AZA und Stillen

Hier geht es um gegenseitige Achtung und die Probleme, die es in einer Partnerschaft und bei Angehörigen gibt, aber auch um Schwangerschaft.

AZA und Stillen

Beitragvon Lui90 » Mo 15. Mai 2017, 10:36

Hallo, gern wollte ich mich informieren ob es hier Mama´s gibt die unter einer Azathioprintherapie trotzdem gestillt haben?

Mein Facharzt rät mir sehr davon ab, bei Embryotox habe ich mich bereits beraten lassen. Stillen wird dort ja nicht als gänzlich ausgeschlossen betrachtet. Dennoch bin ich sehr verunsichert, da ich mein Kind nicht schadet möchte und es gibt einfach zu wenig Information über dieses Thema. Ich nehme schon die ganze Schwangerschaft über 100 mg AZA am Tag (bin jetzt in der 36. SSW). Ich nehm AZA nun schon 9 Jahre lang, hatte vor zwei Jahren nur einen Schub, als ich versuchte ganz ohne Medikamente zu leben (hatte AZA ein halbes Jahr abgesetzt).

Vielleicht könnt ihr mir von euren Erfahrungen berichten, darüber wäre ich sehr dankbar.

Danke, Luisa :-)
Lui90
neu hier
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo 15. Mai 2017, 10:04

Zurück zu Partnerschaft, Schwangerschaft und Angehörige

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste