Eiseninfusion / Paravasat

Schwerbehinderung, Rente, Kur etc. Austausch unter Betroffenen. Hier erfolgt keine Beratung durch den AK Sozialrecht!
Antworten
Carry09
neu hier
Beiträge: 1
Registriert: So 15. Jan 2017, 23:06

Eiseninfusion / Paravasat

Beitrag von Carry09 »

Hallo zusammen,

ich versuche die wichtigsten Details zu beschreiben. Ich habe im September eine Eiseninfusion bekommen die para lief. Seitdem hab ich eine Menge Arztbesuche und Gewebeentnahmen weil mein Arzt der Meinung war / ist das es nicht von der Infusion kommt. Dies ist aber bestätigt! Ich habe immernoch Verfärbungen der Haut und Schmerzen. Zudem nimmt die ganze Geschichte meine Psyche sehr mit. Ich traue mich nicht T-Shirts anzuziehen und fühle mich furchtbar wenn ich den Arm sehe..... :? Kurz gesagt die Arztpraxis hat vollkommen falsch reagiert (Fehlbehandlung). Ist jemandem so etwas auch mal passiert oder kennt jemand? (Natürlich hoffe ich das so was nicht so oft passiert) Ich würde gerne wissen ob man hier rechtliche Schritte ( Schmerzensgeld) eingehen kann / sollte. :cry:

Vielen Dank Voraus an alle.

Liebe Grüße Carry

Rost
neu hier
Beiträge: 1
Registriert: Di 25. Feb 2020, 17:47

Re: Eiseninfusion / Paravasat paravenös

Beitrag von Rost »

Hallo,
ich bin auch neu und habe im Januar dieses Jahr eine Eiseninfussion bekommen die leider komplett ins Gewebe lief :(
Habe noch sehr starke Schmerzen im Ober- und Unterarm und an der Hautoberfläche schmerzt es auch wie ein massiver grosser blauer Fleck. Ich fühle auch eine Entzündung.

Man kann Gutachten über die eigene Kasse beantragen oder Schlichtungsstelle. Das nimmt dann seinen Weg. Mir geht's psychisch auch schlecht. Weil ich nicht weiss ob der Arm jemals wieder schmerzlos wird und T-Shirts sind auch keine Option mehr. :|

Wie ist es dir "Carry 09" ergangen sind die Schmerzen weg?
Geht die Verfärbung weg ohne Lasern, Wenigstens etwas?
Was ist mit den Ablagerungen im Arm im Muskel und Fttgewebe ist das der Grund für die andauernden Schmerzen?
Kommen die tiefen Ablagerungen von alleine an die Hautoberflache hoch oder muss man mit einem dunklen Arm leben? Das ist nicht akzeptabel!
Im Internet konnte ich ein Zeitungsbericht über eine Frau aus Zürich lesen die ein Gegenmittel in Frankreich anspricht. Wüsste gerne was hilft.

Danke
Bitte melden!

Antworten