Schwanger mit CU - Aza und Mesalzin

Hier geht es um gegenseitige Achtung und die Probleme, die es in einer Partnerschaft und bei Angehörigen gibt, aber auch um Schwangerschaft.
Antworten
dingo009
neu hier
Beiträge: 3
Registriert: Mi 5. Feb 2014, 08:27
Wohnort: Flensburg

Schwanger mit CU - Aza und Mesalzin

Beitrag von dingo009 »

Hallo!

Gestern habe ich (37) erfahren, das ich schwanger bin. Hatte schon nicht mehr damit gerechnet. Mein eigentliches Problem ist, das ich mir unsicher bin, ob ich weiter Aza und Mesalin nehmen soll. Mein Arzt konnte mir da auch noch nicht so recht weiterhelfen. Bin allerdings mit den Medikamenten seit gut einem Jahr Schubfrei.
Wäre echt schön, wenn mir jemand seine eigenen Erfahrungen schildern könnte!

Danke schon mal!

dingo009

Benutzeravatar
embudu
Dauergast
Beiträge: 311
Registriert: Do 20. Dez 2012, 23:06

Re: Schwanger mit CU - Aza und Mesalzin

Beitrag von embudu »

Hallo dingo009,
erst einmal Willkommen und Glückwunsch.

Du wirst sicherlich noch persönliche Erfahrungswerte einiger Forumsmitglieder zu Deiner Frage erhalten.

Derzeit ist der allgemeine Tenor in der Fachärzteschaft so, dass eine Schwangerschaft bei CED entzündungsfrei unter Medikation besser ist, als eine Schwangerschaft Medikamentenfrei mit einer aktiven Entzündung.

Absolutes "No-Go" für eine Schwangerschaft ist aktuell nur eine Medikation mit MTX (Methotrexat).


lg
CU-Muisc Video by Jordan Sweeney - Twenty Two

Benutzeravatar
Cats
ModeratorIn
Beiträge: 724
Registriert: Do 20. Dez 2012, 19:19
Diagnose: MC seit 1978

Re: Schwanger mit CU - Aza und Mesalzin

Beitrag von Cats »

Hallo Dingo009,

auch von mir erst mal herzlich willkommen hier im Forum und natürlich Glückwunsch zum erwarteten Familienzuwachs! :)

Es gibt inzwischen reichlich Erfahrungswerte über Schwangerschaften unter Aza und Mesalazin. Wie Embudu schrieb: eine "friedliche CED" unter Aza und Mesalazin sind besser für Mutter und Kind, als eine hochgradig aktive Entzündung.
Schau doch auch mal auf die Seite von Emryotox https://www.embryotox.de/embryotox.html , da werden sicher viele deiner Fragen beantwortet. Ansonsten kannst du dich dort auch jederzeit telefonisch beraten lassen.

LG und alles Gute
Marina
Wege entstehen dadurch, dass man sie geht.

Sunny
neu hier
Beiträge: 4
Registriert: Do 17. Jan 2013, 17:59

Re: Schwanger mit CU - Aza und Mesalzin

Beitrag von Sunny »

Hallo dingo009,

erstmal Glückwunsch zur Schwangerschaft!

Ich kann aus eigener Erfahrung berichten. Habe vor 10 Wochen eine kleine Tochter zur Welt gebracht. Da mein Darm nie komplett zur Ruhe kommt, habe ich die gesamte Schwangerschaft Mesalazin nehmen müssen. Laut meines Arztes und "embryotox" unbedenklich. Meine Tochter ist komplett gesund. Ich würde es an deiner Stelle auch weiterhin nehmen, besser als ein erneuter Schub.

Weiterhin alles Gute!

LG

dingo009
neu hier
Beiträge: 3
Registriert: Mi 5. Feb 2014, 08:27
Wohnort: Flensburg

Re: Schwanger mit CU - Aza und Mesalzin

Beitrag von dingo009 »

Danke für die bisherigen Antworten! Das beruhigt mich etwas!
Habe zur Zeit nur extrem mit Übelkeit und Kopfweh zu kämpfen! Heute Nachmittag habe ich endlich einen Arzttermin! Bin gespannt was er mir empfiehlt!
Lg dingo009

Benutzeravatar
Mari
ist öfter hier
Beiträge: 41
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 21:48

Re: Schwanger mit CU - Aza und Mesalzin

Beitrag von Mari »

Hallo Dingo,

herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft!

Ich kann dir auch empfehlen mal bei embryotox anzurufen, die können einen sehr gut beruhigen. Manchmal ist es besser ein paar beruhigende Worte von echten Spezialisten zu hören als sie zu lesen (die Seite von embryotox ist ja sehr wissenschaftlich) oder von einem Arzt zu hören, der es gerade nachgeschlagen hat.

Gegen Übelkeit gibt es auch einige Mittelchen, die gut helfen sollen. Habe ich nicht ausprobiert, weil ich das Problem nicht so schlimm hatte, aber ich hab immer von Seabands gelesen, Nux Vomica, Vitamin B6 Präparate, Ingwer und zur Not auch Vomex.

VG

dingo009
neu hier
Beiträge: 3
Registriert: Mi 5. Feb 2014, 08:27
Wohnort: Flensburg

Re: Schwanger mit CU - Aza und Mesalzin

Beitrag von dingo009 »

Danke für den Tipp, Mari!

War am Donnerstag endlich beim Arzt. Er hat mir auch von Embryotox erzählt. Habe dort nachgesehen und mich entschlossen, die Medikamente weiter zu nehmen.
Die Kopfschmerzen sind mittlerweile verflogen und die Übelkeit hat etwas nachgelassen.

Jetzt hoffe ich, das alles gut läuft. :)

dingo009

Schnaegge80
beginnt sich einzuleben
Beiträge: 15
Registriert: Di 8. Jan 2013, 11:26

Re: Schwanger mit CU - Aza und Mesalzin

Beitrag von Schnaegge80 »

Hallo,
herzlichen Glückwunsch zur Scwangerschaft.
Auch ich habe vor 11 Wochen eine gesunde Tochter zur Welt gebracht. Habe währdnd der Schwangerschaft Aza und Mezavant eingenommen. Ich hatte mich auch bei Embryotox informiert.
LG und eine schöne Schwangerschaft
Kerstin

hts85
beginnt sich einzuleben
Beiträge: 8
Registriert: Sa 5. Apr 2014, 21:37

Re: Schwanger mit CU - Aza und Mesalzin

Beitrag von hts85 »

Hallo,

aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, dass ich mit Aza eine absolut komplikationslose Schwangerschaft hatte und ein mittlerweile fast 4 Jahre altes, kerngesundes Kind!!!

Wünsche dir alles gute für die Schwangerschaft....

LG

Antworten