Krampfadern / dünne Haut / blaue Adern

Über die sonstigen medizinischen Probleme.
Antworten
Wieselchen981
Dauergast
Beiträge: 256
Registriert: Di 25. Dez 2012, 14:22
Diagnose: CU
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Krampfadern / dünne Haut / blaue Adern

Beitrag von Wieselchen981 »

Hallo zusammen,

ich habe ja leider fast 3 Jahre Durchweg Cortison nehmen müssen. Teilweise auch 60mg über längere Zeit :(

Nun nehme ich seit Sommer letzten Jahres Humira und das Cortison (bis auf ein Budesonid-Zäpfchen alle zwei Tage) ist raus.

Seit ein paar Jahren habe ich in der Kniekehle eine Krampfader, die nicht weh tut, aber unschön aussieht.
Mein Hautarzt wollte das schon veröden, mein Gastroenterologe hat mir davon unter Humira abgeraten, wenn es nicht unbedingt sein muss.
Habe Ende Oktober einen Termin beim Gefäßchirurgen um das mal von einem Fachmann untersuchen zu lassen. (früher war kein Termin frei !!!)

Jetzt ist mir noch aufgefallen, dass ich dadurch, dass ich durch die ganzen Medikamente nicht mehr in die Sonne gehe, sehr weiße Beine habe und die Adern so blau richtig stark durchschimmern...
Ist das normal?
Könnte das Papierhaut durch das ganze Cortison sein?
Oder muss ich mir Sorgen machen, dass meine Beine bald komplett voll mit Krampfadern sind?
Was habt ihr für Erfahrungen?

LG
Wieselchen
Augustus: "Ich sitze in einer Achterbahn auf der es immer nur aufwärts geht"
Hazel: "Und es ist mein Privileg und meine Pflicht mit dir bis ganz nach oben zu fahren"

Zitat "Das Schicksal ist ein mieser Verräter",John Green

Elvira
ist öfter hier
Beiträge: 21
Registriert: Do 21. Aug 2014, 09:11

Re: Krampfadern / dünne Haut / blaue Adern

Beitrag von Elvira »

Hallo Wieselchen,

dass Du noch keine Antwort bekommen hast, wundert mich schon ... sind doch bestimmt einige von uns gestraft mit den Nebenwirkungen einer Langzeit-Kortison-Gabe ...

Ich habe viele Jahre durchgehend Kortison genommen und auch dieses Papierhaut an einigen Stellen. Bei mir ist es extrem an den Füßen, bei den Knöcheln siehst Du jede Ader durch, sieht schrecklich aus. Die Fußsohlen sind sehr trocken, ich muss die Füße 2 x täglich mindestens eincremen, und ich scheuere mich sofort auf. Ich bin eine der wenigen Frauen, die nicht ständig neue Schuhe kauft *lach*

Ich nehme MTX und darf auch nicht in die Sonne. Die weißen Beine habe ich also auch, nehme im Sommer Selbstbräuner, das klappt ganz gut. Aber trotzdem sieht man bei mir viele Adern. Ich habe mir vor einigen Jahren zwei kleine Krampfadern ziehen lassen. Ob die jetzt aber unbedingt von dem Kortison kamen, weiß ich nicht. Ein Termin beim Fachmann ist nie verkehrt, ich würde das aber auch nur behandeln lassen, wenn es medizinisch notwendig ist, nicht auch kosmetischen Gründen.

Liebe Grüße
Elvira

ndindi
ist öfter hier
Beiträge: 30
Registriert: Fr 27. Mär 2015, 01:49
Diagnose: CU seit 2011

Re: Krampfadern / dünne Haut / blaue Adern

Beitrag von ndindi »

Hallo Wieselchen,
zu Krampfadern würde ich auch unbedingt einen Spezialisten befragen. 5 Monate auf einen Termin warten ist unglaublich, ich ärgere mich schon bei 3 Monate Wartezeit, gerade, wenn ich im Bekanntenkreis mitbekomme, dass Privstpatienten beim gleichen Arzt innerhalb einer Woche einen haben, aber anderes Thema.
Auch ich habe jetzt durchgehend 3 Jahre Kortison hinter mir 30-100mg täglich über 2,5 Jahre, jetzt seit 3 Monaten nur noch 10mg. Die Haut ist dünn und die Adern kommen extrem durch, das sieht man am ganzen Körper. Laut meinem Arzt hat das mit Krampfadern jedoch nichts zu tun.
Ich versuche mit Lichtschutzfaktor 50 trotzdem ein wenig Sonne, sorgfältig dosiert. Mal 10 Minuten, dann wieder Schatten, das ging bisher ganz gut.
Wenn Dir Selbstbräuner zu extrem ist, dann gibt es z.B. von Dove auch Bodylotion mit ganz wenig Bräunungseffekt, das funde ich sehr angenehm im Sommer.
Ich bekomme am 30.6. eine Kolektomie, danach wird das Kortison ganz abgesetzt, ich bin sehr gespannt, wie lange es dauert, bis es aus dem Körper ist. Ich bin auch extrem aufgeschwemmt.
Liebe Grüße,
Ndindi

Antworten