Berufsunfähigkeitsversicherung & MB/CU

Erwerbsleben mit einer CED? Hier der Austausch von Betroffenen darüber. Hier erfolgt keine Beratung durch den AK Sozialrecht!
Leo_78
neu hier
Beiträge: 2
Registriert: Mi 20. Sep 2017, 09:23

Berufsunfähigkeitsversicherung & MB/CU

Beitrag von Leo_78 »

Hallo zusammen,

ich wollte letztens eine BU Versicherung abschließen und rate mal... keine Chance! Das finde ich ziemlich sch***. Ich würde mich interessieren, wie sehen Eure Erfahrungen damit aus? Hat es jemand geschafft solche Versicherung abzuschließen? Wenn ja, mit Haftungsausschluss oder extra Prämie?

Liebe Grüße
leo

Benutzeravatar
Thilo
könnte auch hier einziehen
Beiträge: 1069
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 21:17

Re: Berufsunfähigkeitsversicherung & MB/CU

Beitrag von Thilo »

Hallo Leo_78,

mit einer diagnostizierten CED ist der Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung nicht möglich. Ein Versicherungsabschluss unter Ausschluss der CU ist nicht ratsam, da man im Versicherungsfall theoretisch vieles auf die CED als Ursache "schieben" kann.

Es gibt ganz wenige Ausnahmefälle. Beispielsweise der Abschluss einer BU-Versicherung über einen Gruppenversicherungsvertrag ohne Gesundheitsfragen. Dies wird vereinzelt Angestellten großer Firmen angeboten.

Über kaum eine Versicherung wird so oft vor Gericht gestritten, als um die Leistungen aus einer BU-Versicherung. Die Versicherungskonzerne leisten sich hier die besten Juristen, die nur eines zum Ziel haben: Ansprüche der Versicherten abzuschmettern. Wenn du einmal bedenkst, dass Leistungen aus einer BU-Versicherung im Laufe der Jahre sechsstellige Euro-Beträge ausmachen können, kannst du leicht erahnen, dass man hier gerne kräftig "mauert".

Auf der einen Seite sind die Erwerbsminderungsrenten durch gesetzliche Regelungen in den letzten Jahren immer weiter abgesunken. Auf der anderen Seite besteht für kranke Menschen, die im Beruf stehen, keine vernünftige Möglichkeit der Absicherung. Hier lässt man Menschen mit einer chronischen Krankheit einfach im Regen stehen. Die "Privaten" nehmen dich nicht und gesetzlich gibt es nur den "EM-Renten-Basisschutz" auf dem Niveau der Grundsicherung. Da spielt auch die geplante Erhöhung bei der EM-Rente um ca. 40 Euro monatlich keine entscheidende Rolle mehr.

Eine BU-Versicherung zählt zu den wichtigsten Versicherungen überhaupt. Uns CED-Betroffenen bleibt diese Absicherung jedoch verwehrt.

Gruß

Thilo

Leo_78
neu hier
Beiträge: 2
Registriert: Mi 20. Sep 2017, 09:23

Re: Berufsunfähigkeitsversicherung & MB/CU

Beitrag von Leo_78 »

Hallo Thilo,

vielen Dank für die Antwort! Tolle Nachrichten / Perspektive. Bin echt frustriert...

Olagwin
fühlt sich wohl hier
Beiträge: 67
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 14:40

Re: Berufsunfähigkeitsversicherung & MB/CU

Beitrag von Olagwin »

Ich habe meine BU schon abgeschlossen gehabt, bevor die Krankheit anfing, ein Glück. Dafür ist aber mein eines Auge nicht dabei, was grünen Star hat und vielleicht irgendwann nix mehr sieht. Muss man der BU eigentlich melden, wenn Krankheiten diagnostiziert werden oder geht die das nach Vertragsabschluss erstmal nichts mehr an? Hab mir schon länger vorgenommen mich da kundig zu machen, aber vielleicht weiß es ja im Forum schon jemand.

Benutzeravatar
Thilo
könnte auch hier einziehen
Beiträge: 1069
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 21:17

Re: Berufsunfähigkeitsversicherung & MB/CU

Beitrag von Thilo »

Hallo Olagwin,

Krankheiten, die nach Vertragsabschluss eingetreten sind, müssen nicht nachgemeldet werden.

Im Zweifelsfall hilft immer ein Blick in die Versicherungsbedingungen, welche der Versicherungspolice beigelegt wurden. Hier
ist alles im Detail geregelt.

Gruß

Thilo

Olagwin
fühlt sich wohl hier
Beiträge: 67
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 14:40

Re: Berufsunfähigkeitsversicherung & MB/CU

Beitrag von Olagwin »

Danke Thilo.

Genau diese Vertragsbedingungen muss ich nach Umzug mal sichten. Aber hört sich schonmal gut an, dass man es prinzipiell nicht nachmelden muss.

Benutzeravatar
bluedragon
hat sich häuslich eingerichtet
Beiträge: 91
Registriert: Mo 21. Jan 2013, 19:29
Diagnose: CU seit 2006
Wohnort: Thüringen

Re: Berufsunfähigkeitsversicherung & MB/CU

Beitrag von bluedragon »

Frage mal deinen Arbeitgeber ob über den eine Collektiv-BU möglich ist.

Vorteil: Keine Gesundheitsfrage - alle Vorerkrankungen eingeschloßen und die Beträge sind nach Bedarf flexibel

Ich konnte jetzt darüber endlich eine BU abschließen.
Gruß Bluedragon :mrgreen:

CU seit 2006
Gib nicht auf, greif nach den Sternen.

Gloria95
neu hier
Beiträge: 1
Registriert: Mo 5. Nov 2018, 07:31

Re: Berufsunfähigkeitsversicherung & MB/CU

Beitrag von Gloria95 »

Hallo Leo_78!
Etwas spät meine Antwort,aber ich habe meine BU über die Aachener Münchner abgeschlossen und da hatte ich meine CED schon 5 Jahre. Es war gegen einen entsprechend erhöhten monatlichen Beitrag möglich ! :)

Liebe Grüße

Jumboli
beginnt sich einzuleben
Beiträge: 18
Registriert: Mi 13. Feb 2019, 10:05

Re: Berufsunfähigkeitsversicherung & MB/CU

Beitrag von Jumboli »

Hallo Gloria,

ich stehe aktuell auch an dem Punkt dass ich eine diagnostizierte CED habe und leider noch keine Berufsunfähigkeitsversicherung. Daher möchte ich versuchen noch eine zu bekommen auch mit "Risikoaufschlag" jedoch auf keinen Fall mit Ausschluss von CED - hier habe ich schon mitbekommen dass diese Variante wohl garkeinen Sinn macht.

Daher meine Frage: (hier ist ja alles anonym, daher frage ich einfach ganz direkt)
Wie hoch ist denn bei deiner BUV der die Erhöhung/Risikoaufschlag aufgrund der CED bzw. wie hoch ist die BUV insgesamt? Ich wäre dir sehr dankbar für eine offene Antwort um mal eine grobe Richtung zu haben.

LG Jumbo

Jumboli
beginnt sich einzuleben
Beiträge: 18
Registriert: Mi 13. Feb 2019, 10:05

Re: Berufsunfähigkeitsversicherung & MB/CU

Beitrag von Jumboli »

Ich sehe gerade dass Gloria erst einen Beitrag verfasst hat, also falls Gloria das niemals liest, weil hier nicht stetig aktiv, dann geht die Frage natürlich auch an alle anderen hier im Forum die eine BUV mit bekannter CED abgeschlossen haben.

Was habt ihr für Beiträge für die BUV? Danke für alle antworten!

Antworten