Verlängerung der Rente wird nicht rechtzeitig fertig

Schwerbehinderung, Rente, Kur etc. Austausch unter Betroffenen. Hier erfolgt keine Beratung durch den AK Sozialrecht!

Verlängerung der Rente wird nicht rechtzeitig fertig

Beitragvon Bine » Mo 13. Feb 2017, 21:26

Ich habe seit 2003 Morbus Crohn...Neben der üblichen Sch...habe ich auch Probleme bei Haut und Gelenken und verschiedenste Allergien und Unverträglichkeiten.
Daher war ich lange krank und habe im Juni 2015 eine Erwerbsunfähigkeitsrente bekommen.Diese läuft bis zum 28.02,2017. Da ich immer noch das Ganze habe, habe ich Anfang November die Weiterzahlung beantragt. Nun sollte ich drei Arztbefundberichte beibringen. Das war schon eine tüchtige Herausforderung, da es nun schon Vorweihnachtszeit war...Daher schafften es zwei Arzte nicht und ich erhielt eine Art Mahnung, das ich nicht richtig mitarbeite...Deshalb rief ich zwischen den Feiertagen in der Rentenstelle an. Dort wurde mir gesagt, dass ich Druck machen soll und dass sich sonst die Rentenstelle selbst an die Ärzte wendet.
Anfang Januar haben mir alle drei Praxen berichtet, dass die Befundberichte abgeschickt seien. Nun wartete ich auf die Entscheidung der Rentenstelle.
Vorigen Donnerstag(09.0217.) hielt ich es aber nicht mehr aus und ich rief in der Rentenstelle an.Dort sagte man mir, dass mein Antrag nicht bearbeitet wird, weil immer noch ein Befundbericht fehlt.
Ich habe mich an die betreffende Praxis gewandt und dort wurde mir gesagt, dass der Befundbericht am 20.12.16 rausbeschickt wurde. Es wurde aber sofort eine Kopie hingeschickt.
Nun habe ich heute (13.02.17) mich nochmal erkundigt, ob der Befundbericht auch in der Rentenstelle gelandet ist. Hurra es hat geklappt.
Nun habe ich mich erkundigt, wann ich nun mit der Entscheidung rechnen könnte. Dazu wurde mir gesagt, dass es nicht sicher ist, ob die Entscheidung noch diesen Monat getroffen werden kann, der Antrag wird nun weitergegebenn.
Nun meine Fragen:
Was soll ich in die Wege leiten? Muss ich anfangen zu arbeiten? (was ich aber gesundheitlich gar nicht schaffe). Muss ich mir eine Krankschreibung besorgen? Ich bin ratlos. Und sollte die Rente nicht genehmigt werden, was dann ?
Bine
ist öfter hier
 
Beiträge: 24
Registriert: So 7. Sep 2014, 16:41

Re: Verlängerung der Rente wird nicht rechtzeitig fertig

Beitragvon Thilo » Mo 13. Feb 2017, 23:23

Hallo Bine,

Mach dir keine Sorgen. Du hast deine EM-Rente nicht wegen Schnupfen und Heiserkeit erhalten.

Solange die Voraussetzungen, die zur Gewährung deiner Rente geführt haben, auch weiterhin vorliegen, wird dir die Rente auch über das Befristungsdatum hinaus gezahlt. Deine behandelnden Ärzte werden dir deine gesundheitlichen Einschränkungen sicher auch in den eingesandten Befunden bestätigt haben.

Der Form halber muss man sich vor Ablauf der Rente bei der Arbeitsagentur melden. Dies betrifft aber jeden, der eine befristete Rente bezieht.

Mit Aufnahme einer Arbeit würdest du lediglich unter Beweis stellen, dass du einer Erwerbstätigkeit nachgehen kannst. Dies wäre zum jetzigen Zeitpunkt mehr als dumm und "kontraproduktiv".

Also, zunächst gelassen bleiben und noch ein wenig abwarten. In wenigen Wochen wirst du den Verlängerungsbescheid im Briefkasten haben.

Gruß

Thilo

PS: Besorge dir in jedem Fall die Befunde deiner Ärzte für deine Unterlagen.
Benutzeravatar
Thilo
könnte auch hier einziehen
 
Beiträge: 1052
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 21:17

Re: Verlängerung der Rente wird nicht rechtzeitig fertig

Beitragvon Bine » Di 14. Feb 2017, 10:10

Danke Thilo für die prompte Beantwortung.
Das ich zur Arbeitsargentur muss habe ich gar nicht gewusst. Muss ich da auch hin, wenn eigentlich noch eine Festanstellung habe. Ich bekam in der Vergangenheit immer noch einen 0,00€ Gehaltsschein von meinem Arbeitgeber.
Vielen Dank
Sabine
Bine
ist öfter hier
 
Beiträge: 24
Registriert: So 7. Sep 2014, 16:41

Re: Verlängerung der Rente wird nicht rechtzeitig fertig

Beitragvon Thilo » Di 14. Feb 2017, 14:33

Hallo Sabine,

sofern dein Arbeitsvertrag während dem Bezug der befristeten Rente nicht gekündigt wurde, besteht das Arbeitsverhältnis auch weiterhin. Sollte dein Renten-Verlängerungsantrag abgelehnt werden, könntest du bei deinem Arbeitgeber wieder tätig werden. Dies wird aber aufgrund deiner gesundheitlichen Einschränkungen gar nicht möglich sein.

Nur einmal angenommen: Die Rentenversicherung lehnt erst Ende März deinen Antrag auf Weiterzahlung der Rente ab 1.März ab. Dann könntest du in Widerspruch gehen, oder bspw. am 1.4. wieder bei deinem Arbeitgeber beruflich tätig werden. Mit der aktiven Aufnahme deiner Tätigkeit würdest du allerdings unter Beweis stellen, dass du dem Arbeitsmarkt (wieder) zur Verfügung stehst. Wer zahlt dir dann das Geld für den Monat März?

Rein formal besteht die Regelung, dass man sich drei Monate vor Ablauf einer zeitlich befristeten Rente persönlich bei der Arbeitsagentur melden soll. Hier wird man lediglich deine Daten aufnehmen und das war`s. Für alle Fälle besteht dann ggf. bei entsprechender Vorversicherungszeit, etc. ein Anspruch auf ALG I, der auch gezahlt würde, bis endgültig über eine Rentenverlängerung entschieden wäre. Frage doch zunächst einmal telefonisch bei der Arbeitsagentur nach, wie du dich bei deiner Konstellation verhalten sollst. ;)

Wie ich dir bereits schrieb: Hat sich dein Gesundheitszustand während der befristeten Rentenbezugszeit nicht wesentlich verbessert, wird dir die Rente auch weiterhin gezahlt. Deine Ärzte werden das Bestehen deiner gesundheitlichen Einschränkungen (hoffentlich) in ihren Befunden zum Ausdruck gebracht haben. Und noch einmal: Besorge dir die Arztberichte für deine Unterlagen!

Ich denke, dass du Ende Februar den Bescheid über eine Weiterzahlung der Rente im Briefkasten hast. Bleibe gelassen und lass von dir hören. :)

Gruß

Thilo
Benutzeravatar
Thilo
könnte auch hier einziehen
 
Beiträge: 1052
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 21:17

Re: Verlängerung der Rente wird nicht rechtzeitig fertig

Beitragvon Bine » Mi 15. Feb 2017, 12:05

Danke Thilo!
Ich werde so vorgehen:
Ich schreibe eine Email an meine direkte Vorgesetzte. Darin ist der Hinweis, dass die Entscheidung über die Weiterzahlung noch aussteht, ich aber nicht in der Lage bin zu arbeiten.
Sollte bis zum Ende des Monats der Bescheid nicht eingetroffen sein, habe ich schon einen Termin bei meiner Gastroentologin gemacht, um mir meine Arbeitsunfähigkeit bestätigen zu lassen.Ich wäre also krank geschrieben und müsste demnach evtl. Krankengeld erhalten, wenn die Rente abgeleht würde und ich erst in Widerspruch gehen muss.
Ansonsten versuche ich das Ganze nicht noch mehr in mich rein kommen zu lassen, da ich schon voll im Schub bin :evil:
Sicher wird alles gut :cry:
Sabine
Bine
ist öfter hier
 
Beiträge: 24
Registriert: So 7. Sep 2014, 16:41

Re: Verlängerung der Rente wird nicht rechtzeitig fertig

Beitragvon Korona » So 19. Feb 2017, 07:51

Hallo Bine,

Du solltest darauf achten, dass Deine Krankmeldung dann spätestens am letzten Tag Deiner Rentenanwartschaft beginnt, sonst könnte es Probleme mit der entstandenen Lücke geben.

LG Korona
Korona
könnte auch hier einziehen
 
Beiträge: 533
Registriert: So 15. Sep 2013, 21:17
Diagnose: CU

Re: Verlängerung der Rente wird nicht rechtzeitig fertig

Beitragvon Bine » Mo 20. Feb 2017, 12:43

Danke Korona, für den Hinweis!
Ich habe den Arzttermin am 28.02.17 und könnte da die Krankschreibung haben.
Viele Grüße Bine
Bine
ist öfter hier
 
Beiträge: 24
Registriert: So 7. Sep 2014, 16:41

Re: Verlängerung der Rente wird nicht rechtzeitig fertig

Beitragvon Bine » Mi 22. Feb 2017, 11:07

Hallo an Alle!
Hurra, ich habe endlich meinen Bescheid erhalten! :P
Mir wurde die EU-Rente auf unbestimmte Dauer ausgestellt!
Vielen Dank auch an das ganze DCCV- Team, die mich während der letzten Wochen braten und unterstützt haben!!!
Danke!!!
Bine
ist öfter hier
 
Beiträge: 24
Registriert: So 7. Sep 2014, 16:41

Re: Verlängerung der Rente wird nicht rechtzeitig fertig

Beitragvon Bine » Mo 12. Jun 2017, 10:17

Hurra, es hat noch geklappt!
Ich habe ...auf dem letzten Pfiff ...die Rente bekommen....sogar auf unbestimmte Dauer!
Vielen , vielen Dank für die gute Unterstützung vom DCCV :D
Ohne euch wäre ich verzweifelt!
Danke sagt Bine!!!!
Bine
ist öfter hier
 
Beiträge: 24
Registriert: So 7. Sep 2014, 16:41


Zurück zu Recht und Soziales

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste