Die Suche ergab 3915 Treffer

von neptun
Di 29. Sep 2020, 14:04
Forum: Vorstellungsrunde
Thema: Vorstellungsrunde
Antworten: 3
Zugriffe: 111

Re: Vorstellungsrunde

Hallo schnicki,

gerne. :)

Es freut mich, daß Du etwas mit den Infos anfangen kannst.
Und ohne Eile, das ist gut. ;)

LG Neptun
von neptun
Di 29. Sep 2020, 13:18
Forum: Chronisch entzündliche Darmerkrankungen (CED)
Thema: Mesalazin langfristig einnehmen?
Antworten: 7
Zugriffe: 162

Re: Mesalazin langfristig einnehmen?

Hallo Krissi, bei der Ausgangslage war eine Anfangsdosis mit 20 mg Prednisolon pro Tag viel zu wenig. Nach Leitlinie cu beginnt man mit 1 mg je kg Körpergewicht. Ich lege Dir noch mal dringlich ans Herz, lies mal in dem anderen Thread meinen Artikel zur Einnahme und zum Ausschleichen von Cortison. E...
von neptun
Di 29. Sep 2020, 11:40
Forum: Chronisch entzündliche Darmerkrankungen (CED)
Thema: Mesalazin langfristig einnehmen?
Antworten: 7
Zugriffe: 162

Re: Mesalazin langfristig einnehmen?

Hallo Krissi, ich schrieb oben von "zeitweise", nicht dauerhaft und kontinuierlich über lange Zeit. Immer nur, bis die Symptome und Beschwerden abklingen. Also kein Blut am Stuhl und geringere Stuhlfrequenz. Geht es auch nach Wochen mit vielleicht 2-3 Versuchen nicht weg, dann muß man die Strategie ...
von neptun
Di 29. Sep 2020, 08:58
Forum: Chronisch entzündliche Darmerkrankungen (CED)
Thema: Mesalazin langfristig einnehmen?
Antworten: 7
Zugriffe: 162

Re: Mesalazin langfristig einnehmen?

Hallo Krissi, die mögliche Nebenwirkung auf die Nieren, wie auch andere Nebenwirkungen, die stehen bei jedem Produkt mit Mesalazin drin. Ist doch immer eine Vorsichtsmaßnahme der Pharmaindustrie gegen Regressansprüche. Daher doch auch die ellenlangen Nebenwirkungslisten bei den Biologicals. Mezavant...
von neptun
Mo 28. Sep 2020, 21:37
Forum: Chronisch entzündliche Darmerkrankungen (CED)
Thema: Mesalazin langfristig einnehmen?
Antworten: 7
Zugriffe: 162

Re: Mesalazin langfristig einnehmen?

Hallo Krissi, willkommen im Forum. Da Du Zäpfchen genommen hast, so nehme ich an, Du hast in den Jahren eine Proktitis gehabt. Pentasa ist mit Ethylcellulose ummantelt und löst sich daher schon ab dem oberen Dünndarm auf. Es ist für eine Behandlung bei mc im Bereich der Ileozökalklappe geeignet. Aus...
von neptun
Mo 28. Sep 2020, 18:04
Forum: Begleiterkrankungen, PSC, Pouch und Stoma
Thema: Fistel-Drainage ohne Abszess?
Antworten: 8
Zugriffe: 221

Re: Fistel-Drainage ohne Abszess?

Hallo Mischkas, welche Irrwege. ;) Ich kenne die Pseudopolypen, welche aus einer überschießenden Reaktion der entzündeten Darmschleimhaut entstehen. Die können nicht entarten und sie verschwinden mit der Zeit, wenn es keine Entzündung mehr gibt. Ich hatte auch welche. Vielleicht sind es die meisten ...
von neptun
Mo 28. Sep 2020, 15:03
Forum: Vorstellungsrunde
Thema: Vorstellungsrunde
Antworten: 3
Zugriffe: 111

Re: Vorstellungsrunde

Hallo Schnicki, willkommen im Forum. Die Einnahme und das Ausschleichen von Cortison muß nach Schema passieren, wobei man leider auch Fehler machen kann. Denn es ist letztlich eine Gratwanderung zwischen Reduzieren der Dosis und dem möglichen Wiederaufflammen der Entzündung. Cortison heilt ja nicht,...
von neptun
Mo 28. Sep 2020, 10:34
Forum: Chronisch entzündliche Darmerkrankungen (CED)
Thema: Bitte dringend um Hilfe, Fehldiagnose und Co.
Antworten: 14
Zugriffe: 435

Re: Bitte dringend um Hilfe, Fehldiagnose und Co.

Hallo seiesdrum, es wurde eine Stuhlprobe gemacht und es wurden keine pathogenen Keime gefunden. Das ist der erste Schritt zur Diagnose. Dann wird gefragt, ob Du NSAR genommen hast, also Antirheumatika wie ASS, Diclofenac, Ibuprofen. Die können eine Darmentzündung auslösen. Dann sollte gefragt werde...
von neptun
Mo 28. Sep 2020, 09:50
Forum: Chronisch entzündliche Darmerkrankungen (CED)
Thema: Wann fängt Pentasa an zu wirken?
Antworten: 11
Zugriffe: 237

Re: Wann fängt Pentasa an zu wirken?

Hallo Kira, selbstverständlich wirken Medikamente, denn sonst wären sie gar nicht zugelassen. Du bist schon lange im Forum. Da kannst Du doch haufenweise lesen, daß selbst Biologicals nicht sofort oder auch dann nicht immer so wirken, daß die Betroffenen in Remission kommen. Medikamente sind doch ke...
von neptun
Mo 28. Sep 2020, 09:25
Forum: Chronisch entzündliche Darmerkrankungen (CED)
Thema: Calprotectin - noch nie gemessen
Antworten: 3
Zugriffe: 154

Re: Calprotectin - noch nie gemessen

Hallo Unity, Du bist in Behandlung und hast anscheinend einen stabilen Zustand, wenngleich auch nicht entzündungsfrei. Du bekommst jährlich eine Kolo und die ist Goldstandard, denn der Zustand des Darmes wird in Augenschein genommen. Ein Calprotectinwert ist nur ein indirektes Verfahren und dazu gib...