Seborrhoisches Ekzem

Über die sonstigen medizinischen Probleme.
Antworten
Benutzeravatar
Haya
fühlt sich wohl hier
Beiträge: 63
Registriert: Mo 26. Aug 2019, 12:26

Seborrhoisches Ekzem

Beitrag von Haya »

Bei mir ist es so, dass ich begleitend zu meiner Damrkrankheit auch ein Seborrhoisches Ekzem habe. Hauptsächlich auf der Kopfhaut und hinter den Ohren sowie im Brustbereich.

Je schlimmer meine Colitis, desto schlimmer auch das Ekzem.

Auch jetzt in der kalten Jahreszeit oder nach Kortisoneinnahme verschlimmert sich das Ekzem.

Etwas ABhilfe konnte ich bisher mit Teebaumöl Gesichtswasser und Kokosöl schaffen, leider kann ich mir das Kokosöl tagsüber nicht in die Haare schmieren :D

Hat auch jemand von euch diese Hautkrankheit?

Benutzeravatar
Roxypüppchen
hat sich häuslich eingerichtet
Beiträge: 92
Registriert: Sa 23. Aug 2014, 18:37
Diagnose: MC seit 2014

Re: Seborrhoisches Ekzem

Beitrag von Roxypüppchen »

Hallo Haya,

ich hatte lange Jahre vor meiner Crohn Karriere damit zu tun. Sprich mal deinen Dermatologen an; die Hautklinik (Helios Klinken) in Krefeld hat vor vielen Jahren eine Creme entwickelt sie heißt tatsächlich "Krefelder Salbe" . Ob es diese noch gibt und sie noch auf dem aktuellen Stand ist - keine Ahnung. Wird speziell in der Apotheke gemischt. Mir hat sie damals mega gut geholfen und ich hatte einen langen Leidensweg!
Die Anwendung (über Nacht) war eine riesengroße Sauerei und erst die Haare wieder sauber zubekommen... aber das habe ich damals in Kauf genommen. Allerdings hatte ich es "nur" auf der Kopfhaut und hinter den Ohren, wie es sich auf der Brust verhält müsstest Du, wenn das Mittel noch existiert mal selbst erfragen.

Ich weiß nicht wo Du herkommst, aber ich ich weiß dass die Hautklinik dazu auch spezielle ambulante Spechstunden anbietet, dazu ist allerdings eine Überweisung vom Dermatologen notwendig.

Alles Gute, Roxy

Zuhause ist nicht, wo das Herz ist, sondern wo der Hund ist. (J. Rose Barber)

Benutzeravatar
Haya
fühlt sich wohl hier
Beiträge: 63
Registriert: Mo 26. Aug 2019, 12:26

Re: Seborrhoisches Ekzem

Beitrag von Haya »

Vielen Dank für die Infos. Bin wirklich für jede Erfahrung dankbar :)

Hast du Heute gar keine Probleme mehr mit dem Ekzem?

Benutzeravatar
Roxypüppchen
hat sich häuslich eingerichtet
Beiträge: 92
Registriert: Sa 23. Aug 2014, 18:37
Diagnose: MC seit 2014

Re: Seborrhoisches Ekzem

Beitrag von Roxypüppchen »

Latent wird es immer im Körper verbleiben, aber bis auf trockene Kopfhaut ab und an habe ich damit kein Leid mehr.

Zuhause ist nicht, wo das Herz ist, sondern wo der Hund ist. (J. Rose Barber)

Benutzeravatar
Haya
fühlt sich wohl hier
Beiträge: 63
Registriert: Mo 26. Aug 2019, 12:26

Re: Seborrhoisches Ekzem

Beitrag von Haya »

Also ich habe festgestellt, dass es immer schlimm wird mit dem Ekzem, wenn ich Kortsion genommen habe und die Therapie beendet hab. Danach flammt es extrem auf.

Auch wenn ich Hefegebäck esse. Das ist ganz schlimm, dann wird das Ekzem extrem doll.

Wase
hat sich häuslich eingerichtet
Beiträge: 77
Registriert: Di 12. Nov 2019, 20:10

Re: Seborrhoisches Ekzem

Beitrag von Wase »

Hi Haya,also mein Sohn hat MCund hatte bis Herbst schlimm mit dem seborrhoischem Ekzem zu tun.Kopfhaut totale Krusten und am Haaransatz auf der Haut.Der Arzt riet mit Head and shoulders waschen danach totes Meer Tonikum auf die Kopfhaut einmassieren.Für die Haut Bepanthen Creme plus.Sie heisst in Dtl.Bepanthen irgendwas,auf jeden Fall ist Chlorhexamed drin.Da gibt es nur Eine.Das hat super geholfen.H.a.Sh.für empfindliche Kopfhaut.Es war nach 10 Tagen weg.Die Creme nahm er dann nur noch selten,wenn es wieder anfing.Da war es sofort wieder weg.
Dies hat mir der Hautarzt so empfohlen und das war top.Probier es,Du musst bloss diese eine Bestimmte Bepanthen Creme kaufen,die Anderen helfen nicht
L.G.

Wase
hat sich häuslich eingerichtet
Beiträge: 77
Registriert: Di 12. Nov 2019, 20:10

Re: Seborrhoisches Ekzem

Beitrag von Wase »

Hefe ist übrigens der Stoff(bzw.der Hefezucker)auf den Crohn Patienten Antikörper und Abwehr bilden.Das wird im Asca Bluttest nachgewiesen.Nicht das Deine Cu ein MC ist…denn das macht hellhörig ,wenn ich das lese.Viell.lässt Du mal den Test maxhen,bei Crohn wird Asca nachgewiesen,das ist selten bei CU Patienten erhöht.Da ist Panca erhöht.Nur am Rande und im Hinterkopf behalten

Antworten