was soll ich machen

Schwerbehinderung, Rente, Kur etc. Austausch unter Betroffenen. Hier erfolgt keine Beratung durch den AK Sozialrecht!

was soll ich machen

Beitragvon TinaSchwarzer » Do 2. Mär 2017, 19:11

Hallo zusammen, ich bin ganz neu hier und brauche jemanden der mir nun erklärt was ich machen soll.
Ich fange mal von vorn an, ich heisse Tina und bin 38 Jahre alt, meine Geschichte fing mit einen Fussbruch auf der Arbeit an.
Leider wurde der Bruch erst ca 3 Wochen später erkannt, in der Zeit habe ich IBU in einer höheren Menge eingenommen.
Ca 1 Jahr wurden immer wieder Darmteilstücke entfernt da immer blutige Durchfälle sowie Darmulcus bekannt geworden sind, nun 2016,nach langer Krankheitsgeschichte, viele OP s, usw würde der Dickdarm komplett entfernt, mir wurde ein Stoma angelegt, nach dieser OP habe ich das erste Mal gehört das ich hochgradig an CU erkrankt war, Alle Proben Jahre vorher waren negativ. in April lag ich dann 10 Wochen (Koma,Entzündungen und und und) im Krankenhaus, im Dezember wurde mir von der Berufsgenossenschaft 20 EM Rente anerkannt. In Januar 2017 sollte die Versorgung rückgängig gemacht werden, nach einer weiteren REOperativen Behandlung sah es auch gut aus, der Pouch war zwar immer zu eng und musste geweitet werden aber die Versorgung war weg.am 31.01. ging es in die Reha , leider nur von kurzer Dauer, Seit dem 05.02. bin ich wieder im Klinikum und die Versorgung würde nun endgültig angelegt. nun habe ich mir noch einen Bauchdecken Bruch zugezogen und weiss momentan nicht wie es weitergehen soll, Ich bin alleinerziehend und weiss nicht wie es finanziell weitergehen soll, Soll ich Rente einreichen, Soll ich die Berufsgenossenschaft nochmals einschließen, arbeiten geht leider momentan nicht. kann mir da jemanden helfen? Bin echt überfragt und auch überfordert. Vielen Dank für Ihre Antworten , hoffe ich konnte es alles erklären und bin nicht in ein WIRR WARR gefallen
LG Tina
TinaSchwarzer
neu hier
 
Beiträge: 3
Registriert: Do 2. Mär 2017, 18:22

Re: was soll ich machen

Beitragvon TinaSchwarzer » Fr 3. Mär 2017, 06:55

Ich habe beim Versorgungsamt 70 Grad bekommen
TinaSchwarzer
neu hier
 
Beiträge: 3
Registriert: Do 2. Mär 2017, 18:22

Re: was soll ich machen

Beitragvon neptun » Fr 3. Mär 2017, 10:05

Hallo Tina,

willkommen im Forum.
Du kannst jederzeit eine EM-Rente beantragen und mir scheint, es wird ein guter Entschluß sein in Deiner jetzigen Lage. Dafür solltest Du umgehend einen Termin bei einer Beratungsstelle der DRV machen, wenn Du dort versichert bist. Nimm alle Unterlagen für Deinen Versicherungsverlauf mit, denn es muß geprüft werden, ob Du einen rechtlichen Anspruch hast.
Infos bekommst Du schon auf der Seite der DRV, wo Du Dir auch eine Broschüre dazu ("Passende Broschüren", unten rechts) runter laden kannst.

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Inhalt/2_Rente_Reha/01_rente/01_grundwissen/03_rentenarten_und_leistungen/08_erwerbsminderungsrente.html

Hieraus:
"In den letzten fünf Jahren vor Eintritt der Erwerbsminderung müssen mindestens drei Jahre mit Pflichtbeiträgen für eine versicherte Beschäftigung oder Tätigkeit vorliegen (besondere versicherungsrechtliche Voraussetzung).
Sie müssen mindestens fünf Jahre versichert sein (so genannte Wartezeit)."

In der Beratung sollte Dir auch Dein derzeitiger Rentenanspruch ausgerechnet werden.

Dann nimm alle medizinischen Unterlagen über die Krankenhausaufenthalte, also die Entlassungsberichte und auch die OP-Berichte mit, ebenso alles, was an Untersuchungen beim Gastro und beim Orthopäden gelaufen ist, wenn der Fuß auch noch eine Rolle spielen sollte. Du bekommst ja anscheinend eine BG-Rente deswegen.

So kann dort gleich für Dich gemeinsam ein Antrag ausgefüllt werden auf EM-Rente.

Würde der Rentenbetrag zum Lebensunterhalt nicht reichen, Du könntest dazu verdienen. Unschädlich wären z.Z. ein 450 € Job. Wäre es mehr, es wäre auch möglich bei gleichzeitiger Anrechnung des Einkommens auf die Rentenzahlung, aber auch dazu kannst Du in der Beratung sicher konkret etwas erfahren.

Ich wünsche Dir gute Besserung und einen erfolgreichen Rentenantrag.

LG Neptun

PS: Meist ist die Rentenzahlung befristet auf maximal 3 Jahre. Da wäre dann rechtzeitig (4 Monate vor Ablauf) ein Verlängerungsantrag bei Bedarf zu stellen.
Benutzeravatar
neptun
Inventar - wird wöchentlich mit abgestaubt
 
Beiträge: 3442
Registriert: Do 20. Dez 2012, 19:58

Re: was soll ich machen

Beitragvon TinaSchwarzer » Fr 3. Mär 2017, 11:09

Vielen lieben Dank für die schnelle Antwort. Frage hier schon mal im Klinikum nach dem Sozialdienst.
TinaSchwarzer
neu hier
 
Beiträge: 3
Registriert: Do 2. Mär 2017, 18:22


Zurück zu Recht und Soziales

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste