CU und ICH

Für die Kinder und Jugendlichen ein eigener Raum

Re: CU und ICH

Beitragvon Wenig_Gebrauchsspuren » Do 2. Aug 2018, 18:38

Hallo Sun,

da du schreibst, dass du in der Pflege arbeitest, hast du trotzdem wenig mit Stomata anderer Personen zu tun?

Weißt du, warum deine Plate convex ist, ich habe gehört, dass soll auf Dauer eher schlecht sein aber auf Nachfrage weiß niemand, der sich damit auskennt, etwas darüber? Ich habe recht lange eine convexe Platte, ändere das aber auch nicht mehr.

Wenn du die Basisplatte angewärmt hast, kannst du auf der Haut der Oberlippe testen, ob sie zu warm ist. Wenn es angenehm ist, kannst du sie anbringen, sollte aber keine Creme auf der Haut sein.

Liebe Grüße
WG
Wenig_Gebrauchsspuren
beginnt sich einzuleben
 
Beiträge: 14
Registriert: Do 12. Apr 2018, 20:32

Re: CU und ICH

Beitragvon Sweetleo » Do 2. Aug 2018, 18:43

Hey WG,

Ja, ich arbeite in der Pflege aber hatte nur in der Ausbildung mit Stomata zu tun. Also mein Wissen ist nur sehr oberflächlich.

Hab eine Convex Platte da mein Stoma Recht wenig rausragt. Hat mir meine Stomatherapeutin so empfohlen.

LG Sun
Sweetleo
ist öfter hier
 
Beiträge: 43
Registriert: Do 28. Mai 2015, 21:26

Re: CU und ICH

Beitragvon Sweetleo » Fr 3. Aug 2018, 11:58

Hey WG,

hatte mich ja mega gefreut deinen Tipp heute anzuwenden mit dem erwärmen von der Platte.
Natürlich ist mir heute nacht um 1 Uhr die Platte abgegangen (war ne richtige Sauerrei :roll: ). Aufgrund der Uhrzeit und das ich erschlagen worden wäre wenn ich den Föhn benutzt hätte muss ich es morgen testen. :D :D

Weißt du noch wie lange du Bauchschmerzen nach der Op hattest?

Es ist zwar nicht mehr so schlimm wie am anfang. Aber tut am ende vom Tag schon recht gut im Bauch noch weh. Grad beim husten, niesen und lachen merke ich es noch gut.

LG Sun
Sweetleo
ist öfter hier
 
Beiträge: 43
Registriert: Do 28. Mai 2015, 21:26

Re: CU und ICH

Beitragvon Wenig_Gebrauchsspuren » Fr 3. Aug 2018, 16:18

Hallo Sun,

ich sehe gerade die Sauerei vor meinem inneren Auge, schöne Schei.e.

Hast du den offenen Bachnaben noch, der von innen abheilen muss? Ich wurde innerhalb der ersten 4 Tage 2 mal operiert, weil eine Blutung nicht stoppen wollte und danach hatte ich 4 Wochen üble Bauchschmerzen, weil ich "Memme" einen Abszess hatte, der dann noch punktiert wurde. Danach bekam ich noch eine Infektion, durch die die Narbe wieder geöffnet werden musste. Dadurch heilte die Narbe ewig langsam ab, bis ich mich wieder normal bewegen konnte vergingen ca. 2 - 3 Monate. Diese Operation ist ja innerlich recht groß, da ist es verständlich, dass dein Körper Zeit braucht, sich zu regenerieren. Das wird sicher zu früh sein für dich, ich hatte immer wieder hervorragende Physiotherapeuten, z.B. nach Maitland, sie sind in der Lage, die Verspannungen aus Narben herauszulösen, ich kann dir so etwas nur wärmstens empfehlen. Soviel ich weiß, steht dir nach so einer OP auch Physiotherapie zu, die dir auch von internistischer Seite verschrieben werden müssten.

Von wem wurdest du operiert?

Fass schnell wieder Vertrauen in die Versorgung und lass dir den Tag deswegen nicht verderben...

Liebe Grüße
WG
Wenig_Gebrauchsspuren
beginnt sich einzuleben
 
Beiträge: 14
Registriert: Do 12. Apr 2018, 20:32

Re: CU und ICH

Beitragvon Sweetleo » Fr 3. Aug 2018, 17:35

Hey WG,

Oje, da hast du aber auch eine richtige Tortur mitgemacht. Du hast auch einmal hier gebrüllt und alles genommen was es im Angebot gab. :D

Ja, habe leider meinen offenen Bauchnabel noch. Denke aber das der in 3 Wochen komplett abgeheilt ist.

Ich wurde in Mannheim vom Prof. Dr. Kienle operiert. Ihn kann ich auch nur wärmsten empfehlen. Er baut zwar alles neu erst in Mannheim auf, deswegen läuft noch nicht alles so rund. Trotzdem war und bin ich sehr zufrieden wie ich dort versorgt wurde.

Ich hatte jetzt in der Klinik nur etwas Kontakt mit der Physio und auch nur um mich aus dem Bett zu mobilisieren.
Von Internistischer Seite werde ich aktuell gar nicht betreut. Bisher macht alles meine Hausärztin. Mein Gastro weiß noch gar nicht von seinem Glück einen Kunden verloren zu haben.

Ich werde mal meine Hausärztin auf Physiotherapie ansprechen und schauen was sie meint. Wird bestimmt helfen um mal wieder an etwas Kraft und Ausdauer zu kommen.

LG Sun

P.s.: Und bezeichne dich ja nicht als "Memme" :D, weil sonst bin ich auch eine.
Sweetleo
ist öfter hier
 
Beiträge: 43
Registriert: Do 28. Mai 2015, 21:26

Re: CU und ICH

Beitragvon Wenig_Gebrauchsspuren » Fr 3. Aug 2018, 18:52

Hallo Sun,

die Welt ist klein, Prof. Kienle hat mich auch schon operiert. Mein Stoma wird im September volljährig, ich backe ihm Schokomuffins in Stomaform mit flüssigem Schokokern, wie findest du die Idee? :lol:

Wie fit bist du, wie viel kannst du so an Wegstrecke zurücklegen oder Treppen steigen? Hast du Hilfe von Familie und Freunden?

LG WG
Wenig_Gebrauchsspuren
beginnt sich einzuleben
 
Beiträge: 14
Registriert: Do 12. Apr 2018, 20:32

Re: CU und ICH

Beitragvon Sweetleo » Fr 3. Aug 2018, 19:06

Hey WG,

Das ist eine mega geile Idee. Ich will auch was von den Muffins. :D :D :D :D

Ich sag mal ich bin so semi fit.
Kann ca. 50m am Stück laufen und 1 Stockwerk treppensteigen. Ich denke es wäre schon mehr, wenn es nicht so heiß wäre. Ich merke wie mir das Wetter auf den Kreislauf schlägt. Ich kann auch schon knappe 20min am Stück sitzen ohne das mir der Kreislauf wegsackt.

Aktuell bin ich wieder daheim eingezogen und lass mich von meiner Mutter umsorgen. :D Wiederrum ist sie eine strengere Krankenschwester als ich und jagt mich schon aus dem Bett. :D

War grad frisch von daheim ausgezogen und hab 1 Monat in meiner eigenen Wohnung gewohnt bevor meine Tortur bekann. Der ganze Umzugsstress war auch der Auslöser von diesem Schub.

LG Sun
Sweetleo
ist öfter hier
 
Beiträge: 43
Registriert: Do 28. Mai 2015, 21:26

Re: CU und ICH

Beitragvon Wenig_Gebrauchsspuren » Fr 3. Aug 2018, 19:54

Hallo Sun,

jeden Tag ein wenig mehr. Deine Wohnung wartet ja auf dich, wenn du zurück bist, sollte es dir besser gehen als mit Darm. Für die erste Zeit in der eigenen Wohnung stellt man sich schönere Dinge vor :( . Hast du die Einrichtung schon abgeschlossen?

Ich schicke dir einen Muffin, glaube nicht, dass so viele Gäste kommen, die mitfeiern wollen :lol: ,bleiben sicher welche über.

Bist du eine gute Patientin, wenn du dich als Krankenschwester einschätzen müsstest ;) ?

Komm doch mal wieder in den Chat?

LG WG
Wenig_Gebrauchsspuren
beginnt sich einzuleben
 
Beiträge: 14
Registriert: Do 12. Apr 2018, 20:32

Re: CU und ICH

Beitragvon Sweetleo » Fr 3. Aug 2018, 20:51

Hey WG,

die Wohnung ist zum Glück komplett fertig. Die Küche konnte mein Vater in Ruhe einbauen als ich dann im Krankenhaus lag.

Ich sage mal so ich glaube keine Krankenschwester ist ein guter Patient. :D
Man will sich nämlich immer selber behandeln und man denkt man weiß manches besser.
So durften sie mir auch nie die Thombosenspritzen geben, sowas mache ich immer selber.

Also ich nehme sehr gerne einen deiner Muffins.

Ich müsste echt mal wieder in den Chat rein schauen.

LG Sun
Sweetleo
ist öfter hier
 
Beiträge: 43
Registriert: Do 28. Mai 2015, 21:26

Vorherige

Zurück zu Kids & Teens

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste