Krank geschrieben & Chef macht Ärger

Erwerbsleben mit einer CED? Hier der Austausch von Betroffenen darüber. Hier erfolgt keine Beratung durch den AK Sozialrecht!

Re: Krank geschrieben & Chef macht Ärger

Beitragvon Uwe7 » Do 8. Mär 2018, 03:58

Trixitrax hat geschrieben:@Uwe7 ich habe nicht von dem psychogischen Aspekt gesprochen, sondern vom Alkohol. Und der ist bei Durchfall und Magenschmerzen definitiv nicht gesundheitsfördernd.


???

Maria92 hat geschrieben:Ich habe dort auch schon alleine wegen der Schmerzen und meiner Medikamente lediglich Wasser getrunken.


!!!

Maria92 hat geschrieben:" Kann es sein, dass du am Samstag beim Knobeln warst und gefeiert und getrunken hast?". Aber ich habe ja wie gesagt, weder gefeiert, noch getrunken. War froh, dass ich sitzen konnte, eine Toilette in der Nähe hatte und mich zumindest beim knobeln ein wenig versuchen konnte, von den Schmerzen abzulenken.


Einfach mal ein paar Unterstellungen hinzufügen, diese als Fakten nehmen und auch gleich mit bewerten - und den so beschädigten Mitarbeiter rund machen. Das sind "Führungsqualitäten", die die Welt nicht braucht!

LG Uwe
Du kannst dem Leben nicht mehr Tage geben - aber den Tagen mehr Leben
Benutzeravatar
Uwe7
könnte auch hier einziehen
 
Beiträge: 562
Registriert: Fr 21. Dez 2012, 20:30
Wohnort: nördliches Niedersachsen / Nähe Hamburg
Diagnose: CU seit 11/1981

Re: Krank geschrieben & Chef macht Ärger

Beitragvon Trixitrax » Do 8. Mär 2018, 09:53

So, :-) ein paar Kommunikationsprobleme die leider immer beim Schreiben auftreten.


Ich weiß das sie nur Wasser getrunken hat.


Trixitrax hat geschrieben:Fakt ist ja, dass sie beim Feiern und trinken gesehen wurde. Egal ob das nun stimmt, hat sie in so einem Fall nicht gesundheitsfördernd gehandelt.


Aber da kam ja jetzt eine andere Informationen an ihren Chef und deshalb kann ich diesen was das weggehen angeht verstehen :-)
Benutzeravatar
Trixitrax
fühlt sich wohl hier
 
Beiträge: 59
Registriert: Mo 4. Dez 2017, 10:07
Diagnose: MC seit 2017

Re: Krank geschrieben & Chef macht Ärger

Beitragvon Uwe7 » Do 8. Mär 2018, 19:39

Trixitrax hat geschrieben:Aber da kam ja jetzt eine andere Informationen an ihren Chef...


Genau das meine ich mit "Scheißhausparolen":

Wer seinen Kollegen, seine Kollegin mal richtig ansch... will, erfindet aus einer Laune heraus einfach irgendwas, ohne die Fakten zu kennen, erzählt diese Erfindung brühwarm beim Chef - dem passt das "Beobachtete" genau in den Kram - und der Rest ist inzwischen bekannt.

Pfui Deibel.

LG Uwe
Du kannst dem Leben nicht mehr Tage geben - aber den Tagen mehr Leben
Benutzeravatar
Uwe7
könnte auch hier einziehen
 
Beiträge: 562
Registriert: Fr 21. Dez 2012, 20:30
Wohnort: nördliches Niedersachsen / Nähe Hamburg
Diagnose: CU seit 11/1981

Re: Krank geschrieben & Chef macht Ärger

Beitragvon Konrad » Sa 10. Mär 2018, 18:48

Moin,

Trixitrax hat geschrieben:Aber da kam ja jetzt eine andere Informationen an ihren Chef und deshalb kann ich diesen was das weggehen angeht verstehen


Der "Chef" hat aber auch die Pflicht, Informationen die an ihn gehen auf Glaubwürdigkeit zu prüfen. Das ist doch Thema für jeden tagtäglich. Wir müssen permanent überlegen, was wir glauben können und was nicht. Und Denunziantentum ist keine Erfindung der Neuzeit, sondern so alt wie die Menschheit. Ein guter Ausbilder informiert sich erst gründlich, bevor er den "Knüppel" raus holt.

Dein Verständnis für diesen Mann kann ich nicht nachvollziehen.

LG Konrad
Timschal
Konrad
könnte auch hier einziehen
 
Beiträge: 807
Registriert: Do 20. Dez 2012, 22:08
Wohnort: Grossraum Stuttgart

Re: Krank geschrieben & Chef macht Ärger

Beitragvon Kaja » Mi 14. Mär 2018, 22:07

Hallo Maria,

wie geht es Dir aktuell gesundheitlich und wie ist es Dir auch beruflich ergangen?

Wie ist Dein gesamter Status?

Viele Grüße

Kaja
Kaja
könnte auch hier einziehen
 
Beiträge: 461
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 13:39
Diagnose: MC

Vorherige

Zurück zu Beruf & Ausbildung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste