Was macht ihr so?

Allgemeines, aber nix mit Krankheit ;-) und aufgegabeltes Informatives oder einfach nur mal was zu lachen. Bitte Urheberrechte beachten und im Zweifel nur verlinken. Danke.
Angela1968
Dauergast
Beiträge: 192
Registriert: Sa 5. Jan 2013, 18:58
Diagnose: CU seit 1996
Wohnort: 15562 Rüdersdorf

Re: Was macht ihr so?

Beitrag von Angela1968 »

Hallo Thilo,

normalerweise wollteich auch nicht so in die Tiefe gehen mit meinen ALG II Problemen. Aber Du hast das so dargestellt als wäre es immer nur die Schuld des ALG II Empfängers selbst. Ich wolte damit nur dokumentieren, selbst wenn man mit dem JC kooperiert, schützt einem das nicht vor Schwierigkeiten mit dem JC.

Angela

Benutzeravatar
Thilo
könnte auch hier einziehen
Beiträge: 1074
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 21:17

Re: Was macht ihr so?

Beitrag von Thilo »

Hallo Angela,

ich möchte dir noch sagen, dass ich es klasse finde, dass du dich neben deinem Job als Alltagsbetreuerin obendrein auch trotz CED noch ehrenamtlich in den örtlichen Vereinen engagierst, obwohl du bestimmt auf gut bezahlte Erwerbstätigleit angewiesen bist.

Sicherlich findest du in deiner ehrenamtlichen Tätigkeit auch eine Anerkennung deiner Arbeit durch die Gemeinschaft, die jeder Mensch doch so dringend braucht. Isolation und soziale Abgrenzung sind keine guten Rezepte, um langfristig mit einer CED, neben den "normalen" gesundheitlichen Beschwernissen, umzugehen.

Alles Gute

Thilo

seyla
beginnt sich einzuleben
Beiträge: 13
Registriert: Do 23. Mai 2013, 10:15
Wohnort: Battenberg - Dodenau

Re: Was macht ihr so?

Beitrag von seyla »

bjoernffm hat geschrieben:
seyla hat geschrieben: ... ich bin aktive traditionelle Bogenschützin.
Das heißt wir laufen durch Wälder wo Parcourse aufgebaut sind und schießen uns unser "Abendessen". Schmeckt leider nicht, ist aus Plastik :lol:
Hey, das klingt spannend! Von diesem Sport habe ich noch nie gehört, kannte Bogenschießen bisher nur auf Scheiben. Aber wie ist das mit der Sicherheit? Sind die Wälder abgesperrt bzw eingezäuntes Vereinsgelände? Glaube kaum dass man sowas in einem öffentlich zugänglichen Wald machen darf...?

Hallo Thilo,

also... wir haben vom Hessenforst einen Teilstück Wald gepachtet und auf diesem Gelände haben wir zwei Rundparcouse aufgebaut. Die Schüsse sind so positioniert, das keiner Angst haben muss von einem anderen Schützen der vielleicht zwei Ziele hinter einem schießt, getroffen zu werden.

Solltest du ein wenig Blut geleckt haben, dann kannst du dir mal unsere Homepage anschauen: http://www.bsv-dodenau-tatinowi.de
viel Spaß dabei :)

LG Seyla
Wenn einem die Scheiße bis zum Hals steht - Kopf nicht hängen lassen!

Gedanken sind der Anfang von Taten!

Benutzeravatar
bjoernffm
ModeratorIn
Beiträge: 175
Registriert: So 23. Dez 2012, 20:22
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Re: Was macht ihr so?

Beitrag von bjoernffm »

Hey, das war nicht Thilo, sondern ich! :D

Danke, Seyla, für die Info und den Link, das klingt wirklich spannend! Das finde ich ja echt gut dass ihr auf Sicherheit so großen Wert legt! Muss wohl auch sein bei diesem Sport....

LG aus Süd- nach Nordhessen ins schöne Waldecker Land! :)

Björn

seyla
beginnt sich einzuleben
Beiträge: 13
Registriert: Do 23. Mai 2013, 10:15
Wohnort: Battenberg - Dodenau

Re: Was macht ihr so?

Beitrag von seyla »

bjoernffm hat geschrieben:Hey, das war nicht Thilo, sondern ich! :D

Danke, Seyla, für die Info und den Link, das klingt wirklich spannend! Das finde ich ja echt gut dass ihr auf Sicherheit so großen Wert legt! Muss wohl auch sein bei diesem Sport....

LG aus Süd- nach Nordhessen ins schöne Waldecker Land! :)

Björn

Upss :roll:
entschuldige Björn

sollte dich das interesse an dem Sport gepackt haben, es gibt Deutschlandweit mehrere Parcouse. Versuch dein Glück...
Wenn einem die Scheiße bis zum Hals steht - Kopf nicht hängen lassen!

Gedanken sind der Anfang von Taten!

melinda2013
ist öfter hier
Beiträge: 28
Registriert: Mi 15. Mai 2013, 10:17

Re: Was macht ihr so?

Beitrag von melinda2013 »

Hallo Angela
Diesen Behördenkram kenne ich zu genüge!
Als ich krank wurde blieb irgendwann das Geld auch aus.Man hängt ganz schön in der Luft!Und das alles muss man Händeln, auch wenn man im Krankenhaus liegt.
Ich arbeite auch in einem Verein und dank meiner Kollegen, kann ich weiterhin dort arbeiten.Alleine hätte ich alles hinschmeißen müssen.Ich bin jetzt nach einem Jahr fast, wieder richtig fit.Uch freie mich sogar dadrüber endlich wieder Fahrrad fahren zu können.Die einfachen Dinge die muss man sich hart erkämpfen.Aber ich gebe nicht auf.
Seit ich hier angemeldet bin,fühle ich mich nicht mehr so alleine und weiß das andere Menschen gibt die halt das gleich haben und man kann damit leben.Danke ;-)

Angela1968
Dauergast
Beiträge: 192
Registriert: Sa 5. Jan 2013, 18:58
Diagnose: CU seit 1996
Wohnort: 15562 Rüdersdorf

Re: Was macht ihr so?

Beitrag von Angela1968 »

Hallo Melinda,

egal welche Erkrankung oder Problem man hat, ich bin eher dafür nicht damit zu leben,sondern sich damit aktiv auseinderzusetzen.

Soll heissenz.B. wie kann ich trotz Einschränkung noch eingermaßen klarkommen, wo hole ich mir Hilfe wenn ich diese brauche etc.

Angela

melinda2013
ist öfter hier
Beiträge: 28
Registriert: Mi 15. Mai 2013, 10:17

Re: Was macht ihr so?

Beitrag von melinda2013 »

Hallo Angela
Danke für deinen Tip, aber leider scheniert man sich auch oft!
Wenn ich z.B. Mein Fahrrad in den Keller bringen, kann ich ja auch nicht den Nachbarn fragen, ob er mir mal helfen kann.
Da ich schon einiges durch habe in dem einem Jahr, zwischen Schub,Reha und Genesung, habe ich unteranderen versucht für mich einen Betreuer zu bekommen.Das ist nicht geglückt, auf Grund meiner jungen u.guten Allgemeinzustandes.Also Hilfe versuche, ich mit schon zu holen, aber wenn man alleine ist auf weiter Flur hilfs nichts! Da muss man durch!

Angela1968
Dauergast
Beiträge: 192
Registriert: Sa 5. Jan 2013, 18:58
Diagnose: CU seit 1996
Wohnort: 15562 Rüdersdorf

Re: Was macht ihr so?

Beitrag von Angela1968 »

Hallo Melinda,

Du schriebst:
Danke für deinen Tip, aber leider scheniert man sich auch oft!
Wenn ich z.B. Mein Fahrrad in den Keller bringen, kann ich ja auch nicht den Nachbarn fragen, ob er mir mal helfen kann.
Als ich das gelesen habe, dachte ich automatisch" Und warum kann Frau nicht den Nachbarn nach Hilfe fragen?"

Ja immer soll man stark sein in dieser Gesellschaft. Aber ist es nicht auch eine Art von Stärke den anderen, z.B. den Nachbarn um Hilfe zu bitten? Evtl. freut sich ja Dein Nachbar das er auf diese Art und Weise eine guteTat vollbringen konnte.

Angela

melinda2013
ist öfter hier
Beiträge: 28
Registriert: Mi 15. Mai 2013, 10:17

Re: Was macht ihr so?

Beitrag von melinda2013 »

Hallo Angela
Du hast ja Recht!Ich spreche auch viel mit meinem Nachbarn, da wir den gleichen Bekanntenkreis haben.
Er sagte auch: Du kannst mich doch fragen!Ich hätte es auch gemacht!Warum denn nicht?
Aber in dem Moment,traut man sich nicht.
Ich weiß auch, das man ruhig mal Hilfe annehmen sollte.Aber kenne es nicht anders, das man nur selbst alles schaffen kann!
Daran werde ich halt noch arbeiten müssen ! Ich finde man versucht sich immer irgendwie zurück zu ziehen und den Kontakt zu anderen zu vermeiden.Weil man verhindern will,das andere sehen könnten wie schlecht es einem geht.
LG Melinda

Antworten