pfanne [CED & lactosefrei]

Beitragvon BerndF » Fr 11. Jan 2013, 00:42

Moin Dony,

das schmeckt noch viel besser, als es aussieht ,-)

Viele Grüße

Bernd
Leben, wie ein Kind laufen lernt. Hinfallen, weinen, aufstehen, lachen und wieder versuchen!
Benutzeravatar
BerndF
Dauergast
 
Beiträge: 299
Registriert: Do 20. Dez 2012, 14:13
Wohnort: Köln


Zurück zu Rezepte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast