Remicade in der Schwangerschaft

Hier geht es um gegenseitige Achtung und die Probleme, die es in einer Partnerschaft und bei Angehörigen gibt, aber auch um Schwangerschaft.

Remicade in der Schwangerschaft

Beitragvon AndreaM83 » Di 12. Sep 2017, 14:33

Hallo,
Ich befinde mich noch in der Frühschwangerschaft und bekomme erst seit einem halben Jahr diese Therapieform. Laut meines Gastro sei das während der gesamten SS kein Problem, verschiedene medizinische Beratungsstellen empfehlen in der Spätschwangerschaft das Medikament abzusetzen. Hat jemand Erfahrungen, ich habe Sorge vor einem erneuten Schub zumal Cortison bei mir nicht wirklich greift und ich seit der neuen Therapie wieder Lebensqualität habe die ich ungern aufgeben möchte, aber natürlich zum Wohl meines kindes opfern würde.
LG Andrea
AndreaM83
ist öfter hier
 
Beiträge: 20
Registriert: Di 12. Sep 2017, 14:05

Re: Remicade in der Schwangerschaft

Beitragvon neptun » Di 12. Sep 2017, 18:47

Hallo Andrea,

abgesehen von den vielen Threads zu diesem Thema, die Du leicht über die Suche oben rechts finden kannst, Du kannst auch auf die Seite von http://www.embryotox.de gehen. Da haben sich schon viele Betroffene informiert, wie es auch Ärzte tun, denn dort werden die neuesten Infos zu allen möglichen Medikamenten zusammen getragen.

LG Neptun
Benutzeravatar
neptun
Inventar - wird wöchentlich mit abgestaubt
 
Beiträge: 3346
Registriert: Do 20. Dez 2012, 19:58

Re: Remicade in der Schwangerschaft

Beitragvon AndreaM83 » Di 12. Sep 2017, 18:53

Hallo,
Danke, die Seiten kenne ich schon und bin sogar bei denen gelidstet, mir geht es eher um persönliche Erfahrungen, die weichen meistens von medizinischen Erfahrungen ab.
LG
AndreaM83
ist öfter hier
 
Beiträge: 20
Registriert: Di 12. Sep 2017, 14:05


Zurück zu Partnerschaft, Schwangerschaft und Angehörige

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast