welches probiotika

Allgemeines, aber nix mit Krankheit ;-) und aufgegabeltes Informatives oder einfach nur mal was zu lachen. Bitte Urheberrechte beachten und im Zweifel nur verlinken. Danke.
Antworten
Sakura
ist öfter hier
Beiträge: 37
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:34

welches probiotika

Beitrag von Sakura »

ich habe folgende frage an die ,die probiotika von euch nehmen

welches nimmt ihr ?
es gibt tausende und ich weißt nicht welches ich nehmen soll,
zurzeit ist mein darm sehr träge ,ich esse zurzeit nur zwieback und suppe ,und selbst davon ist der bauch nur hart und bauchschmerzen laut untersuchung ist aber alles in ordnung
ich denke die darmflora ist einfach nur schwach zurzeit
Am Ende wird alles gut und wenn es noch nicht gut ist ,ist es auch noch nicht das Ende

Benutzeravatar
MCHammer
Dauergast
Beiträge: 326
Registriert: Fr 21. Dez 2012, 12:54

Re: welches probiotika

Beitrag von MCHammer »

Hallo Sakura,
generell gibt es keine Empfehlung dafür oder dagegen. Und jeder reagiert anders.
Ich habe es schon öfter geschrieben: jeden Morgen ein Fläschchen Trinkjoghurt (No-name) für Euro 1,45 das Sixpack ;). Ich habe keine Laktoseintoleranz und fahre ganz gut damit.
Ich an Deiner Stelle würde das mit einem guten Gastro bzw. einer guten Ernährungsberatung besprechen (hier gibt es auch Unterstützung seitens der Krankenkassen soweit ich weiß).Vielleicht tut es
ja auch indischer Flohsamen zur "Regulierung"......
Gruß
Wolfgang
Freundlichkeit ist eine Sprache, die Taube hören und Blinde lesen können.

Kaja
könnte auch hier einziehen
Beiträge: 929
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 13:39
Diagnose: MC

Re: welches probiotika

Beitrag von Kaja »

Hallo Sakura,

Ärzte empfehlen immer Naturjoghurt.

Wenn Du ihn nicht so runter bekommst, scheide Äpfel o. Bananen etc. rein. Nimm Müsli, Honig oder Marmelade.

Welchen Sinn diese teuren Trinkjoghurts haben sollen erschließt sich mir nicht.

Wolfgang, danke für diesen schönen Ausdruck "Trinkjoghurts".

Viele Grüße

Kaja

Benutzeravatar
MCHammer
Dauergast
Beiträge: 326
Registriert: Fr 21. Dez 2012, 12:54

Re: welches probiotika

Beitrag von MCHammer »

Hallo Kaja,
jau, ich hätte auch "Milchmischerzeugnis" schreiben können, aber mal ehrlich, hättest Du gewusst, was Sache ist :D :roll: ;)
Was meintest Du mit "teuer"? Ein leckeres Püllchen "no name-Produkt" mit vielen tollen gesunden Inhaltsstoffen kommt auf 24 Cent und das ist es mir wert.
Die Alternative "Kümmerling" oder "Underberg" hat zwar auch tolle gesunde Inhaltsstoffe, kommt aber nicht in die Tüte, öhm an den Schlund ;)
Den Naturjoghurt zwitschere ich mir auch `rein, ist aber auch ein "Zeitfaktor" und billiger ist der auch nicht.....
Gruß
Wolfgang
Freundlichkeit ist eine Sprache, die Taube hören und Blinde lesen können.

Antworten