Eingeklemmter Nerv - Alternative zu Diclofenac

Über die sonstigen medizinischen Probleme.
Antworten
Eva81
Dauergast
Beiträge: 184
Registriert: Fr 18. Okt 2013, 10:39

Eingeklemmter Nerv - Alternative zu Diclofenac

Beitrag von Eva81 »

Hallo,

ich habe leider mehrmals im Jahr Probleme mir eingeklemmten Nerven im Rücken (oder was auch immer da eingeklemmt sein könnte?)
Jetzt gerade ist es wieder ziemlich schlimm, in jeder Position und beim Einatmen schmerzt es. Irgendwo zwischen den Rippen, am Schulterblatt...

Jedenfalls, Voltaren hat immer schnell und gut geholfen. Leider ist davon beim letzten Mal fast ein ausgestandener Schub wieder aufgeflammt. Steht also nicht zur Debatte.

Ich war schon mehrfach bei Ärzten, die immer nur Tabletten geben wollen (welche ich nicht nehmen kann) oder eine Spritze. Letzteres will ich vermeiden, zumal ich dafür stundenlang beim Orthopäden warten müsste. (Ich hatte schon bestimmt 6 Orthopäden in meinem Leben und nie war ich so unzufrieden mit der Behandlung. K.A. warum, aber die Orthopäden scheinen sich alle verschworen zu haben.)

Also langer Rede kurzer Sinn, gibt es Salben mit einem ähnlich guten Wirkstoff wie Diclophenac, der aber keine Gefahr für uns birgt?
Ich weiss, Wärme hilft und wenn es geht, sitze ich auch mit einem Körnerkissen da aber das geht leider nur wenn ich zuhause bin und hilft auch nur mäßig bis vorübergehend.
Meint ihr, eine Pararacetamol könnte helfen? Oder eine andere Pille? Normal quäle ich mich durch die 3-5 anstrengen Tage, aber jetzt habe ich irgendwie gar keinen Bock darauf.

Ricon
beginnt sich einzuleben
Beiträge: 11
Registriert: Fr 11. Jul 2014, 07:40
Diagnose: MC seit 2013

Re: Eingeklemmter Nerv - Alternative zu Diclofenac

Beitrag von Ricon »

Hallo Eva81,

wenn ich Rückenschmerzen habe nehme ich ein ABC-Pflaster. Bei Verspannungen der Muskulatur im Rücken macht dass ziemlich warm und regt die Durchblutung an. Soweit ich weiss ist da kein Ibuprofen oder Diclofenac drin, sonder irgend eine "Chili-Paste".

LG,

Ricon

Benutzeravatar
neptun
Inventar - wird täglich mit abgestaubt
Beiträge: 4042
Registriert: Do 20. Dez 2012, 19:58

Re: Eingeklemmter Nerv - Alternative zu Diclofenac

Beitrag von neptun »

Hallo Eva,

warst Du mal bei einem Orthopäden, der auch Chiropraktiker ist? Ich habe meinen bereits mehrfach in Anspruch genommen, mit Blockade im HWS-Bereich, so daß bestimmte Bewegungen mit dem Kopf Schmerzen bereiteten, bzw. auch teils kaum möglich waren. Ebenso im BWS-Bereich, wo es sich dann anfühlt, als ob etwas zwischen den Schulterblättern klemmt, ich also den Ort schon ziemlich genau lokalisieren konnte. Selbst an den Beinen hat er schon gezogen, wo es sich anfühlte, als hätte ich Sand im Hüftgelenk.

Es ist schnelle und wirksame Hilfe, weil die Blockade bei mir ursächlich war und wenn die behoben ist, verschwindet auch sofort das unangenehme Gefühl. Nur müssen sich dann noch die verkrampften Muskeln entspannen.

Beim Orthopäden muß ich auch nichts zahlen. Anders ist es nach meiner Information, geht man direkt zu einem Chiropraktiker.

Falls eine Blockade also die Ursache ist, es wäre der beste und schnellste Weg.

LG Neptun

Eva81
Dauergast
Beiträge: 184
Registriert: Fr 18. Okt 2013, 10:39

Re: Eingeklemmter Nerv - Alternative zu Diclofenac

Beitrag von Eva81 »

Danke euch für die schnelle Antwort!

Hallo Ricon,

ja ich erinnere mich dass ich mal für meinen unteren Rücken so ein Pflaster genommen habe. Das wäre eine Lösung für Unterwegs. Wenn ich auch bezweifel, dass es so schön wirkt wie Voltaren ;)

@Neptun

das wäre natürlich optimal! Ein Arzt, der nicht nach 30 Sekunden den Rezeptblock zückt. Ich werde auf jeden Fall mal suchen, ob ich so einen auch finde. Bisher habe ich mich wirklich nur geärgert über Orthopäden, so dass ich eigentlich überhaupt nicht mehr hin will. Aber ich werd mal das neue Kriterium mit einbeziehen und noch einen Versuch starten.

LG, Eva

PS

Das heißt wohl, eine schöne Salbe kann ich abschreiben? :x ;)

dreschie
Dauergast
Beiträge: 152
Registriert: Fr 21. Dez 2012, 20:21
Diagnose: CU 1992

Re: Eingeklemmter Nerv - Alternative zu Diclofenac

Beitrag von dreschie »

Hi,

ich hatte das letzte Mal Phardol Thermo Balsam, riecht ziemlich aufdringlich nach Kiefer oder Tanne, hatte nen steifen Nacken und brauchte Wärme.
Ansonsten einfach mal in der Apotheke fragen was es da schönes ohne NSAR (nichtsteroidalen Antirheumatika) gibt oder ein Therma Care Wärmeumschlag ...


Gruß
dreschie
Cu seit 1992

seit 97 Azathioprin-Ende Sept.12//Remicade+Aza von 11-12//Remicade Ende Sept 12-Juni 13//Humira Juli 13-März 14//Simponi April 14-August 14//Entyvio Sept. 14-Dez.14
RIP Colon 12.02.2015

Alles ist besser als ein Leben das stillsteht

Spinnwebe
Dauergast
Beiträge: 102
Registriert: So 23. Dez 2012, 09:03

Re: Eingeklemmter Nerv - Alternative zu Diclofenac

Beitrag von Spinnwebe »

Hi,

ich empfehle einen Versuch mit Pferdesalbe, wärmend. Hilft bei mir hervorragend, ich benutze sie oft im Wechsel mit Beinwellsalbe.

Gute Besserung!
Herzlich grüßt
die Spinnwebe


MC Diagnose 2005, beschwerdefrei durch TCM und Ernährungsumstellung seit 2009

Benutzeravatar
MCHammer
Dauergast
Beiträge: 322
Registriert: Fr 21. Dez 2012, 12:54

Re: Eingeklemmter Nerv - Alternative zu Diclofenac

Beitrag von MCHammer »

Hallo Eva,
sorry, ich habe erst jetzt Deinen "Hilferuf" gelesen...
Salbe musst Du nicht abschreiben: Pferdebalsam wurde u.a. genannt, Chinabalm geht auch,
Körnerkissen (warm)geht auch ...
Gruß
Wolfgang
Freundlichkeit ist eine Sprache, die Taube hören und Blinde lesen können.

Antworten