Kinderwunsch trotz PSC des Partners

Hier geht es um gegenseitige Achtung und die Probleme, die es in einer Partnerschaft und bei Angehörigen gibt, aber auch um Schwangerschaft.

Kinderwunsch trotz PSC des Partners

Beitragvon Jesto36 » Mi 21. Sep 2016, 12:03

Hallo,

hier kommt der für mich erste Beitrag im Forum.

Kurz zu mir.
Mein Name ist Stefan und ich bin 36 Jahre alt. Ein halbes Jahr nachdem 2011 meine Tochter geboren wurde, wurde bei mir PSC diagnotiziert.
Mittlerweile bin ich von meiner Frau getrennt und habe eine Freundin. Sie ist 35 und hat einen immer größer werdenden Kinderwunsch.
Da es mit meinem Wohlbefinden nicht immer zum besten steht, habe ich ihr versucht klarzumachen, dass eine erneute Vaterschaft für mich nicht mehr in Frage kommt. ( am Anfang der Beziehung, vor 3 Jahren , habe ich gesagt, dass ich es mir schon vorstellen könnte) Aber wie viele wissen, nimmt die Krankheit nicht immer so einen positiven Verlauf.

Nun ist meine Freundin so weit, dass Sie sich trennen will und ich ihr nicht klarmachen kann, oder sie es nicht versteht, dass es aufgrund meiner Krankheit keine gute idee ist. Ich schaue gerne nach vorn und für mich ist es wichtig das ein Kind beide Elternteile hat. Meine Freundin sieht es anders und sagt, falls es doch mal schlimm ausgeht, wäre sie nicht ganz allein.

Vielleicht habt Ihr eine Idee, wie ich es Ihr noch klarmachen kann, oder sagt Ihr, dass die Beziehung zum scheitern verurteilt ist?!

Bin gespannt auf Euren Rat und Eure Meinung.

Bis dann.....
Jesto36
neu hier
 
Beiträge: 1
Registriert: Mi 21. Sep 2016, 11:47

Zurück zu Partnerschaft, Schwangerschaft und Angehörige

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste