Krankmeldung wohin senden?

Schwerbehinderung, Rente, Kur etc. Austausch unter Betroffenen. Hier erfolgt keine Beratung durch den AK Sozialrecht!

Krankmeldung wohin senden?

Beitragvon nando » Fr 17. Nov 2017, 07:31

Hallo ihr Lieben,

Ich brauche wieder mal Hilfe. Ab dem 1.6.17 wurde mir eine volle Erwerbsminderungsrente befristet bis zum 31.5.2020 zugesprochen.

Muss ich meine Krankmeldung auch an die Deutsche Rentenversicherung senden oder nur zur Krankenversicherung?

Vielen Dank im voraus für die Antwort.
GrUSS

Nathalie
nando
ist öfter hier
 
Beiträge: 41
Registriert: Di 28. Jul 2015, 07:29

Re: Krankmeldung wohin senden?

Beitragvon Uwe7 » Fr 17. Nov 2017, 08:24

Du musst Deine Krankmeldung nirgendwo hin senden, auch nicht an die Krankenversicherung.

Mit der AU-Bescheinigung wird dem Arbeitgeber gegenüber nachgewiesen, dass Du derzeit die vertraglich vereinbarte Arbeitsleistung nicht erbringen kannst - und deswegen die Lohnfortzahlung im Krankheitsfall in Anspruch nimmst. Mit der "Deutsche Rentenversicherung" hast Du einen derartigen Vertrag nicht, es gibt keine geschuldete Arbeitsleistung - und demzufolge auch keine Lohnfortzahlung, sondern die ganz normale Erwerbsminderungsrente.

Und: Mit der AU-Bescheinigung würde der Krankenkasse gegenüber nachgewiesen, dass Du derzeit Lohnfortzahlung im Krankheitsfall beziehen würdest - wenn Du denn einen Arbeitgeber hättest und nicht die Deutsche Rentenversicherung. Damit würde die 6-Wochen-Frist überwacht, nach der die Lohnfortzahlung im Krankheitsfall ausliefe und die Krankenkasse Krankengeld zahlen würde - wie gesagt: Alles nur wichtig, wenn Du im Arbeitsleben stehst.

Die Rente bekommst Du aber ja genau deshalb, weil Du eben aktuell längerfristig nicht arbeiten kannst - und das musst Du nicht bei jeden Arztbesuch neu nachweisen. Nach dem 31.5.2020 spielt eine andere Musik.

LG Uwe
Du kannst dem Leben nicht mehr Tage geben - aber den Tagen mehr Leben
Benutzeravatar
Uwe7
könnte auch hier einziehen
 
Beiträge: 543
Registriert: Fr 21. Dez 2012, 20:30
Wohnort: nördliches Niedersachsen / Nähe Hamburg
Diagnose: CU seit 11/1981

Re: Krankmeldung wohin senden?

Beitragvon neptun » Fr 17. Nov 2017, 09:32

Hallo Nathalie,

das geht wohl jedem so. Ist man in EM-Rente, es interessiert sich niemand mehr für einen. Dein AG weiß Bescheid, wie lange Du mindestens nicht wieder kommst, die KK ist nicht mehr zuständig und die DRV würde erst die Ohren spitzen, wenn Du einen Nebenjob annimmst.

Ist erst mal ein merkwürdiges Gefühl, daß in Deutschland dann kein Nachweis mehr notwendig ist. Habe ich auch so erlebt.

LG Neptun
Benutzeravatar
neptun
Inventar - wird monatlich mit abgestaubt
 
Beiträge: 2732
Registriert: Do 20. Dez 2012, 19:58

Re: Krankmeldung wohin senden?

Beitragvon nando » Fr 17. Nov 2017, 19:35

Vielen lieben Dank für die Antworten.

Ich hoffe, dass nach der befristeten Rente, dass ich dann eine unbefristete erhalte.

Bei mir ist nun noch warten angesagt, da das ganze nun auch noch in der Schweiz überprüft wird, betreffend IV-Rente. Von Deutschland erhalte ich nur 150€, da ich erst seit 2007 in Deutschland lebe und arbeite (ausgewandert von der Schweiz).

In der Schweiz gibt es zum Glück eine MinimalRente.

Lg
Nathalie
nando
ist öfter hier
 
Beiträge: 41
Registriert: Di 28. Jul 2015, 07:29


Zurück zu Recht und Soziales

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast