Jemand aktuell schwanger?

Hier geht es um gegenseitige Achtung und die Probleme, die es in einer Partnerschaft und bei Angehörigen gibt, aber auch um Schwangerschaft.

Jemand aktuell schwanger?

Beitragvon zuversicht01 » Do 28. Jan 2016, 11:42

Hallo,

wollte mal horchen, ob Schwangere hier sind? Die letzten Einträge sind ja schon etwas her....
Ich bin aktuell in der 31. Woche schwanger. Habe zu Begin Puri Nethol genommen, welches ich sofort absetzten musste(war noch in Einschleichphase). Da sich mein Gesundheitszustand stetig verschlechterte, habe ich dann Entyvio bekommen. Als sich nach 3 Infusionen keine Besserung einstellte, sind wir dann auf Remicade umgeschwenkt. Habe bis jetzt 3 Infusionen erhalten und mir geht es deutlich besser, aber es scheint so als wenn ich nicht gänzlich in Remission komme :( . Vor der Geburt werde ich noch eine Infusion erhalten, danach scheuen wir einfach mal.... Ich möchte gern stillen, was ja unter Remicade funktioniert.....

Also falls jemand Interesse am Austausch hat....

LG,
zuversicht01
zuversicht01
beginnt sich einzuleben
 
Beiträge: 7
Registriert: So 24. Jan 2016, 08:51

Re: Jemand aktuell schwanger?

Beitragvon Feuerfrau » Mo 1. Feb 2016, 19:45

Hallo,

ja hier.
Bin derzeit in der 38. Woche, also bereits auf der Zielgeraden. Ich erzähl einfach mal, wie es mir so erging in der Schwangerschaft. Ich habe CU und war vor der Schwangerschaft jahrelang in Remission und medikamentenfrei, bis auf wenige kleinere Beschwerden. Ich wurde schwanger und die CU kam mit aller Gewalt zurück. Ich verlor in den ersten Wochen einige Kilos, dazu kam, dass ich immer unter einer latenten Übelkeit litt. Das erste und zweite Trimester war eine rechte Qual. Ich nehme Prednisolon und Pentasa ein und es wurde versucht auch immer wieder zu reduzieren und abzusetzen. Leider ohne Erfolg. Jetzt im 9. Monat fühle ich mich eigentlich ganz gut. Nur mein HB Wert ist sehr niedrig, sodass ich einige Eiseninfusionen bekomme.
LG
Feuerfrau
Feuerfrau
neu hier
 
Beiträge: 1
Registriert: Mo 1. Feb 2016, 19:31

Re: Jemand aktuell schwanger?

Beitragvon Nienah » Do 4. Feb 2016, 16:10

Hallo,

ich bin gerade in der 17. Woche schwanger und nehme (wie auch schon vor Beginn der Schwangerschaft) Humira gegen meinen MC. Tut mir leid, dass es euch zwei so übel erwischt hat während der Schwangerschaft. Bis jetzt habe ich Glück und mir geht es fast besser als vorher *klopfaufholz*. Vor zwei Wochen hatte ich wieder etwas mehr Darmprobleme, wahrscheinlich weil wir versucht haben, die Humira-Dosis zu verringern. Jetzt habe ich die Dosis wieder hochgesetzt, nehme zusätzlich Salofalk Zäpfchen und alles ist wieder gut.

Ich wünsche euch beiden alles Gute für den "Endspurt"!
Nienah
ist öfter hier
 
Beiträge: 24
Registriert: Do 11. Jun 2015, 13:12

Re: Jemand aktuell schwanger?

Beitragvon zuversicht01 » Do 4. Feb 2016, 20:02

Hallo Ihr zwei,

schön Euch kennenzulernen und gut zu wissen, dass ich nicht alleine bin.... :)

LG
zuversicht01
zuversicht01
beginnt sich einzuleben
 
Beiträge: 7
Registriert: So 24. Jan 2016, 08:51

Re: Jemand aktuell schwanger?

Beitragvon JuSchw » Di 9. Feb 2016, 20:41

Hallo ihr!

Ich bin in der 32. Woche. Bis zur Schwangerschaft musste ich mit dem MC kämpfen, allerdings "nur" mit Kortison. War langsam am absetzen, was immer wieder gescheitert ist. Und dann wurde ich schwanger und alles ist perfekt. Mein Darm gibt Ruhe und wenn es weh tut beschließe ich, dass das von der Schwangerschaft kommt und nicht vom MC. Ich hoffe für Euch, dass es sich bei Euch wieder legt!!
Habt ihr einen guten Kontakt zu euren Ärzten? (bei meinem war ich so gar nicht gut aufgehoben, deswegen kann ich ihn auch nichts fragen) Ich hab gehört, dass Crohnpatientinnen eher Frühgeburten bekommen (also nicht tragisch sondern nur 2/4Wochen). Wisst ihr da irgendwas drüber?

Liebe Grüße
Julia
JuSchw
beginnt sich einzuleben
 
Beiträge: 5
Registriert: Do 10. Sep 2015, 06:32

Re: Jemand aktuell schwanger?

Beitragvon Nienah » Do 11. Feb 2016, 20:08

Hallo Julia,

mein Gastroenterolage sagt, solange der Crohn ruhig ist, ist es eine ganz normale Schwangerschaft und es sind nicht mehr oder weniger Komplikationen zu erwarten als bei gesunden Frauen (ich bin allerdings auch noch nie am Darm operiert worden, ich weiß nicht, ob es anders ist, wenn schon Eingriffe vorgenommen wurden). Und er kennt sich sehr gut mit dem Thema Schwangerschaft bei CED aus.

Hast du dir denn einen neuen Arzt gesucht, wenn du mit dem alten nicht gut reden konntest? Bzw. hast du vor, dir jemand neues zu suchen?

Liebe Grüße und alles Gute
Nina
Nienah
ist öfter hier
 
Beiträge: 24
Registriert: Do 11. Jun 2015, 13:12

Re: Jemand aktuell schwanger?

Beitragvon JuSchw » Mo 15. Feb 2016, 07:45

Hallo Nina

Danke für die Info! Bislang läuft ja alles super, meiner Tochter geht's gut und mir und meinem Darm auch. Das wird dann sicherlich auch so bleiben. Ärzte die sich positiv äußern haben sicher immer Recht :)

Jein, ich hab mich zwar noch bei keinen neuen Arzt vorgestellt aber ich weiß zu wem ich gehen will wenn wieder etwas aufkommt. Irgendwie hab ich bislang immer von meinen Ärzten gehört "wenn Sie keine Beschwerden haben brauchen sie auch nicht kommen". Also trete ich erst wieder in Aktion wenn es wieder so weit ist.

Schönen Start in die Woche
Julia
JuSchw
beginnt sich einzuleben
 
Beiträge: 5
Registriert: Do 10. Sep 2015, 06:32

Re: Jemand aktuell schwanger?

Beitragvon zuversicht01 » Di 23. Feb 2016, 15:01

Hallo Julia,

ich bin nun aktuell in der 35. SSW (34+2) und hatte gestern meine letzte (in derSchwangerschaft) Remicade-Infusion. Mir geht es zur Zeit auf jeden Fall besser als zu Beginn meiner SS, aber ganz in Remission scheine ich auch mit Remicade nicht zu kommen. Ich bin immer noch bei 20mg Kortison zusätzlich. Bei meinem Gastro fühle ich mich sehr gut aufgehoben, zum einen weil ich ihn für kompetent halte. Dazu zählt für mich auch, dass er sich bei anderen Ärzten eine zweite Meinung einholt, zum anderen weil ich als Patientin mit entscheide.
Dass mit der "Frühgeburt" habe ich auch gehört und ich hoffe auch ehrlich gesagt etwas darauf, denn ich habe so langsam keine Lust mehr ;) . Auf dem CTG letzte Woche waren auch ertse Wehen zu sehen, was der anwesenden Hebi ein ziemliches "P" in die Augen trieb.... :shock: "Ich spüre die aber kaum", habe ich gesagt und nachdem der Arzt dann meinte, dass der kleine zwar in SL liegt, aber das Köpfchen noch nicht fest im Becken ist, war ich wieder total entspannt. Seit dem merke ich, dass die Gebärmutter schon etwas übt, aber seit dem nehme ich auch Magnesium und die Sache geht wieder entspannt.... :) Ich muss dazu sagen, dass mein erster per Kaiserschnitt zur Welt kam und ich diesmal gern eine Spontangeburt hätte....

Viele Grüße,
zuversicht01
zuversicht01
beginnt sich einzuleben
 
Beiträge: 7
Registriert: So 24. Jan 2016, 08:51

Re: Jemand aktuell schwanger?

Beitragvon Martina06 » Fr 26. Feb 2016, 18:37

Hallo zusammen,

vielleicht habt Ihr meine Story auch schon gelesen. Ich habe in der Schwangerschaft Humira genommen und mein Baby und ich sind beide an Tuberkulose erkrankt. Ich würde in meiner nächsten Schwangerschaft auf keinen Fall so starke Medikamente nehmen. Im Beipackzettel steht auch, dass man 5 Monate vor der geplanten Schwangerschaft Humira stoppen sollte. Nun weiss ich auch warum. In der Schwangerschaft fährt normalerweise das Immunsystem sowieso runter und man sollte da eher weniger einen Schub haben. Ich hätte auch z.B. Budenosid nehmen können, falls ich in einen Schub gekommen wäre oder man hätte den CRP kontrolieren können um einen Schub zu verhindern. Sicher gibt es auch Frauen die vermutlich so schlimm krank sind, dass es kein anderes Medikament gibt. Ich wäre jedoch nun sehr vorsichtig damit. Ich habe mich jetzt auch noch intensiver mit den Nebenwirkungen auseinandergesetzt und für mich kommt so ein Medikament nie wieder in Frage. Die Wahrscheinlichkeit an Krebs zu erkranken ist auch sehr hoch und das ist für mich Grund genug es nie wieder zu probieren.

Die TB Behandlung läuft bei mir und meinem Baby immer noch an. So wie es aussieht hat es mich mehr erwischt als am Anfang gedacht. Jetzt muss ich abwarten wie es weitergehen wird. TB ist auch kein Schnupfen..was ich auch nicht bedacht habe..als ich die Nebenwirkungen von Humira gelesen habe. Ich persönlich finde es schlimm, dass man so ein Medikament überhaupt verschreibt oder es überhaupt auf dem Markt ist. Klar..kann man jetzt argumentieren..die Krankheit ist damit unter Kontrolle..nur wenn dann Krebs oder eine Erkrankung wie Tuberkulose passieren..weiss ich nicht was schlimmer ist.
Martina06
ist öfter hier
 
Beiträge: 40
Registriert: Di 9. Dez 2014, 12:43

Re: Jemand aktuell schwanger?

Beitragvon zuversicht01 » Fr 11. Mär 2016, 10:39

So Ihr lieben,
jetzt ging es alles doch schneller als erwartet.... Am 01.03.16, 16:26 Uhr, erblickte unser kleiner Schatz per Kaiserschnitt bei 35+2 das Licht der Welt. Unter der Geburt haben wir uns leider eine Streptokokken-Infektion zugezogen, aber seit gestern Abend sind wir nun zu Hause.... und genießen das Kennenlernen. Es ist alles nochmal gut gegangen.

LG
zuversicht
zuversicht01
beginnt sich einzuleben
 
Beiträge: 7
Registriert: So 24. Jan 2016, 08:51

Nächste

Zurück zu Partnerschaft, Schwangerschaft und Angehörige

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste