Schwangerschaft kurz nach OP?

Hier geht es um gegenseitige Achtung und die Probleme, die es in einer Partnerschaft und bei Angehörigen gibt, aber auch um Schwangerschaft.

Schwangerschaft kurz nach OP?

Beitragvon Edda » Mo 13. Mai 2013, 20:27

Hallo Zusammen,

Ich habe MC und nach drei Jahren täglicher Bauchschmerzen habe ich mich dieses Jahr zu einer OP entschieden. Nun ist die OP 5 Wochen her. Es wurde eine minimal Inversieve OP durchgeführt. Die Narbe liegt Quer und ist ca. 7cm lang. Es ist noch ein wenig Schorf auf der Nabe, aber sonst sieht sie gut aus. Auch habe ich noch eine Alte Blinddarm Narbe, die 10 Jahre alt ist. Nun zu meiner Frage: Wie lange sollte ich warten, um Schwanger zu werden?
Ich bin 23 Jahre alt und wir (Ich und mein Mann) wünschen uns sehr ein Kind.
Bis jetzt habe ich überall andere Meinungen gefunden.

Was ist den eure Meinung da zu?
Habt ihr irgendwelche Tips für mich?

Liebe grüße an alle Edda ;)
Edda
neu hier
 
Beiträge: 4
Registriert: Mo 13. Mai 2013, 20:19
Wohnort: Coppenbrügge

Re: Schwangerschaft kurz nach OP?

Beitragvon jule1307 » Mo 13. Mai 2013, 20:47

Hallo!

Eine wirkliche Meinung habe ich dazu nicht, aber ich denke, dass es durchaus Sinn macht, damit zu warten!

Die innenliegenden Narben, brauchen einfach länger um ganz geheilt und wieder fest zu sein! Es ist keinem damit geholfen, wenn du die ganze Zeit liegen musst und in ständiger Angst um das Baby bist!

Hast du mit deinen Ärzten über diesen Wunsch gesprochen? Was wurde dir von dieser Seite aus geraten?

Grüßle Jule
Die Arbeit läuft Dir nicht davon, wenn Du Deinem Kind den Regenbogen zeigen willst – aber der Regenbogen wartet nicht, bis Du mit der Arbeit fertig bist!
Benutzeravatar
jule1307
Dauergast
 
Beiträge: 307
Registriert: Do 20. Dez 2012, 21:45
Wohnort: Nähe Stuttgart

Re: Schwangerschaft kurz nach OP?

Beitragvon Edda » Mo 13. Mai 2013, 21:31

Hi,

danke für die schnelle antwort Jule!

Mit den Arzt habe ich noch nicht darüber gesprochen. Ich wollte erst mal wissen was andere dazu sagen.
Aber beim nächsten Arzt Termin werde ich mal fragen.

Weißt du vielleicht wie lange es dauert bis die inneren Narben verheilt sind?

Liebe grüße
Edda
neu hier
 
Beiträge: 4
Registriert: Mo 13. Mai 2013, 20:19
Wohnort: Coppenbrügge

Re: Schwangerschaft kurz nach OP?

Beitragvon dreamian » Mi 15. Mai 2013, 13:39

Hallo Edda,

sorry, aber wieso sollen dir bei dieser Frage Laien oder das Internet besser Auskunft geben können, als der Chirurg bzw. dein Arzt? Dieser ist mit den Fragen zur Wundheilung sicher nicht überfordert.
Also bitte wende dich doch an deinen Arzt um Klarheit zu kriegen.

Viele Grüße
Claudia
dreamian
fühlt sich wohl hier
 
Beiträge: 51
Registriert: Fr 18. Jan 2013, 10:40

Re: Schwangerschaft kurz nach OP?

Beitragvon Setsuko » Mi 15. Mai 2013, 18:43

Hallo Edda,

nach meiner OP wurde mir damals geraten mind. 2 Jahre nach der OP nicht schwanger zu werden.
Aufgrund der Narbe, die erst einmal richtig verheilen soll/muss bzw. um auch zu schauen wie das Narbengewebe um die Narbe rum später ist.

gglg Setsuko
~~Holla the woodfairy~~
Benutzeravatar
Setsuko
Dauergast
 
Beiträge: 113
Registriert: Mi 13. Feb 2013, 20:27
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Diagnose: MC seit 2006

Re: Schwangerschaft kurz nach OP?

Beitragvon MisaNord » Mo 27. Mai 2013, 11:04

Guten Morgen zusammen,
auch als Mann hat man Erfahrung :)
Eine Freundin mit CED hatte das gleiche Problem.
Bitte sprich auf jeden Fall mit deinem Chirurgen drüber. Es geht nicht um Deine äußere Narbe sondern um die Bauchdecke und die Verwachsungen im Inneren.
Meine Freundin sollte damals ein jahr nachd er OP warten und tat dieses auch.
Jetzt ist der kleine da und alles ist gut :)

Hoffe das hat Dir ein wenig geholfen.
Liebe Grüße
Michel
MisaNord
beginnt sich einzuleben
 
Beiträge: 12
Registriert: So 26. Mai 2013, 22:09
Wohnort: Bielefeld

Re: Schwangerschaft kurz nach OP?

Beitragvon Edda » Di 25. Jun 2013, 17:40

Hallo Zusammen,

danke für die Antworten.
Ich war nun selber beim Arzt. Einmal bein Hausarzt, der sich darüber Informiert hat. Und einmal bein Frauenarzt.
Der Hausarzt meinte man sollte ein halbes Jahr warten, und dann könnte man es versuchen. Da man meist eh nicht beim ersten versuch schwanger wird.
Und meine Frauenärztin sagte ich solle warten bis die Äußere Narbe weiß ist. Denn wären die Narben innen auch soweit verheielt.
Und es würde bei jeden Menschen unterschiedlich lange dauern bis Narben verheielt ist.

Also haben ich und mein Mann nun beschlossen solange zu warten bis die Narben verheilt sind. Bin mal gespannt wie lange es dauert. :)

Also vielen Dank noch mal
Edda
neu hier
 
Beiträge: 4
Registriert: Mo 13. Mai 2013, 20:19
Wohnort: Coppenbrügge

Re: Schwangerschaft kurz nach OP?

Beitragvon curlygirl » Fr 28. Jun 2013, 15:16

Hallo Edda,
ich drück Dir die Daumen dass die Narben bald verheilt sind und ihr dann mit der Familienplanung starten könnt :)
Liebe Grüße
Babsi
Benutzeravatar
curlygirl
Dauergast
 
Beiträge: 164
Registriert: Fr 21. Dez 2012, 14:11
Wohnort: nähe Ammersee

Re: Schwangerschaft kurz nach OP?

Beitragvon manfredh » Fr 23. Aug 2013, 16:15

Warte lieber noch ein Jahr oder so bevor du Schwanger wirst. 23 ist ja noch jung
manfredh
ist öfter hier
 
Beiträge: 42
Registriert: Mi 21. Aug 2013, 16:07

Re: Schwangerschaft kurz nach OP?

Beitragvon DodoKN » Fr 31. Jan 2014, 17:52

Hallo zusammen

bin in der ähnlichen Lage derzeit.
Habe MC - nachdem ich dann letztes Jahr 2 Dünndarmverschlüsse hatte, die man gerade noch so in Griff bekommen hat wurde ich Mitte Oktober operiert - 30cm Dünndarm raus. Nun ist ruhe :) zumindest ist der Störenfriedabschnitt weg.
Mein Freund und ich sind am Baby-Planen. Bisher hats noch nicht geklappt , aber hoffentlich bald.
Hat mit meinem Internist, aber vor allem Frauenarzt Thema Kinderplanung unter diesen Umständen (OP weniger als halbes Jahr her + laufend Aza) besprochen - spricht nix dagegen.
Wichtig ist, dass man sich fit und bereit dazu fühlt. Und vielleicht ist es ja sogar der perfekte Zeitraum - jetzt wo endlich mal Ruhe im Bauch ist?!

LG Dodo
*** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** ***
Leben heißt handeln.
Albert Camus (1913-1960), frz. Erzähler u. Dramatiker
Benutzeravatar
DodoKN
beginnt sich einzuleben
 
Beiträge: 8
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 18:49
Wohnort: Konstanz

Nächste

Zurück zu Partnerschaft, Schwangerschaft und Angehörige

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast