Buchempfehlung für CED?

Allgemeines, aber nix mit Krankheit ;-) und aufgegabeltes Informatives oder einfach nur mal was zu lachen. Bitte Urheberrechte beachten und im Zweifel nur verlinken. Danke.
Antworten
Benutzeravatar
Kerzenlicht
Dauergast
Beiträge: 169
Registriert: Fr 21. Dez 2012, 21:05

Buchempfehlung für CED?

Beitrag von Kerzenlicht »

Hallo!

Ich wollte mal fragen, was es für Bücher gibt, die zuverlässige und gute Informationen liefern zum Thema CU und MC? Im Netz findet ma zu viel oder zu wenige Infos oder sich widersprechende Infos. Außerdem kann ich in einem Buch besser und länger lesen als am Monitor.

Was habt Ihr für Litaratur zu diesem Thema zu Hause und was könnt Ihr empfehlen oder wovon sollte man lieber die Finger lassen?
Entspanne Dich!
Lass das Steuer los!
Trudle durch die Welt,
sie ist so schön.

Benutzeravatar
BerndF
Dauergast
Beiträge: 299
Registriert: Do 20. Dez 2012, 14:13
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Buchempfehlung für CED?

Beitrag von BerndF »

Hallo Kerzenlicht,
Was habt Ihr für Litaratur zu diesem Thema zu Hause und was könnt Ihr empfehlen oder wovon sollte man lieber die Finger lassen?
die Finger würde ich von allen Druckwerken lassen, wo eine Firma im Impressum steht ... und seien sie noch so schön aufgemacht.

Meine Favoriten:
- Von Langsch, Zillessen, Osswald-Timmler gibt es: Morbus Crohn - Colitis ulcerosa. 213 Fragen und Antworten. Schön, kompakt, kompetent (und vergleichsweise günstig) von 2009.

- Wenn Du vor nix fies bist (teuer) und bereit "medizinisch" zu lesen: Chronisch entzündliche Darmerkrankungen. Handbuch für Klinik und Praxis. 2. Auflage von 2009 (Hrsg. Hoffmann, Kroesen, Klump).

- Den eher "lebensnahen" Aspekt statt medizinischer Tiefe beleuchtet Georg Tecker: Gut leben mit Morbus Crohn & Colitis ulcerosa. Wie ich finde eines der besten!

- Über "Gesund essen bei Morbus Crohn und Colitis ulcerosa: Über 100 Rezepte bei chronisch entzündlichen Darmerkrankungen" gibt es zwar geteilte Meinungen, es ist aber derzeit das beste, was es über Rezepte und Essen bei MC gibt. Ich habe das Buch gerade "verkramt", aber das eine oder andere verdient es hier auf die Rezeptseiten zu landen.

Die beiden kann ich mir nicht verkneifen - wenn es Neuauflagen gibt unbedingt zu empfehlen:
- Chronisch entzündliche Darmerkrankungen: Morbus Chron / Colitis ulcerosa. Herausgegeben von der DCCV ... leider von 2006. Das ist zu alt. Die Neuauflage müsste bald da sein, wenn ich das noch richtig im Ohr habe.

- das eigentlich schöne "Morbus Crohn - Colitis ulcerosa: Damit komm ich klar: Die Basic-Infos, um so zu leben, wie ich will" hrsg. von der DCCV ist leider zu alt und über eine Neuauflage weiß ich nix.

Komplementär
Eher negativ: Andreas Ulmichers Morbus Crohn - Colitis ulcerosa Ratgeber: Diagnostik, Therapie - Ganzheitliche Ansätze
... davon kenne ich die erste Auflage: Es gibt gute Ansätze darin. Aber ehrlich gesagt ist mir der Mann (d.h. dessen Schlüsse) zu eingleisig und sein Konzept als Gesamtpaket eher überfordernd. Nicht immer bin ich sicher, ob er wirklich gesichertes Wissen auch reziptiert oder auch nur akzeptiert.

eher positiv: Chronische Krankheiten natürlich behandeln: Mein erfolgreiches Therapiekonzept von Gustav Dobos. Geht zwar in die Breite und MC & Cu spielen nur eine Nebenrolle, aber empfehlenswert ... jedenfalls die erste Auflage von 2008, die bei mir im Regal steht.

positiv: Was tun bei Colitis ulcerosa und Morbus Crohn: Naturheilkunde und Intergrative Medizin von Langhorst / Kerckhoff ... leider etwas klein und kurz geraten, aber für 4,90€ ganz sicher wert in den Bücherschrank gestellt zu werden. (Nachteil: bei mir im Moment verkramt, weil so klein?)

Hmm ...

Mehr fällt mir auf die Schnelle nicht dazu ein.

Viele Grüße

Bernd
Leben, wie ein Kind laufen lernt. Hinfallen, weinen, aufstehen, lachen und wieder versuchen!

Benutzeravatar
Kerzenlicht
Dauergast
Beiträge: 169
Registriert: Fr 21. Dez 2012, 21:05

Re: Buchempfehlung für CED?

Beitrag von Kerzenlicht »

Danke!

Habe mir die Bücher "mal eben" angeguckt und auch gleich auf meinen Wunschzettel gepackt, bei der nächsten Bestellung ist bestimmt mindestens eins dabei!
Entspanne Dich!
Lass das Steuer los!
Trudle durch die Welt,
sie ist so schön.

Benutzeravatar
Dony
fühlt sich wohl hier
Beiträge: 74
Registriert: Do 20. Dez 2012, 23:56

Re: Buchempfehlung für CED?

Beitrag von Dony »

Hallo Kerzenlicht,
mein Vorschreiber hat ja schon viel Vorgeschlagen,hast du schon mal im DCCV- Shop geschaut?
https://www.dccv.de/beratung-informatio ... dccv-shop/
Vielleicht ist ja was dabei was du suchst! ;)
Mir hat es am Anfang sehr geholfen einen Einblick zu bekommen.
LG
Dony
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, daß man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger. ;-) (Kurt Tucholsky)

Benutzeravatar
Kerzenlicht
Dauergast
Beiträge: 169
Registriert: Fr 21. Dez 2012, 21:05

Re: Buchempfehlung für CED?

Beitrag von Kerzenlicht »

Neeeee, den habe ich irgendwie übersehen :oops:

Das werde ich gleich mal ändern und etwas stöbern gehen .... :oops: irgendwie ist das Naheliegende immer das, was ich am ehesten übersehe ....
Entspanne Dich!
Lass das Steuer los!
Trudle durch die Welt,
sie ist so schön.

Benutzeravatar
jule1307
Dauergast
Beiträge: 307
Registriert: Do 20. Dez 2012, 21:45
Wohnort: Nähe Stuttgart

Re: Buchempfehlung für CED?

Beitrag von jule1307 »

Hallo!

Ein paar der von Bernd gennanten Bücher habe ich auch, vorallem das Erste finde ich ganz gut! Man ist nicht überfordert und kann ab und an mal "nachschlagen"

Ich habe die Bauchredner und bin damit mehr als zufrieden, alle gut abgelegt und damit jederzeit greifbar. Selbst die Themen die mich im Moment (noch) nicht betreffen, denn man weiß ja nie...

Alles Gute
Die Arbeit läuft Dir nicht davon, wenn Du Deinem Kind den Regenbogen zeigen willst – aber der Regenbogen wartet nicht, bis Du mit der Arbeit fertig bist!

Benutzeravatar
Kerzenlicht
Dauergast
Beiträge: 169
Registriert: Fr 21. Dez 2012, 21:05

Re: Buchempfehlung für CED?

Beitrag von Kerzenlicht »

Habe schon überlegt mir den einen oder anderen Bauredner noch zu bestellen, aber erstmal werde ich (endlich) Mitglied. ;) Denn leider wird mich dieses Thema CED doch wohl noch "etwas länger" begleiten.

Ich weiß, die Frage klingt blöd, aber lohnt sich der Bauchredner immer? Ich hatte vor langer Zeit mal eine Katzenzeitschrift aboniert und die war 1/3 über Hund und andere Haustiere, 1/3 Werbung (mindestens!) und nur 1/3 über Katzen. Aber so wie ich das hier immer mal wieder gelesen habe, scheint das beim Bauredner nicht zu sein, oder? Wahrscheinlich nicht, denn sonst würde er nicht von so vielen Leuten aufbewahrt. :)
Entspanne Dich!
Lass das Steuer los!
Trudle durch die Welt,
sie ist so schön.

Benutzeravatar
Eusebia
Dauergast
Beiträge: 101
Registriert: Fr 21. Dez 2012, 11:32
Diagnose: MC seit 1976
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Buchempfehlung für CED?

Beitrag von Eusebia »

Hallo kerzenlicht,

da brauchst du keine Angst zu haben, Werbung ist im Bauchredner so gut wie keine. Ich habe auch alle Bauchredner aufbewahrt und hin und wieder mal was nachgeschlagen. Aber ich bin nicht wegen dem Bauchredner Mitglied geworden.

Ich finde es einfach gut, dass es so eine Organisation wie die DCCV gibt und die braucht sebstverständlich auch eine finanzielle Unterstützung, schon allein deswegen, dass sie unabhängig ist und sich für unsere Belange einsetzen kann.

Also auf und Mitglied werden ;)

VG Eusebia
Wer sich nicht selbst helfen will, dem kann niemand helfen.
Hans A. Pestalozzi

Benutzeravatar
Kerzenlicht
Dauergast
Beiträge: 169
Registriert: Fr 21. Dez 2012, 21:05

Re: Buchempfehlung für CED?

Beitrag von Kerzenlicht »

Nee, "nur" wegen einer Zeitschrift werde ich bestimmt nicht Mitglied. Aber ist ist ein nettes Plus, bei der Frage, soll ich Mitglied werden oder nicht.
Entspanne Dich!
Lass das Steuer los!
Trudle durch die Welt,
sie ist so schön.

Benutzeravatar
neptun
Inventar - wird täglich mit abgestaubt
Beiträge: 4135
Registriert: Do 20. Dez 2012, 19:58

Re: Buchempfehlung für CED?

Beitrag von neptun »

Hallo Kerzenlicht,

auch wenn es eine Firma ist und gerade auf dem Sektor CED ihr Geld auch verdient, so finde ich die Patientenbroschüren der Firma Falk schon recht gut und auch geeignet, daraus vieles als Grundinfo zu ziehen. Es werden vielfältige Aspekte behandelt in den einzelnen kleinen Heften, die man sich auch zuschicken lassen kann.
Hier mal der Link dahin:
http://www.drfalkpharma.de/nc/patienten ... bus-crohn/

LG Neptun

Antworten