Die Suche ergab 101 Treffer

von Eusebia
Sa 1. Feb 2014, 17:24
Forum: Recht und Soziales
Thema: Ungerechte Abzüge von b. 10,8 % bei Erwerbsminderungs-Rente
Antworten: 55
Zugriffe: 22319

Re: Ungerechte Abzüge von b. 10,8 % bei Erwerbsminderungs-Re

Um 1000 Euro plus die Beiträge zu einer Krankenversicherung zu erhalten, müsste man ein Bruttorente von rund 1.120 € beziehen. Dies entspricht etwa 40 (!) Entgeltpunkten in der Rentenversicherung. Um diese Punktzahl zu erreichen, muß man schon regelmäßig bei gutem Lohn/Gehalt tätig sein. Sicher wir...
von Eusebia
Mi 29. Jan 2014, 12:13
Forum: Recht und Soziales
Thema: Umfrage zu Erfahrungen mit bestehendem Schwerbehindertenausw
Antworten: 15
Zugriffe: 8722

Re: Umfrage zu Erfahrungen mit bestehendem Schwerbehinderten

Hallo Emily, einen Behindertengrad von weniger als 50 GdB bringt in der Regel noch nichts. Aber für mehr als 50 GdB zu bekommen muss man heute schon viel vorweisen. Heutzutage bekommt man die Punkte ja nicht mehr so einfach wie früher und das was ich alles bräuchte um mehr als 50 GdB zu haben, das w...
von Eusebia
So 26. Jan 2014, 17:36
Forum: Plaudereien
Thema: das rauchen aufgeben...
Antworten: 4
Zugriffe: 3019

Re: das rauchen aufgeben...

Hallo Deniz, ich habe 25 Jahre geraucht und ich habe zu der Fraktion der "Gern-Raucher" gehört. Wenn andere sagten ich rauche nur, weil ich nicht aufhören kann, dann habe ich immer nur gesagt ich liebe es zu Rauchen und ich rauche auch deshalb. Vor dem endgültigen Rauchstopp habe ich auch schon drei...
von Eusebia
So 26. Jan 2014, 17:06
Forum: Psyche & CED
Thema: Leben vor der Erkrankung
Antworten: 14
Zugriffe: 7930

Re: Leben vor der Erkrankung

Hallo syg, das mit den Tagebüchern ist so eine Sache. Einerseits kann das sehr wohl helfen, geradezu eine Therapie sein, aber es hat auch seine Schattenseiten. Wenn man es fertig bringt ganz sachlich und ohne Emotionen seine Tagebücher zu führen, dann hat man so etwas wie sein eigenes Geschichtsbuch...
von Eusebia
Mi 20. Nov 2013, 11:00
Forum: Chronisch entzündliche Darmerkrankungen (CED)
Thema: Mesalazin & saufen
Antworten: 7
Zugriffe: 6095

Re: Mesalazin & saufen

Hallöchen, ich schließe mich meinen Vorrednern an. Ganz auf Alkohol verzichten braucht man wahrscheinlich nicht aber ein wenig einschränken ist bestimmt nicht verkehrt. Medikamente werden ebenso wie Alkohol über die Leber abgebaut und beides zusammen ist halt eine große Belastung dieses Organs. Dabe...
von Eusebia
So 17. Nov 2013, 12:30
Forum: Psyche & CED
Thema: Leben vor der Erkrankung
Antworten: 14
Zugriffe: 7930

Re: Leben vor der Erkrankung

Hallo ZM und samira127, man darf nicht so sehr nach hinten schauen was mal gewesen, sondern sich auf heute und morgen konzentrieren. Die gute alte Zeit ist vorbei aber das heißt nicht, dass es niemals wieder eine gute Zeit geben wird. Man kann sich auch arrangieren mit seinem jetzigen Leben und das ...
von Eusebia
So 29. Sep 2013, 10:56
Forum: Ernährung
Thema: Was trinken ?
Antworten: 10
Zugriffe: 9603

Re: Was trinken ?

Hallo Beagle, also ich trinke vorwiegend Wasser ohne Kohlesäure (Kohlensäure geht bei mir überhaupt nicht), 1 mal am Tag auch als Fruchtschorle (1 Achtel Saft- 7 Achtel Wasser) alle Sorten Tee`s, ein bis zwei Tassen Kaffee pro Tag (mit Koffein) danach nur noch Getreide-Kaffee. Eigentlich bin ich ein...
von Eusebia
Sa 28. Sep 2013, 11:00
Forum: Chronisch entzündliche Darmerkrankungen (CED)
Thema: Mesalazin als Erhaltungstherapie
Antworten: 6
Zugriffe: 2493

Re: Mesalazin als Erhaltungstherapie

Hallo Thomas, Mesalazin wird eigentlich beim Crohn nicht als Therapie empfohlen. Das finde ich schade, denn bei mir hilft das Mesalazin. Wenn Ärzte das von vorne herein ausschließen, kann man ja nie feststellen ob es nicht auch anderen Crohn`lern hilft. Immerhin hat ja Mesalazin nicht ganz so viele ...
von Eusebia
Mo 23. Sep 2013, 10:30
Forum: Psyche & CED
Thema: Umgang mit Tod und CED - Zusammenhänge?
Antworten: 24
Zugriffe: 10984

Re: Umgang mit Tod und CED - Zusammenhänge?

Hallo ilexx, mir hat das zurückschauen geholfen. Seit ich vieles anders als am Beginn meiner Krankheit mache, habe ich (schon seit 1999) eine stabile Remission. Wenn ich einfach so weiter gelebt hätte wäre das vielleicht nicht der Fall. Ich habe ganz viel an mir gearbeitet. Es war auch nicht immer l...
von Eusebia
Fr 20. Sep 2013, 13:01
Forum: Psyche & CED
Thema: Umgang mit Tod und CED - Zusammenhänge?
Antworten: 24
Zugriffe: 10984

Re: Umgang mit Tod und CED - Zusammenhänge?

- Charakter: sensibel, harmoniebedürftig, eher introvertiert, schüchtern (zumindestens in meiner Kindheit), empfindlich, gewissenhaft, eher Einzelkämpfer, ausdauernd - Ich war knapp zwanzig, da ist meine Mutter, nach kurzer heftiger Krankheit, wie aus heiterm Himmel, gestorben. Absoluter Schockzust...