Infusionstermin nur mit PCR Test

Schwerbehinderung, Rente, Kur etc. Austausch unter Betroffenen. Hier erfolgt keine Beratung durch den AK Sozialrecht!
Antworten
Nathalie2005
neu hier
Beiträge: 2
Registriert: Mo 30. Mär 2020, 19:17

Infusionstermin nur mit PCR Test

Beitrag von Nathalie2005 »

Hallo,

um die notwendigen Infusionstermine in der Haunerschen Klinik in München wahrzunehmen, wird ein PCR Test benötigt. Dies unabhängig, ob man geimpft ist oder nicht. Das macht natürlich auch Sinn, da die Patienten allen Schutz bekommen sollen der möglich ist.
Das Problem ist nun, dass erstens bei uns im Landkreis kein kostenpflichtiger PCR Test möglich ist - nächste Möglichkeit ist wieder in München und zweitens es mir auch nicht nachvollziehbar ist, dass man als Leidgeplagter den Test selbst bezahlen soll bzw. zusätzlich noch einmal ein halber Tag für die Anreise zum PCR Test nach München drauf geht.
Nach vielen Anrufen und ebenso vielen "Nicht zuständig"-Antworten fühlt man sich einfach nur als Kollateralschaden der Politik. Ich hätte mir ein Schreiben der behandelden Klinik gewünscht, mit der man zum Testzentrum vor Ort gehen kann und so einen kostenlosen PCR Test bekommt.

Habt ihr auch solche Erfahrungen oder Tipps, wie man hier am besten vorgeht?

Alles Gute und viele Grüße

Leinelchi
hat sich häuslich eingerichtet
Beiträge: 88
Registriert: Mi 2. Sep 2020, 11:28

Re: Infusionstermin nur mit PCR Test

Beitrag von Leinelchi »

Hallo,

was sagt Hausarzt und Krankenkasse dazu, können die vielleicht weiterhelfen? So viel ich weis kann der Hausarzt, wenn er einen entsprechenden Grund angibt, schon noch kostenlose PCR-Tests machen.

Viel Erfolg bei den Bemühungen die Test sollen ja bald wieder anders geregelt werden!
Leinelchi

Jana123
ist öfter hier
Beiträge: 47
Registriert: Mo 26. Jul 2021, 20:28

Re: Infusionstermin nur mit PCR Test

Beitrag von Jana123 »

Bei uns auf der Homepage der nächsten Stadt wird klar festgelegt, wo welcher PCR und Schnelltest durchgeführt wird. Es gibt Stellen für kostenpflichtige Tests, Stellen für kostenlose Tests z.B. für Beschäftigte in der Pflege usw., die brauchen ein Attest und dann die kostenlose Tests für symptomatische Patienten bei den Hausärzten.

Zudem habe ich jetzt letzte Woche mitbekommen, dass beim Hausarzt ein Patient kostenlos einen PCR-Test bekommen hat, der diesen für die Reha brauchte. Ein entsprechendes Schreiben der Rehaklinik war ausreichend.

Am besten solltest du schauen, dass dir die Klinik einen Zettel über die Notwendigkeit eines PCR-Tests aushändigt und dann kannst du dich entweder ans Testzentrum oder an den Hausarzt damit wenden. Bei Kliniken muss man manchmal ein wenig nachboren, dann funktioniert es aber in der Regel, auch wenn sie sich erstmal querstellen.

Antworten