Fencheltee [entblähend]

Sammlung von Rezepten. Von CED-lern für CED-ler.
Bitte beachten: Es handelt sich nicht grundsätzlich um Rezepte, die im Sinne von Schonkost bei CED zu verstehen sind! Hinweise zur Verträglichkeit in bestimmten Situationen sind aber sehr erwünscht.

Re: Chronische Blähungen

Beitragvon minimonster » Do 10. Jan 2013, 22:22

Fencheltee ist eine gute Option. Idealerweise aus richtigen Fenchelkörnern.

Diese kurz in einem Topf pur anrösten... dann Tee brühen. So ist die Wirkung des Fenchels vs. Teebeuteln viel besser und auch mit besonders feinem Geschmack.

Morgens zuerst ein paar Fenchelkörner kauen, kann auch helfen ( zusätzlich zum Tee ); die Körner müssen nicht geschluckt werden. Es geht ums Kauen und die ätherischen Öle. Diese stellen dann zusammen mit dem Speichel die Verdauungsenyme auf *ON* :D

Die Verdauung beginnt ja schon im Mund und gerade bei Darmerkrankungen ist es hilfreich, sogar Getränke etwas zu kauen, klingt bescheuert... ;)...

Wichtig: Langsam essen, gut kauen, am besten beim Essen wenig sprechen.

"Sich auch innerlich zum Essen hinsetzen"!

***

Mutaflor an sich verursacht oft auch schon vermehrt Bläh Boys und Girls. 8-)

LG


minimonster
Edit: Tippfehler
minimonster
Dauergast
 
Beiträge: 253
Registriert: Sa 29. Dez 2012, 20:11

Fencheltee [entblähend]

Beitragvon BerndF » Do 10. Jan 2013, 23:54

Beitrag von Minimonster aus diesem Thread entführt.

Danke für die Erlaubnis.

Die Version mit angerösteten Fenchelsamen kannte ich noch nicht. Werden ich bei Gelegenheit ausprobieren!

Bernd
Leben, wie ein Kind laufen lernt. Hinfallen, weinen, aufstehen, lachen und wieder versuchen!
Benutzeravatar
BerndF
Dauergast
 
Beiträge: 299
Registriert: Do 20. Dez 2012, 14:13
Wohnort: Köln


Zurück zu Rezepte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste