Erfahrungen mit Gruppenreisen?

Allgemeines, aber nix mit Krankheit ;-) und aufgegabeltes Informatives oder einfach nur mal was zu lachen. Bitte Urheberrechte beachten und im Zweifel nur verlinken. Danke.
Shepherd_83
beginnt sich einzuleben
Beiträge: 10
Registriert: Mi 21. Jan 2015, 21:36
Wohnort: bei Stuttgart

Erfahrungen mit Gruppenreisen?

Beitrag von Shepherd_83 »

Guten Tag!

Da das meine erste Bemerkung hier ist kurz etwas zu mir:

Ich bin 31 Jahre alt, wohne in der Nähe von Stuttgart und habe seit nun ca. 15 Jahren eine CU.

Nachdem ich nun wieder alleine verreisen "darf", wollte ich mal fragen ob jemand Erfahrungen mit Gruppenreisen gemacht? Ich bin zwar überhaupt kein Fan davon, weil mir dann die Unabhängigkeit fehlt. Auch habe ich natürlich Bedenken wegen möglichen Toilettengängen (ich halte eventuell alle auf.. usw.). Hängt sicher auch damit zusammen was für Leute in der Gruppe hat, aber ich bin nun mal ein Skeptiker... :roll:

Danke schon mal!

Benutzeravatar
froggy
Administrator
Beiträge: 744
Registriert: Do 20. Dez 2012, 15:03
Diagnose: MC seit 1999
Wohnort: Thüringen

Re: Erfahrungen mit Gruppenreisen?

Beitrag von froggy »

Hallo Shepherd,

erstmal ein herzliches Willkommen hier im Forum. ;)

Direkt Erfahrungen mit Gruppenreisen habe ich nicht gemacht, aber es gibt auch Foren für Reisepartner. Z. B. von einem großen Outdoor-Onlineshop für Globetrotter. ;)
Da kann man sich vorher gut abstimmen, telefonieren und sieht so, ob man ähnliche Vorstellungen hat. Und man ist beim Reisen deutlich flexibler als in einer großen Reisegruppe. Und im Zweifelsfall plant man die Reise so, dass man auch noch unterwegs getrennter Wege gehen könnte, wenn es doch nicht passt.

Beste Grüße
Christian
Die Welt ist das, was ich von ihr denke.

Angela1968
Dauergast
Beiträge: 192
Registriert: Sa 5. Jan 2013, 18:58
Diagnose: CU seit 1996
Wohnort: 15562 Rüdersdorf

Re: Erfahrungen mit Gruppenreisen?

Beitrag von Angela1968 »

Also wenn Du als Alleinstehender eine Gruppenreise machst wirst Du auch alleine bleiben. Es kann nur mal sein das sich jemand aus Mitleid mit Dir unterhält oder Dich mal ein Pärchen mitnimmt zu den individuellen Ausflügen.

Ergo würde ich versucehn nie alleine zu reisen. Es sollte aber auf jeden Fall jemad sein der Dich und Deine Erkrankung genau kennt und im Notfall auf Dich eingehen kann. Ich hatte mal nicht den idealen Partner mit und das war mein Untergang.

Ansonsten wenn dann Pausen vereinbart werden dem Leiter gleich Bescheid sagen das es sein könnte das Du etwas länger brauchst. Hast du IKM und musst mal vor einer Pasue eigentlich auf die Toilette ist es ja dann nicht so schlimm. Ich nehme dann auf solchen Fahrten immer mehr IKM´s mit als gewöhnlich.

Angela

Benutzeravatar
Thilo
könnte auch hier einziehen
Beiträge: 1074
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 21:17

Re: Erfahrungen mit Gruppenreisen?

Beitrag von Thilo »

Hallo Shepherd_83,

zunächst einmal hält dich eine CU nicht grundätzlich von einer Gruppenreise ab. Ob du an einer sochen Reise teilnimmst, hängt doch ganz entscheidend von drei Faktoren ab. Erstens von deinem gesundheitlichen Zustand, zweitens von deiner Mentalität und drittens von deinem Reiseziel.

Für CED-Erkrankte mit imperativem Stuhldrang (Durchfälle mit Vorwarnzeiten im Sekundenbereich :( ), die permanent nach einer Toilette Ausschau halten müssen, kann sich eine Gruppenreise zum reinsten Horrortrip entwickeln. Für eine Gruppenreise sollte man einen gewisses Maß an Gemeinschaftssinn mitbringen. So können sich trotz oder gerade wegen eine Gruppenreise viele nette Kontakte, schöne Stunden und bleibende Erinnerungen ergeben.

Aus eigener Erfahrung kann ich nicht bestätigen, dass man während einer Gruppenreise alleine bleibt, oder das sich Mitreisende nur aus Mitleid mit einem unterhalten. Ganz im Gegenteil: Eine solche Reise kann sehr belebend sein. Es kommt doch immer darauf an, dass man offen und bereit ist sich selber in die Gruppe einzubringen.

Erfahrungen von anderen CED-Betroffenen werden dich hier nicht viel weiter bringen. Entscheidend ist dein individueller Krankheitsverlauf und die sich daraus ergebenden Möglichkeiten.

Auch deine Psyche kann dir einen mächtigen Streich spielen, wenn dich deine Befürchtungen schon vorab "fesseln". Als ausgewiesener Skeptiker wirst du vermutlich wegen der Befürchtungen eher einen Rückzieher machen.

Bei eher moderatem Verlauf rate ich dir: Trau dich !!!

Gruß

Thilo

Angela1968
Dauergast
Beiträge: 192
Registriert: Sa 5. Jan 2013, 18:58
Diagnose: CU seit 1996
Wohnort: 15562 Rüdersdorf

Re: Erfahrungen mit Gruppenreisen?

Beitrag von Angela1968 »

Hallo Thilo,

ich selbst habe ja immer eine Reisepartnerin bei gehabt. Habe nur mal die Personen beobachtet die alleine reisten. Da musste ich das feststellen das diese Person dann meisstens auch alleine war und nur ab und an sich mal jemand mit ihm unterhielt. Unter den Pärchen, da kann ich das auch bestätgien das sich nette Kontakte entwickelten. Das habe ich auch immer so empfunden und erlebt mit meiner Reisepartnerin.

Angela

Benutzeravatar
Thilo
könnte auch hier einziehen
Beiträge: 1074
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 21:17

Re: Erfahrungen mit Gruppenreisen?

Beitrag von Thilo »

Hallo Angela,

du darfst doch unbenommen von deinen Erlebnissen berichten. Das habe ich doch in keiner Weise zu bewerten. Ich kann nur von gegenteiligen, generell positiven Erfahrungen berichten. Das wollte ich gerne deutlich zum Ausdruck bringen. Mehr nicht.

Es liegt doch viel an einem selbst und an seinem naturell, ob man mit anderen Mitreisenden schnell in freundlichen Kontakt kommt. Ein "Stockfisch" und Eigenbrötler wird wohl selten an einer Gruppenreise teilnehmen wollen. Wer offensiv den Kontakt in der Gruppe sucht kann einen schönen Urlaub verleben.

Gruß

Thilo

Shepherd_83
beginnt sich einzuleben
Beiträge: 10
Registriert: Mi 21. Jan 2015, 21:36
Wohnort: bei Stuttgart

Re: Erfahrungen mit Gruppenreisen?

Beitrag von Shepherd_83 »

Danke für die Eindrücke.

Es hängt wohl auch davon ab was man für eine Gruppenreise macht. Es gibt, wie ich inzwischen weiß, ja auch Anbieter, die explizit angeben, dass es eine Reise (auch) für Alleinreisende ist. ;)

Naja, ich schaue mal weiter. Vielleicht finde ich die passende Reise oder es ergibt sich noch etwas anderes.

Korona
könnte auch hier einziehen
Beiträge: 558
Registriert: So 15. Sep 2013, 21:17
Diagnose: CU

Re: Erfahrungen mit Gruppenreisen?

Beitrag von Korona »

Hallo Shepherd,

ich habe sehr oft im Urlaub einfach ein Seminar besucht. Hat evtl. auch den Vorteil, dass man an einem festen Ort ist und sein WC und seine Sachen immer greifbar hat.
Da gibt es ja unendliche Möglichkeiten von Yoga in Griechenland über Drechseln auf Rügen, diverse Massagearten oder Tanzen oder Überlebenstraining in Schweden, Käse machen oder Klettern in den Alpen, Ornithologie an der Nordsee.......was wolltest Du schon immer mal lernen, was sind Deine Freizeitbeschäftigungen......?

Ich habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht, viel Spass gehabt, tolle Leute kennengelernt. Man hat auch Zeit zum Feiern, schwimmengehen oder was auch immer.

Ich wünsche Dir einen tollen Urlaub! :D

LG, Korona

Benutzeravatar
Uwe7
könnte auch hier einziehen
Beiträge: 579
Registriert: Fr 21. Dez 2012, 20:30
Diagnose: CU seit 11/1981
Wohnort: nördliches Niedersachsen / Nähe Hamburg

Re: Erfahrungen mit Gruppenreisen?

Beitrag von Uwe7 »

Moin zusammen,

also ich habe beste Erfahrungen mit Gruppenreisen gemacht: Auf meiner letzten Gruppenreise habe ich meine heutige Frau kennengelernt - nach dem Motto allein hin - zu zweit zurück. Ich bin in Hamburg in den Bus eingestiegen, der aus Süddeutschland kam und nach Schweden fuhr.

Auf der Rückfahrt bin ich nicht in Hamburg ausgestiegen...

Das war vor über 10 Jahren - ich bedaure es nicht.

Meine Colitis war kein Problem - es hat alles supergut funktioniert. Die Mitreisenden hatten viel Verständnis für meine Situation.

Vor mehr als 15 Jahren hatte ich auch mal eine Gruppenreise nach Norwegen gemacht - das war eine Wanderfreizeit - und bei -10 Grad auf dem Gletscher, wo weit und breit kein Klo in der Nähe war - da hatte ich schon etwas bedenken - aber es ging gut - und hat bei mir bleibende Eindrücke hinterlassen, die ich ohne diese Reise nie gehabt hätte.

LG Uwe
Du kannst dem Leben nicht mehr Tage geben - aber den Tagen mehr Leben

Benutzeravatar
Mondkalb
Dauergast
Beiträge: 396
Registriert: Fr 21. Dez 2012, 20:32
Diagnose: CU

Re: Erfahrungen mit Gruppenreisen?

Beitrag von Mondkalb »

Hallo Shepherd,

letztes Jahr habe ich eine Reise mit dem Schiff gemacht, konnte ich mir für mich eigentlich nie vorstellen. Am liebsten bin ich ohne Zeitdruck und in Ruhe unterwegs.
Im Reisebüro hatte sich die Gruppe vorab getroffen um sich kennen zu lernen, und um sich auf den Urlaub einzustimmen.
Meine Gedanken waren, was habe ich getan, nur Rentner. :?

Im nach hinein aber Spaß gehabt ohne Ende und die Lebenslust von den älteren hat mir richtig gut getan. ;)
Von der Tagesform her konnte ich mich dann immer kurzfristig entscheiden ob ich mit von Bord gehe oder nicht.
Im Oman haben wir einen zehn Stündigen Ausflug gemacht vor dem ich regelrecht schieß hatte, mit Loperamid ist aber alles gut verlaufen. ;)

Neben Uwe bin ich hier der zweite der seine Frau im Urlaub kennengelernt hat und das Dank einem Uwe aus Berlin.

Im Ganzen waren es bei mir Mittlerweile vier Gruppenreisen bisher, missen möchte ich davon keine, auch wenn es jedes Mal heißt Kompromisse einzugehen. Innehalten und alles auf sich wirken lassen wo und wie lange man möchte ist dann leider nicht.

Thilo möchte ich mich anschließen und dir raten: Trau dich!

LG Mondkalb
“Wenn man nicht weiß, wo man hin will, kommt man meistens woanders raus!”

Antworten