Babynahrung?

Alles zum Thema Essen und Ernährungstherapie.
Antworten
Benutzeravatar
Karin
Dauergast
Beiträge: 143
Registriert: Sa 16. Feb 2013, 14:32

Babynahrung?

Beitrag von Karin »

HALLO,

Ich habe ein kleines Laster, das ich immer als einzige Möglichkeit sehe, den Eiweißbedarf zu decken.

Und dabei habe ich gemerkt, das ich sogar im Schub die Milchnahrung von Hipp vertrage. Ich rühr mir die Nahrung etwas dicker an und trink sie dann statt Mahlzeit.

Schon früher stand ich auf das Zeug. Und die Probiotik ist nicht mal schlecht für den Darm

LG Karin
Wir sind Frauen - die Stärke findet UNS

Benutzeravatar
Steffy
ist öfter hier
Beiträge: 43
Registriert: Do 7. Feb 2013, 11:51
Wohnort: bei Dortmund

Re: Babynahrung?

Beitrag von Steffy »

Ich liebe diese Gläschen von Hipp auch =) Im KH hat man mir auch gesagt das ich die essen darf und das der darm damit eigentlich keine probleme haben darf =) Also immer schön weiter so =)
Liebe grüße
die steffy =)
Verzage nicht an deiner eigenen Kraft. Dein Herz ist reich genug, sich selber zu beleben. (Friedrich von Schiller)

Colt
hat sich häuslich eingerichtet
Beiträge: 84
Registriert: Mo 18. Mär 2013, 18:58

Re: Babynahrung?

Beitrag von Colt »

Ich gehe mir immer die Säfte, welche säurearm sind. Besser als jeder Saft ausm Tetrapack...

Benutzeravatar
jule1307
Dauergast
Beiträge: 307
Registriert: Do 20. Dez 2012, 21:45
Wohnort: Nähe Stuttgart

Re: Babynahrung?

Beitrag von jule1307 »

Hallo zusammen,

hm, ich gehöre auch zur Gruppe der "Babyköstler" :lol: Seitdem ich nun die Kohlenhydrate weg lasse, geht das aber nimmer... die Gläschen haben alle was drin ;)

Ich rühre mir oft einen Eiweißshake an, das ist vermutlich vergleichbar mit der Milch?! Oder?

Grüßle Jule
Die Arbeit läuft Dir nicht davon, wenn Du Deinem Kind den Regenbogen zeigen willst – aber der Regenbogen wartet nicht, bis Du mit der Arbeit fertig bist!

dreamian
fühlt sich wohl hier
Beiträge: 51
Registriert: Fr 18. Jan 2013, 10:40

Re: Babynahrung?

Beitrag von dreamian »

Hallo zusammen,

ich habe in Schubzeiten, da ich zu dieser Zeit kein Obst vertragen habe, die Früchtegläschen von Hipp gegessen. Lecker, ohne Zuckerzusatz und sehr verträglich. Damals gabs auch noch die Gläschen mit Stückchen drin. War mir irgendwie lieber,w enn ich doch auch ein bißchen zum Beissen hatte. Leider hat Hipp die mal aus dem Programm genommen.

Gruß
Claudia

glöckchen09
könnte auch hier einziehen
Beiträge: 463
Registriert: Sa 2. Feb 2013, 21:15
Diagnose: MC seit 2010

Re: Babynahrung?

Beitrag von glöckchen09 »

hallo ihr,

mit den hippgläschen bin ich vorsichtig, da oft mehr zusatzstoffe drin sind als man denkt-.- auch in babynahrung.
ich vertrag die leider nich besonders gut=(

und da ich diese dinger liebe, mach ich mittlerweile einiges selbst, is zwar mehr aufwand, dafür kann ich aber bestimmen, was ich dazu reinmach=)

euch allen einen guten appetit,bin neidisch, dass ihr die dinger essen könnt :D

grüße, glöckchen

Sunweather
ist öfter hier
Beiträge: 33
Registriert: Sa 18. Mai 2013, 22:59

Re: Babynahrung?

Beitrag von Sunweather »

Hey ihr lieben,

Hab da mal ne frage welche …

Wenn man jetzt einen Schub hat, auf welche Babynahrung kann man dann zurückgreifen??
Also Obst oder Gemüse ??
Oder ist das grad egal??
Sollte man noch auf bestimmte Sachen achten??

Danke schon mal für die Antworten.
Für jeden gibt es sein Wunder und ich bin froh das ich meins gefunden habe <3

Benutzeravatar
Carmen
ModeratorIn
Beiträge: 1076
Registriert: Do 20. Dez 2012, 21:32
Diagnose: Morbus Crohn

Re: Babynahrung?

Beitrag von Carmen »

Hallo sunweather,

das musst Du selbst mal für Dich testen. Grundsätzlich kann man sagen, dass die Zubereitung von Babynahrung unseren Bedürfnissen entgegen kommt.

Beim Selberkochen (z.B. weich gekochte Nudeln mit Soße, gedünstetes/püriertes Gemüse, Kartoffelbrei) hast Du allerdings noch eine bessere Kontrolle über die Inhaltsstoffe und es wird billiger sein. Für unterwegs oder wenn zum Kochen die Reserven fehlen, sind Gläschen aber natürlich eine gute Alternative. Auch muss es nicht das Fruchtmus für Babys sein - "normales" Apfelmus und Co. ist vergleichbar.

Viele Grüße
Carmen
Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen. (Johann Wolfgang von Goethe)

Antworten