Seite 1 von 1

Bei CU eine Freundin finden

BeitragVerfasst: So 6. Apr 2014, 22:56
von Lolu86
Hi,

ich hätte mal gerne eure Meinungen und Erfahrungen zu folgendem:
Ein Bekannter von mir meinte, dass es unmöglich für mich sei mit meinen Krankheiten eine Freundin zu finden, weil sie 1. das meiste Geld verdienen und 2. mir noch im Haushalt helfen müsste, weil wir von meinem 400 € Job alleine nicht leben können und weil ich körperlich alleine nicht den Haushalt machen kann.

VG

Re: Bei CU eine Freundin finden

BeitragVerfasst: Di 8. Apr 2014, 16:01
von Seko
So ein Schmarn ;-)

Zugegeben, es ist sicherlich schwerer jemanden zu finden wenn einen die Krankheit wirklich im Griff hat und dadurch verschiedene Aktivitäten (die dem Partner wichtig sind) nicht möglich sind.

Wie sieht es denn gesundheitlich bei dir aus, wieso bist du so stark eingeschränkt? Bekommt man deine CU nicht in den Griff?

Ich kann z.B nur von mir reden (seit 3,5 Jahren CU). Ich habe meine Freundin vor 1,5 Jahren kennengelernt und auch davor hatte ich untertrieben gesagt keine Probleme Frauen kennen zu lernen.


Aber an dem Sprichwort "auf jedem Topf passt auch ein Deckel" ist schon was dran. Man darf die Sache nur nicht zu verkrampft angehen. Evtl. findet man ja auch über bestimmte Kanäle Menschen die das gleiche Schicksal teilen, da kann sich durch das gute Verständniss für den anderen schon einfacher etwas entwickeln.

Re: Bei CU eine Freundin finden

BeitragVerfasst: Do 21. Aug 2014, 19:15
von Christoph83
Hey,

mach dir da mal keine Sorgen. Viele Menschen haben irgendwie ein Päkchen zu tragen,
von vielen Problemen weißt du garnichts! Nicht nur du hast irgendwas blödes...

Ich selber habe auch seit 2006 CU, und bisher bin ich immer auf Verständnis gestoßen
was das angeht. Frauen sind da wirklich tolerant, vor allem wenn es um Liebe geht.

Natürlich erzählt man das nicht direkt am Anfang, aber ist halt auch die Frage wie lange
du Schubfrei und gut dran/drauf bist. Um das finanzielle und körperliche würde ich mir
keine Sorgen machen, das schleift sich alles ein!

Re: Bei CU eine Freundin finden

BeitragVerfasst: Mo 15. Dez 2014, 22:30
von hanni21
Hallo :-)
Ich bin weiblichen Geschlechts und kann der Aussage von deinem Freund nur wiedersprechen. Nur weil man die Krankheit hat ist man ja nicht gleich unattraktiver. Vielleicht sehe ich das auch nur so weil ich auch CU habe. Aber ich denke dass der Partner einen dann auch mit der Krankheit nimmt, man muss sich halt in manchen Dingen nur absprechen.
LG :-)

Re: Bei CU eine Freundin finden

BeitragVerfasst: Mo 5. Jan 2015, 17:51
von Kämpferin92
Hallo,
ich kann deinen Freund auch nur widersprechen.
Geld und Spaß ist nicht alles im Leben.
Es gibt viele Menschen die noch auf die inneren Werte achten und bauen.
Zumindest, falls du wem kennlernst ist es wahre liebe ;) :D

Viel Glück

Re: Bei CU eine Freundin finden

BeitragVerfasst: So 11. Jan 2015, 00:50
von wolle21
Unmöglich ist es sicher nicht, aber schwerer wird es dadurch ganz bestimmt.

Die Beschreibung klingt aber schon nach zusammen ziehen, was man ja nicht gleich nach dem Kennenlernen macht. Also alleine klar kommen musst Du schon irgendwie, sonst bist Du ein Pflegefall.

Re: Bei CU eine Freundin finden

BeitragVerfasst: So 11. Jan 2015, 10:20
von Angela1968
Also die Erfahrugn musste ich auch machen.

Ich selbst war sogar mit einem psychisch kranken Menschen zusammen und dachte, na wenn der selbst nicht ganzt gesund ist wird er ja für mich auch Verständnis haben. Bei meinen Eltern war es ja auch so gegangen. Nur hatte ich ncht bedacht das jemand der psychisch krank ist dafür wieder körperlich sehr fit ist. Also passte es dann doch nicht.

Und in Sachen Geld. Trotz ALG II Bezuges war ich die "Reiche" in userer Beziehung. Er war damals in eienr Wohnstäte für psychsch kranke und hatte daher noch eine Barbetrag von 120 Euro im Monat. Aber ich war gerne bereit auch mal das eine oder andere für ihn zu bezaheln.Es wurde aber vorher genausestens besprochen was er bezahlt udn was ich bezahle. Aber auch hier waren seie Wünsche so das ich ihm sagen musste, er solle sich dann lieber eine Millionärin suchen.

Angela

Re: Bei CU eine Freundin finden

BeitragVerfasst: Di 7. Apr 2015, 20:35
von Tinaaarella
Ich verstehe nicht was eine CU mit einer Freundin finden zu tun hat ?
Erstens gibt es eine Menge verständnisvoller Frauen. Zweitens eventuell Frauen die auch davon betroffen sind und
drittens wollte ich dich fragen, ob dich die Krankheit so sehr im Leben einschränkt?
Das was du erzählst hört sich schlimm an, da du davon berichtest nicht arbeiten und im Haushalt
helfen zu können. Das tut mir sehr leid. Aber ich kenne genug Frauen die stolz darauf sind, dass sie selbständig genug sind, nicht auf dem Partner angewiesen zu sein, der für sie das Geld verdient. Also nicht alle Frauen schauen nur darauf, was der Partner verdient oder arbeitet. Du hast genauso gute Chancen mit deiner Persönlichkeit zu überzeugen ;) Also mach dich deswegen nicht verrückt. Gerade im Internet finder man evtl. leichter solche Frauen oder eventuell in Selbsthilfegruppen? Ich selbst bin ein CU Neuling. Verzeihe also meine Unwissenheit.
Ich arbeite als Erzieherin und als Familienhilfe, Studiere Pädagogik und schmeiße meinen Haushalt.Von daher hab ich wohl leicht reden...
Eine Partnerschaft führe ich auch. Mein Freund hat keine Probleme mit meiner Krankheit. Im Gegenteil.
Wenn ich mal einen schlimmen Tag habe kümmert er sich sehr liebevoll um mich. Klar war es am Anfang eine Überwindung
ihn von meiner Krankheit zu erählen, weil wir noch nicht lange zusammen sind. Irgendwie ist das Schamgefühl ja doch da....
Aber als es mal raus war, stellt die Krankheit bisher keinen weiteren negativen Aspekt innerhalb unserer Beziehung da, außer wenn
es mir mal schlecht geht und ich deswegen nicht fort will. Was er aber auch gut versteht. Und wenn ich wegen häufigen Toilettengerenne nicht raus will, zocken wir halt zusammen etwas Mario Kart oder schaun eine Serie :D Ich will dir hier ein bisschen deine Änsgte nehmen. Du hast doch sicherlich auch mal schubfreie Zeiten? Oder zeite in denen es dir besser geht? Lass die Krankheit nicht dein Leben dominieren

Re: Bei CU eine Freundin finden

BeitragVerfasst: Di 7. Apr 2015, 20:47
von wolle21
Tinaaarella hat geschrieben:Ich selbst bin ein CU Neuling.

Dann hast Du wohl erst im Erwachsenenalter die CU bekommen. Ich hab meine schon seit ich 12 war und es schränkt schon tierisch ein, wenn man sich öfter mal wenn man draußen ist in die Hose macht. Das geht tierisch auf die Psyche, gerade in dem Alter und wenn man am liebsten draußen ist.

Und wenn man durch sowas Minderwertigkeitskomplexe bekommt ist es auch mit Freundin finden sehr schwierig.

Edit: Als Frau hat man es da ja ohnehin einfacher, da man im Regelfall nicht den Erstkontakt herstellen muss.

Re: Bei CU eine Freundin finden

BeitragVerfasst: Di 7. Apr 2015, 21:55
von Tinaaarella
ja.... absolut verständlich. ist wirklich richtig doof... Hab die CU mit 26 erst bekommen... Aber das mit dem ersten Schritt ist auch nicht mehr so wie früher...
:D die Frauen werden aktiver und viele Männer dafür unsicherer... Dies ist nicht nur bei Leuten mit Krankheiten so.