ein schöner Tag

Allgemeines, aber nix mit Krankheit ;-) und aufgegabeltes Informatives oder einfach nur mal was zu lachen. Bitte Urheberrechte beachten und im Zweifel nur verlinken. Danke.
Antworten
IGePe
Dauergast
Beiträge: 109
Registriert: Mo 7. Jan 2013, 14:37

ein schöner Tag

Beitrag von IGePe »

Ich habe heute meinen 2. Narbengeburtstag!!
(im alten Forum hätte ich jetzt den Beitrag zum 1. raussuchen können....) ....niemals hätte ich gedacht was sich heute hier abspielt....s. o.
na ja
immerhin ist es 'im Thema'
also
vor zwei Jahren erlag ich einer NOT-OP
.... Darmperforation während Dilatationsversuch, grosser Bauchschnitt, Konglumerattumor, Vernarbungen, Verwachsungen, Verklebungen, Stenosen---das volle Programm...ich erwähne dies auch, jetzt und hier, weil es immer wieder Anfragen gibt zur Entscheidung bzgl. --OP: ja oder nein--
Ich möchte aufgrund meiner Erfahrungen daher nur empfehlen, wenn eure behandelnden, euch gut kennenden Ärztinnen und Ärzte euch raten, nach Diagnosen und verschiedenen ausführlich angewandten Diagnoseverfahren, euch eine OP "anbieten", sie doch ernsthaft in Erwägung zu ziehen....
Es ist in jedem Fall besser eine geplante, ggfls. auch minimalinvasive OP durchzuführen, denn es darauf ankommen zu lassen ___
___ es war in meinem Fall nicht unkritisch ___ und ich bin froh & dankbar heute wieder so leben zu können wie es mir möglich ist
und
bei mir war nichts dergleichen im Vorfeld "angeboten".
Ich bin einfach sehr schnell eingestiegen...hatte einen rasanten Verlauf....von der Erstdiagnose, erst wenige Monate zuvor, zur NOT_OP

also
auf einen schönen Tag
ein schönes, ausgefülltes Leben

Die Freiheit eines hoffnungsvoll, selbstbestimmten Lebens

herzliche Grüße
Pe
*
Die Freiheit eines hoffnungsvoll, selbstbestimmten Lebens

herzliche Grüße
Pe
**

Konrad
könnte auch hier einziehen
Beiträge: 903
Registriert: Do 20. Dez 2012, 22:08

Re: ein schöner Tag

Beitrag von Konrad »

Hi IGePe,
IGePe hat geschrieben:vor zwei Jahren erlag ich einer NOT-OP
na das doch wohl nicht, denn Du bist ja GsD noch unter uns. Herzlichen Glückwunsch jedenfalls zum 2.
IGePe hat geschrieben:Ich möchte aufgrund meiner Erfahrungen daher nur empfehlen, wenn eure behandelnden, euch gut kennenden Ärztinnen und Ärzte euch raten, nach Diagnosen und verschiedenen ausführlich angewandten Diagnoseverfahren, euch eine OP "anbieten", sie doch ernsthaft in Erwägung zu ziehen....Es ist in jedem Fall besser eine geplante, ggfls. auch minimalinvasive OP durchzuführen, denn es darauf ankommen zu lassen
Klar ist eine geplante OP immer besser als eine Not-OP, kann ich aus eigener Erfahrung nur bestätigen!!!!
IGePe hat geschrieben:ich bin froh & dankbar heute wieder so leben zu können wie es mir möglich ist
...das soll auch lange so bleiben,

LG Konrad
Timschal

IGePe
Dauergast
Beiträge: 109
Registriert: Mo 7. Jan 2013, 14:37

Re: ein schöner Tag

Beitrag von IGePe »

Lieber Konrad,

ich danke dir!!
;)

herzliche Grüße
Pe
*
Die Freiheit eines hoffnungsvoll, selbstbestimmten Lebens

herzliche Grüße
Pe
**

Benutzeravatar
jule1307
Dauergast
Beiträge: 307
Registriert: Do 20. Dez 2012, 21:45
Wohnort: Nähe Stuttgart

Re: ein schöner Tag

Beitrag von jule1307 »

Hallo und dann von mir auch alles Gute!
Ich "feier" meinen zweiten Geburtstag im Mai, da hatte ich die erste große Kopf-OP. Damals hat sie mich aus der akuten Lebensgefahr geholt. In diesem Jahr jährt es sich beteits zum 12. mal ;)

Wir machen meist was schönes und gehen abends essen... hast auch was was an diesem Tag zur Gewohnheit wird?

Grüßle Jule
Die Arbeit läuft Dir nicht davon, wenn Du Deinem Kind den Regenbogen zeigen willst – aber der Regenbogen wartet nicht, bis Du mit der Arbeit fertig bist!

Benutzeravatar
Mondkalb
Dauergast
Beiträge: 396
Registriert: Fr 21. Dez 2012, 20:32
Diagnose: CU

Re: ein schöner Tag

Beitrag von Mondkalb »

Hey IGePe,

ich bin immer froh von dir zu lesen, bist "andersartig", das mag ich an dir. Andere wissen wo jemand wohnt, du jedoch in deiner Art weißt wo das Haus wohnt von dem jenigen.
Bist kritisch, hinterfragst, lässt Raum für Interpretationen und dann ein anderes Mal in der Wortwahl klar.

Ich wünsche dir nachträglich alles Gute zum 2. Narbengeburtstag, genieße das Leben und mache dich hier bloß nicht Rah. ;)

LG Mondkalb
“Wenn man nicht weiß, wo man hin will, kommt man meistens woanders raus!”

IGePe
Dauergast
Beiträge: 109
Registriert: Mo 7. Jan 2013, 14:37

Re: ein schöner Tag

Beitrag von IGePe »

Hallo ihr beiden!!

und ;- ))
die anderen lesenden

Sehr lieben Dank eurer Worte.

@Jule: von dir bin ich besonders überrascht, angenehm, dass du mir geschrieben hast. Danke.
zur Beantwortung: etwas was zur Gewohnheit wird? >hhmmm, nein - bei Gewohnheit, im Sinne von was festes, rituelles bin ich (noch?) nicht.
Die Erinnerung, die Präsens ist noch ziemlich wach.... ich erfreue mich schlicht meines Lebens & meiner Möglichkeiten....... gestern war ich tanzen!! :D das mache ich außerordentlich gerne, *-*-*mich frei entfalten, bewegen, tanzen, ausdrücken*-*-* das ist ein wundervolles Gefühl und dies genau gestern erleben zu dürfen hatte etwas sehr besonderes ***
auch und vor allem in Erinnerung dessen, dass ich mich vor zwei Jahren nicht mal alleine im Bett aufrichten konnte....
die winzigen Ziele sooo schwer zu erreichen waren...(-wann schaffe ich es aufrecht bis ans Fenster; -ui jui jui wann ich wohl mal wieder bis auf den Flur komme....; etc.pp.; .... war ich stolz & glücklich als ich es alleine auf die Dachterasse des Krhs. geschafft hatte *freudestrahlgrinsstolz* Luft!! atmen!! ein Hauch von Freiheit!!)
so ein besonders "Gedenken", Dankbarkeit fürs Leben ist auch zwischendrin recht wertvoll,
ich denke einige kennen dies-.-.-.-.-....

@Mondkalb: deine Worte sind ja noch viel liebreizender. :oops: :) Danke dir sehr!
Ja - ***"anders" & ich*** ;) ..........................................................................................................................(= nicht artig)
ich bin wie ich bin _und_ ich darf ich sein
ich bin mir bewußt, dass mir dies in der Mehrzahl nicht unbedingt FreundInnen einbringt, (jedenfalls selten offen bekennende) doch
ich kann und ich will nicht 'brav', angepasst sein
Aufgrund des 'Wissens' meiner Wirkung .... freue ich mich besonders über deine Worte zu mir und deinem Verständnis von mir.
'Wissen' in dem Sinne ist natürlich nur begrenzt vorhanden.... ich kann lediglich meine Erfahrungen einordnen und dass ich dabei mit meiner Art nicht alle zum Juhu-Schrei annimiere ist mir eben bewußt. Doch ich kenne & erlebe auch immer mal wieder zustimmende Meinungen, vllt. eben auch weil ich mich wage den Mund aufzumachen.......Dinge zu benennen, auszusprechen, auch unangenehme.... und ich lebe mit den Konsequenzen *******

also
ich danke euch

herzliche Grüße
Pe
*
Die Freiheit eines hoffnungsvoll, selbstbestimmten Lebens

herzliche Grüße
Pe
**

minimonster
Dauergast
Beiträge: 253
Registriert: Sa 29. Dez 2012, 20:11

Re: ein schöner Tag

Beitrag von minimonster »

Halle Pe,

gerade erst habe ich diesen Fred gefunden.

Erst mal Gratulation, dass Du das Spiel mit dem Endgegner nochmals auf einen sehr viel späteren Termin legen konntest.

Wie sich das anfühlt, weiß ich ( noch ) gut, auch meine Erinerungen sind noch lebhaft vorhanden. Ich hoffe ebenfalls, noch viele, weitere Spiellevel erreichen zu können, bevor der Endgegner mich zum Duell fordert. Dass er dann schneller zieht, steht ja schon seit Anbeginn der Zeit fest, aber bis zum Game over dürfen es noch 61 Jahre sein. ( ich hege die Absicht, nicht vor 103 Jahren die Spielfläche zu verlassen.

Bleib' Du, Pe, bitte auch noch viele, lange Jahre auf der Spielwiese.

LG

Minimonster

IGePe
Dauergast
Beiträge: 109
Registriert: Mo 7. Jan 2013, 14:37

Re: ein schöner Tag

Beitrag von IGePe »

Hello dear Monsterle ;)

auch dir einen lieben Dank von mir
:)
deine Formulierungen gefallen mir ;- )

ja
die 103 ist eine feine Zahl ***

ob ich für mich auch diese Altersspanne erreichen möchte, lasse ich mal dahingestellt .-.-.

bis denne
;)

lieben Gruß
Pe
*
Die Freiheit eines hoffnungsvoll, selbstbestimmten Lebens

herzliche Grüße
Pe
**

Antworten