Sport für Schwächlinge

Allgemeines, aber nix mit Krankheit ;-) und aufgegabeltes Informatives oder einfach nur mal was zu lachen. Bitte Urheberrechte beachten und im Zweifel nur verlinken. Danke.
MichiG
beginnt sich einzuleben
Beiträge: 17
Registriert: Do 21. Mär 2019, 16:06

Re: Sport für Schwächlinge

Beitrag von MichiG »

Matze hat geschrieben:
Mi 29. Apr 2020, 22:08
Savannah hat geschrieben:
Fr 10. Apr 2020, 14:36
Hallo zusammen!

Da ich (18 Jahre) langsam merke, wie ich immer unfitter werde mit der Zeit durch die ganzen Schübe wegen MC und der damit bei mir einhergehenden Appetitlosigkeit bin ich am Überlegen ob ich nicht langsam mal bisschen was Sportliches machen sollte, für allgemein bessere Gesundheit und allgemeines Wohlbefinden und so :mrgreen:
Am besten wäre es natürlich wenn mir dann dieser Sport auch noch Spaß machen würde. Ich hätte da jetzt zum Beispiel an Bouldern oder so gedacht, meint ihr das kann man überhaupt machen wenn man so gar keine Kraft in den Armen hat und sowas noch nie gemacht hat?
Es sollte eben auch nicht zu anstrengend werden... :?

Sowas wie Pilates/Yoga hab ich schon ausprobiert, bin aber zu dem Schluss gekommen, dass das eher nicht so mein Ding ist, da ich es langweilig finde und es mir kein Spaß macht und ich es deshalb auf Dauer auch nicht durchziehen würde. Und von Ballsportarten jeglicher Art habe ich mittlerweile schon ein Trauma, da ich es im Schulsport schon immer so schrecklich fand und ich auch nicht sonderlich gut darin war :oops:
Außerdem ist Mannschaftssport wohl generell eher schlecht als MCler, da man ja evtl. auch mal bisschen pausieren muss, wenns wieder schlimmer wird...

Fällt euch noch irgendwas ein, was Spaß macht und trotzdem noch gesund ist?

VG
Sav
Ich weiss, dß as klingt jetzt vielleicht zu abgespaced für dich, aber hast du schon mal versucht dir vorzustellen, dasss du sport machst? Und es dann aber auch fühlen? Mit speziellen Messmethoden könnte man nachweisen, dass sichd dadurch auch schon was im Körper tut. Nur als kleiner Denkanst0ß falls du nichts passendes findest.
finde ich nen guten Tipp. Wenn man nicht mehr kann, dann kann man wenigstens noch das:-)

Mattin
ist öfter hier
Beiträge: 43
Registriert: Sa 25. Jul 2020, 12:49
Diagnose: Col. Crohn seit 2003

Re: Sport für Schwächlinge

Beitrag von Mattin »

Hi Savannah,

bin gerade selbst im Schub, hab auch n Bürojob. Deine Idee etwas für den Körper zu tun finde ich sehr gut.
Sportlich bin ich nicht. Sich trotzdem regelmäßig entspannt zu bewegen ist trotzdem sehr gut für dich und deinen Körper.
Im Schub aber keinesfalls übertreiben. Ich geh derzeit ständig Spazieren und morgens um sechs im Freibad zum Frühschwimmen, da ist es schön leer und an der frischen Luft. Mit Covid kann da eigentlich nichts passieren... Wenn du total entspannt schwimmst und atmest ist das so angenehm und wohltuend... einfach gut!
Tägliche Spaziergänge sind gerade im Schub super. Das mit dem Joggen kannste später ganz gelinde anfangen. Stress dich nicht, geh es total schön und langsam an, damit sich dein Knorpel daran gewöhnen kann, der sich ganz langsam aufbaut. So beugst du Knieproblemen vor und achtest gleichzeitig gut auf dich. Regelmäßige gute Bewegung ist einfach gesund....
Viel Spaß!

Der Mattin

Antworten