Aktuell noch jemand schwanger?

Hier geht es um gegenseitige Achtung und die Probleme, die es in einer Partnerschaft und bei Angehörigen gibt, aber auch um Schwangerschaft.

Aktuell noch jemand schwanger?

Beitragvon Mimi86 » So 9. Okt 2016, 11:40

Hallo ihr Lieben,
vielleicht ist ja jemand von euch auch aktuell schwanger und hat Lust sich auszutauschen?
Ich habe seit 2005 MC und nehme seit 3 Jahren Remicade. Bin nun in der 23. SSW, bisher verläuft alles sehr gut! :D
Wäre schön, wenn sich jemand meldet.....
Mimi86
neu hier
 
Beiträge: 1
Registriert: So 9. Okt 2016, 11:32

Re: Aktuell noch jemand schwanger?

Beitragvon Liebelein » So 16. Okt 2016, 22:10

Hallo!
Ich heiße Liebelein 29 Jahre alt und bin neu hier! Ich habe im Nov 2014 meinen erstes Kind zur Welt gebracht und hatte nach der Geburt 15 Monate lang Durchfälle, lag im KH mit Verdacht auf Herzinfarkt, hatte so starke Schmerzen in den Knochen das ich ins MRT musste dort wurde ein Bandscheibenvorfall der Lendenwirbelsäule festgestellt! Im Feb 2016 hatte ich dann eine Magen und Darmspiegelung und ich wusste endlich was ich habe eine colitis ulcerosa! Ich war erleichtert und zugleich echt fertig!
Ich nehme 3 x täglich Claversal und 2 x täglich bodenofalk!

Nun möchten wir noch ein zweites Kind!
Weist du ob ich die Tabletten so weiter nehmen kann! Ende des Monats habe ich ein Gespräch mit meinem Arzt deswegen!
Ich verhüte mit dem Nuva Ring und bis Ende Mai 2017 werde ich es machen und danach absetzen!
Ich habe totale Angst nicht mehr schwanger zu werden oder wenn ja, dass dem Kind etwas passiert usw...

Könnt ihr mir eure Erfahrungen sagen... Vielen lieben Dank
Liebelein
neu hier
 
Beiträge: 2
Registriert: So 16. Okt 2016, 22:00

Re: Aktuell noch jemand schwanger?

Beitragvon Cats » Di 18. Okt 2016, 14:11

Hallo Liebelein,

der beste Zeitpunkt für eine Schwangerschaft wäre natürlich eine Remission. Aber auch eine medikamentös gut eingestellte CED spricht nicht gegen eine Schwangerschaft von wenigen Medikamenten, wie z.B MTX, abgesehn.
Ausführlicher Info's zu diesem Thema bekommst du hier http://www.embryotox.de/einfuehrung.html.

LG Marina
Wege entstehen dadurch, dass man sie geht.
Benutzeravatar
Cats
ModeratorIn
 
Beiträge: 701
Registriert: Do 20. Dez 2012, 19:19
Diagnose: MC seit 1978

Re: Aktuell noch jemand schwanger?

Beitragvon beetlehasi » Do 17. Nov 2016, 13:01

Hallo, ich bin aktuell in der 13. Woche und nehme bis zur 28. SSW noch Inflectra (MC besonders schwerer Verlauf). Danach soll ich es nach Möglichkeit erst wieder nach der Stillzeit nehmen. Aufgrund des Medikaments dachte ich an eine intensive Überwachung der Schwangerschaft. Aber ich soll wie sonst auch nur alle 4 Wochen zur Kontrolle. Wie ist das bei euch? Viele Grüße
beetlehasi
neu hier
 
Beiträge: 1
Registriert: Do 17. Nov 2016, 12:57

Re: Aktuell noch jemand schwanger?

Beitragvon dreschie » Mi 30. Nov 2016, 14:19

Hallo beetlehasi,

gilt man nicht schon auf Grund vom Crohn als Risikoschwangerschaft?


Gruß
dreschie
Cu seit 1992

seit 97 Azathioprin-Ende Sept.12//Remicade+Aza von 11-12//Remicade Ende Sept 12-Juni 13//Humira Juli 13-März 14//Simponi April 14-August 14//Entyvio Sept. 14-Dez.14
RIP Colon 12.02.2015

Alles ist besser als ein Leben das stillsteht
dreschie
Dauergast
 
Beiträge: 152
Registriert: Fr 21. Dez 2012, 20:21
Diagnose: CU 1992

Re: Aktuell noch jemand schwanger?

Beitragvon Nienah » Fr 2. Dez 2016, 11:41

Hallo zusammen,

ich habe im Juli mein erstes Kind bekommen und habe bis zur 30. Woche Humira gespritzt. Ich hatte die Vorsorgeuntersuchungen auch nur im üblichen 4-Wochen-Intervall und habe für Zusatzleistungen (Ultraschall außer der Reihe, Herzultraschall beim Baby, Dopplerultraschall) zahlen müssen. Das lag wohl daran, dass die Schwangerschaft von Anfang an sehr unkompliziert verlief und es keine Hinweise auf Probleme beim Baby gab. Trotzdem war im Mutterpass "Risikoschwangerschaft" angekreuzt, das scheint also nicht alleine entscheidend zu sein.

Alles Gute für euch!
Nienah
ist öfter hier
 
Beiträge: 24
Registriert: Do 11. Jun 2015, 13:12

Re: Aktuell noch jemand schwanger?

Beitragvon Maria0403 » Di 3. Jan 2017, 21:59

Hallo ihr Lieben ...
wollte auch mal anderen Mut machen . Ich habe eine sehr schwer verlaufende colitis (pancolitis) im praktischen dauerschub. Seit einem Jahr bin ich mit Hilfe von remicade schubfrei. Ich nehme seit 2008 dauerhaft Cortison und puri-nethol. Erst durch dieses drittes Medikament ging es mir gut .Der Plan ist cortison iwann ganz weg lassen zu können. Aktuell bin ich jetzt in der 26 ssw und mir und meinem Kind geht es trotz drei Medikamenten super und es ist auch gut entwickelt .Es wird noch überlegt ob wir das cortison sechs Wochen vorher absetzen aber es will niemand ein Schub riskieren deswegen werde ich es wohl in der gesamten Schwangerschaft bekommen . Also man kann auch mit Medikamenten schwanger werden und einen guten Verlauf haben
Maria0403
beginnt sich einzuleben
 
Beiträge: 5
Registriert: Di 3. Jan 2017, 21:50

Re: Aktuell noch jemand schwanger?

Beitragvon AmselQ » Fr 5. Jul 2019, 17:07

Hallo zusammen,

wollte mal nachfragen, ob ihr mittlerweile irgendwelche Wirkungen von Remicade bei eurem Baby / Kleinkind festgestellt habt oder ob das Medikament keinerlei Einfluss auf das Kleine hatte?

Liebe Grüße
Amsel
AmselQ
beginnt sich einzuleben
 
Beiträge: 6
Registriert: Do 20. Jun 2019, 12:41

Re: Aktuell noch jemand schwanger?

Beitragvon FräuleinAnna » Mi 11. Sep 2019, 16:59

Gleiche Frage habe ich auch und wollte das Thema mal wieder auftauen:)
FräuleinAnna
neu hier
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo 9. Sep 2019, 17:10

Re: Aktuell noch jemand schwanger?

Beitragvon TC8 » So 15. Sep 2019, 12:15

Hallo,

entschuldigt wenn ich mich hier einfach so einklinke, aber ich hab gedacht vielleicht findet sich hier am besten jemand mit dem man sich austauschen kann.

Ich bin 29 und leide seit 15 Jahren an MC. Therapiemäßig habe ich so ziemlich alles durch, Mesalazin, Cortison, Azathioprin, MTX, Humira, dann wieder Mesalazin.
Obwohl mein Verlauf zum Glück nicht ganz so schlimm ist, aber auch diese kleinen Entzündungen im Darm hinterlassen nach Jahren ihre Spuren und es ging mir nie so richtig gut und auch nie so richtig schlecht.
Deswegen haben wir uns letztes Jahr im Sommer entschieden mit REMICADE zu starten und ich muss sagen seitdem geht es mir super.

Kinderwunsch war früher noch nie so das Thema aber inzwischen schon. Leider kam dazu, dass mein Frauenarzt beim letzten Vorsorgetermin meinte meine Chancen auf natürlichem Weg schwanger zu werden schätze er als ehr gering ein, da ich zu meinem MC noch ein PCO-Syndrom habe, das heißt sehr unregelmäßige Zyklen, sehr lange Zyklen, Hormonstatus usw. sehr durcheinander.

Und was soll ich sagen, der Termin ist noch keine 4 Wochen her und ich habe einen positiven Schwangerschaftstest.

Natürlich war das im ersten Moment fast bisschen ein Schock weil ich nie damit gerechnet hatte nach dieser Aussage. Im Moment sind es ganz unterschiedliche Gefühle, einerseits Freude, andererseits macht man sich natürlich in unserer Situation noch mehr Gedanken...ist es jetzt der richtige Zeitpunkt, wie geht es mit der Therapie weiter, wird alles gut gehen usw...


Ich würde mich über einen Austausch freuen, weil ich glaube nur jemand der in der gleichen Situation ist oder war kann das auch verstehen, dass eine Schwangerschaft unter diesen Umständen schon bisschen was anderes ist als bei "Gesunden".

Liebe Grüße und einen schönen Sonntag :)
TC8
neu hier
 
Beiträge: 1
Registriert: So 15. Sep 2019, 00:47


Zurück zu Partnerschaft, Schwangerschaft und Angehörige

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste