Geeignete Lebensmittel bei CED

Alles zum Thema Essen und Ernährungstherapie.

Geeignete Lebensmittel bei CED

Beitragvon BerndF » Mi 9. Jan 2013, 19:03

Moin Moin zusammen,

gerade wenn man sich konkret mit Rezepten beschäftigt, dann stellt sich immer wieder die Frage, was ist jetzt wirklich ein verträgliches Lebensmittel bei Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa und welches ist ungeeignet. Die folgende Liste stammt aus einem Artikel des Ernährungs"team" der Integrativen Gastroenterologie, Naturheilkunde und integrative Medizin im Knappschaftskrankenhaus der Kliniken Essen-Mitte im Bauchredner und kann bei der Beurteilung helfen:

[Die Dateierweiterung pdf wurde deaktiviert und kann nicht länger angezeigt werden.]



Mir gefällt besonders der Terminus "allgemein". D.h. die Tabelle schließt kein Lebensmitte kategorisch aus - es sei denn es sprechen besondere Gründe wie Unverträglichkeit etc. dagegen. Aber sie weist darauf hin, was man stattdessen bevorzugen sollte.

Viele Grüße

Bernd
Leben, wie ein Kind laufen lernt. Hinfallen, weinen, aufstehen, lachen und wieder versuchen!
Benutzeravatar
BerndF
Dauergast
 
Beiträge: 299
Registriert: Do 20. Dez 2012, 14:13
Wohnort: Köln

Re: Geeignete Lebensmittel bei CED

Beitragvon Conny2 » Sa 12. Jan 2013, 11:24

Hallo Bernd,
vielen Dank für die Übersicht!

Viele Grüße. Conny
Conny2
fühlt sich wohl hier
 
Beiträge: 72
Registriert: Fr 21. Dez 2012, 11:43

Re: Geeignete Lebensmittel bei CED

Beitragvon Kerzenlicht » Mo 14. Jan 2013, 17:48

´Hat jemand Erfahrungen mit Kichererbsen (Hummus)? Leider habe ich darüber im netz nichts Brauchbares gefunden ...
Entspanne Dich!
Lass das Steuer los!
Trudle durch die Welt,
sie ist so schön.
Benutzeravatar
Kerzenlicht
Dauergast
 
Beiträge: 169
Registriert: Fr 21. Dez 2012, 21:05

Re: Geeignete Lebensmittel bei CED

Beitragvon BerndF » Mo 14. Jan 2013, 18:43

Hallo Kerzenlicht,

Kichererbsen gehören zu den Hülsenfrüchten, also zu den Nahrungsmitteln, die als eher nicht so gut verträglich gelten.

Meine eigenen Erfahrungen sind hier aber eher gut, ich halte sie für deutlich besser verträglich als z.B. Bohnen.

Einem Selbstversuch steht da - jedenfalls aus meiner Sicht - nix entgegen. Wenn Du dir aber unsicher bist, ersetzte die Kichererbsen z.B. durch weichgekochte Hirse. Viele Humums-Rezepte "gehen" auch damit. Das ergibt zwar andere Gerichte, weil eine andere Konsistenz erreicht wird, aber lecker wird das allemale :-)

Viele Grüße

Bernd
Leben, wie ein Kind laufen lernt. Hinfallen, weinen, aufstehen, lachen und wieder versuchen!
Benutzeravatar
BerndF
Dauergast
 
Beiträge: 299
Registriert: Do 20. Dez 2012, 14:13
Wohnort: Köln

Re: Geeignete Lebensmittel bei CED

Beitragvon Kerzenlicht » Mo 14. Jan 2013, 19:47

Ja, das gedanklich "Problem" mit den Hülsenfrüchten hatte ich auch, habe aber in Deiner Liste (und im heft ;) ) auch gelesen, dass feine Erbsen gut verträglich sein. Deshalb die hoffnung ;)

Da ich momentan soooo viele lecker klingende Rezepte mit Kichererbsen und/oder Sesam habe, werde ich das auf jeden Fall ausprobieren und berichten! (notfalls muss mein Mann meine Experimente futtern, FALLS es mir nicht bekommt :D )

Vielen Dank für Deine Antwort!
Entspanne Dich!
Lass das Steuer los!
Trudle durch die Welt,
sie ist so schön.
Benutzeravatar
Kerzenlicht
Dauergast
 
Beiträge: 169
Registriert: Fr 21. Dez 2012, 21:05

Re: Geeignete Lebensmittel bei CED

Beitragvon Dony » Di 15. Jan 2013, 00:32

Hallo Kerzenlicht,
z.z kann ich Kichererbsen sehr gut vertragen (z.b Falafel),aber wie Bernd schon schrieb kommst du um einen Selbstversuch nicht herum. ;)

Hummus liest sich sehr Lecker an .

Berichte mal wie´s war! :D

LG
Dony
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, daß man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger. ;-) (Kurt Tucholsky)
Benutzeravatar
Dony
fühlt sich wohl hier
 
Beiträge: 74
Registriert: Do 20. Dez 2012, 23:56

Re: Geeignete Lebensmittel bei CED

Beitragvon anelux » So 20. Jan 2013, 12:08

Super! Hab ich mir gleich für meinen Sohnemann ausgedruckt... Gruß Ane
anelux
beginnt sich einzuleben
 
Beiträge: 8
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 21:34

Re: Geeignete Lebensmittel bei CED

Beitragvon DarmstaedtER » Do 24. Jan 2013, 17:32

Hallo in die Runde,

meine Erfahrungen mit "Hülsenfrüchten" ist, dass ich Erbsen ganz gut vertrage, wenn sie ausreichend gegart sind. Dann gehen übrigens (zu meiner Überraschung) auch Stangenbohnen ... die ich wirklich "weich" gekocht habe. Mit Kichererbsen habe ich noch nie gekocht.

Ansonsten gilt, wie schon mehrfach geschrieben: "Versuch macht kluch" :o ... nur Mut ... ;)


Ganz anderer Hinweis:
Mir wurde von einem Heilpraktiker der Tipp gegeben, dass ich auf Schweinefleisch verzichten soll. Das mache ich konsequent in jeder Form. Ich behaupte mal, dass es mir seither ein wenig besser geht.


Beste Grüße

vom DarmstaedtER
Was ich hier poste, sind meine Erfahrungen und Meinungen oder "gefundene" Infos. Das gilt besonders bei Angaben zu Medikamenten und speziell wenn da Dosierungen genannt sind. Die sind in keinem Fall als Dosier-Empfehlung für andere zu verstehen.
DarmstaedtER
fühlt sich wohl hier
 
Beiträge: 52
Registriert: Mi 23. Jan 2013, 17:37
Wohnort: Darmstadt

Re: Geeignete Lebensmittel bei CED

Beitragvon BerndF » Fr 25. Jan 2013, 00:23

Hi DarmstaedtER,

der Tipp mit dem Schweinefleisch ist tatsächlich sinnvoll und hat einen starken physiologischen begründbaren Hintergrund. Schweinefleisch ist besonders reich an Arachidonsäuren. Diese und beim Verstoffwechseln dieser Säuren anfallende andere chemische Verbindungen, spielen eine entzündungsfördernde Rolle.

Viel Arachidonsäure = besonders starke Entzündung, scheint ein gesicherter Zusammenhang. Wie stark der Einfluss von außen herangetragene Arachidonsäuren allerdings bei der Stärke von akuten Entzündungen wirklich ist, ist nicht klar untersucht bzw. mir nicht bekannt. Die theoretische Überlegung legt aber einen Zusammenhang sehr nahe. Zudem gibt es viele Einzeberichte von Menschen, denen es besser geht, wenn sie auf Schweinefleisch verzichten, wie Du auch schreibst.

Insoweit: Schweinefleich weglassen bei Entzündungsaktivität ist eine gute Idee!

Viele Grüße

Bernd
Leben, wie ein Kind laufen lernt. Hinfallen, weinen, aufstehen, lachen und wieder versuchen!
Benutzeravatar
BerndF
Dauergast
 
Beiträge: 299
Registriert: Do 20. Dez 2012, 14:13
Wohnort: Köln

Re: Geeignete Lebensmittel bei CED

Beitragvon verena » Fr 25. Jan 2013, 10:17

Kichererbsen vertrage ich gut, auch als hummus, auch bohnen gehen bei mir. Erbsen führen bei mir aber immer zu durchfall, egal wie wenig ich davon esse und egal in welcher konsistenz.
verena
ist öfter hier
 
Beiträge: 20
Registriert: Do 20. Dez 2012, 23:10
Wohnort: München

Nächste

Zurück zu Ernährung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste