Bewerbungsgespräch

Erwerbsleben mit einer CED? Hier der Austausch von Betroffenen darüber. Hier erfolgt keine Beratung durch den AK Sozialrecht!

Bewerbungsgespräch

Beitragvon Sanni79 » Di 10. Jul 2018, 09:26

Hallo,
ich habe demnächst ein Vorstellungsgespräch und weis nicht wie ich mich richtig verhalten soll. Ich hab eine Schwerbehinderung von 50% und bekomme eine teilweise Erwerbsminderungsrente. Leg ich die Karten auf dem Tisch oder halt ich damit hinterm Berg. Sie werden bestimmt wissen wollen, warum ich nur 5 Stunden am Tag arbeiten möchte. Ich denke spätestens im Arbeitsvertrag wird drin stehen, dass eine Erwerbsminderung sofort dem Arbeitgeber zu melden ist. Ist bei meiner jetzigen Firma auch so. Hier bin ich auch erst krank geworden.
Hat vielleicht jemand Erfahrungen damit?

Liebe Grüße
Sandra
Sanni79
neu hier
 
Beiträge: 1
Registriert: Di 10. Jul 2018, 09:14

Re: Bewerbungsgespräch

Beitragvon Thilo » Di 10. Jul 2018, 10:05

Hallo Sandra,

du musst eine Schwerbehinderung nicht offenbaren, es sei denn, dass du bereits im Vorfeld erkennen kannst, dass du den
Arbeitsbedingungen in Ausbildung und Beruf aufgrund deiner Krankheit nicht gewachsen bist.

Normalerweise bin ich nicht dafür, dass man zu Beginn einer Beschäftigung die Karten offen auf den Tisch legt, will man sich
nicht selbst aller Chancen berauben. Noch zählen Schwerbehinderte in den Köpfen vieler Arbeitgeber als nicht leistungsfähig.

Im Falle einer Berufsausbildung zahlen die Arbeitsämter bei schwerbehinderten Menschen hohe Eingliederungsbeihilfen. Das
kann soweit gehen, dass die zu zahlende Ausbildungsvergütung größtenteils übernommen wird und das der Arbeitgeber Zuschüsse
erhält. MIt diesem Trumpf in der Tasche würde ich an die Sache herangehen. Mach dir mal den Weg zum Amt und kläre ab, welche
Hilfen es in deinem speziellen Fall gibt.

Schwerbehindert, Rentenbezieherin und fünf Stunden tägliche Arbeitszeit sind Hindernisse die (auf Dauer) schwer zu verschweigen sind.

Alles Gute.

Thilo
Benutzeravatar
Thilo
könnte auch hier einziehen
 
Beiträge: 1002
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 21:17

Re: Bewerbungsgespräch

Beitragvon sonjasonnenblume » Mo 23. Jul 2018, 18:08

Hallo,

das Problem ist ausserdem, dass Dir ja auch nicht alle Rechte zustehen (z.B. eine Woche mehr Urlaub) wenn Du die Schwerbehinderung verschweigst...
Das ist ganz schwierig abzuwägen, ich wünsch Dir eine gute Entscheidungsfindung...
sonjasonnenblume
beginnt sich einzuleben
 
Beiträge: 13
Registriert: Mo 23. Jul 2018, 17:14
Diagnose: CU seit 2002


Zurück zu Beruf & Ausbildung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast