CDB/Cannabisöl

Ergänzende Wege zur "normalen" Medizin.
Karmen
beginnt sich einzuleben
Beiträge: 14
Registriert: Mi 27. Nov 2019, 20:57

Re: CDB/Cannabisöl

Beitrag von Karmen »

Jedenfalls spannend darüber hier zu sprechen

sophie.baierwein
neu hier
Beiträge: 2
Registriert: Mi 29. Jan 2020, 17:49

Re: CDB/Cannabisöl

Beitrag von sophie.baierwein »

Hallo @neptun. Wieso sollte ich eine Eintagsfliege sein? Ich wollte nur meine guten Erfahrungen teilen. :)

LG, Sophie

MichiG
beginnt sich einzuleben
Beiträge: 17
Registriert: Do 21. Mär 2019, 16:06

Re: CDB/Cannabisöl

Beitrag von MichiG »

Erfahrungen damit habe ich noch nicht gemacht, aber ich habe gehört, dass es sich bei einigen Erkrankrungen positiv auswirkt. Ich denke jedenfalls,dass es nicht schadet wenn man es mal einnimmt, von daher wüde ich es dir empfehlen zu probieren. Verlieren kann man nichts.

Hanna-Stalder
neu hier
Beiträge: 4
Registriert: Di 26. Mai 2020, 20:58

Re: CDB/Cannabisöl

Beitrag von Hanna-Stalder »

Ich persönlich habe Erfahrungen mit CBD und Cannabisöl(mit THC) gemacht. Muss ehrlich gesagt sagen, dass ich CBD fast nicht gespürt habe, halte es eher für einen Placebo. Das Cannabisöl mit THC muss ich sagen hat mir besser geholfen, hat Bauchkrämpfe gelindert und den innerlichen Druck gesenckt. Früher habe ich ab und zu mal einen Joint geraucht, tue dies jedoch nicht mehr, wegen der Lunge usw. Bin umgestiegen auf Cannabisöl.
Man sollte sich jedoch langsam an dieses Thema herantasten und zuerst diverse Infoseiten besuchen und Googeln.
Kann euch die Infoseite:[Mod-Edit:Shoplink entfernt]empfehlen. Geschützte Atmosphäre und ein nettes Support Team.

Karmen
beginnt sich einzuleben
Beiträge: 14
Registriert: Mi 27. Nov 2019, 20:57

Re: CDB/Cannabisöl

Beitrag von Karmen »

Karmen hat geschrieben:
Fr 31. Jan 2020, 14:26
Weis-heit hat geschrieben:Hallo zusammen,

also wenn man gute Infis über das durchaus hochinteressante Thema CBD Öl sucht, wird man in diesen beiden CBD Blogs fündig:
https://www.puna.co.at/collections/cbd-oel
Und hier der zweite
https://www.alpenkraut-cbd.com/produkt- ... bd-blueten
VG
M.Weis
Ja, man merkt immer wieder , dass das Thema sehr aktuell ist. Es gibt ein gutes sumaary der WHO zum Thema CBD, CBD Öl. Dort werden die wichtigsten Forschungen in den letzten Jahren zusammengefasst.
Einfach nach WHO und CBD Googeln.
Die vielversprechendsten Felder sind der derzeit Epilepsie und auch in der Krebsforschung wird es eingesetzt. Die Uni Klinik in Graz z.b. setzt es unterstützend zur Chemotherapie ein.
Wichtig ist jedenfalls das das ganze Thema aus der dunklen Ecke in der es gesteckt war raus kommt. Cannabis, Cannabinoide, CBD Öle und andere Nutzformen dieser Pflanze haben ein Potential. Wir sollten es weiter erforschen und alle Vorzüge für uns nutzen.
Also ich habe Jahre lang mit Morbus Crohn gekämpft und sämtliche Naturheilmittel durch. Ich war bei zick Hausärzten und auch Alternativ Mediziner.
Viel geholfen hat dabei nicht. Vor circa einem halben Jahr hat mir ein bekannter auch CBD Öl und Blüten empfohlen.
ICh kann nur sagen, dass ich sehr dankbar dafür bin. Meine Beschwerden haben sich deutlich verbessert.

Benutzeravatar
Dannilein
Dauergast
Beiträge: 122
Registriert: Sa 6. Jun 2020, 20:55

Re: CDB/Cannabisöl

Beitrag von Dannilein »

Hallo..

Ich habe mir CBD Öl bestellt.
Zur Zeit nehme ich morgens eine Kapsel omeprazol und abends noch Paracetamol ein. Kann ich die CBD Tropfen trotzdem nehmen?
Gibt's da irgendwelche Probleme mit Medikamenten?

Liebe Grüße

Watchdog
beginnt sich einzuleben
Beiträge: 6
Registriert: So 12. Jul 2020, 20:11

Re: CDB/Cannabisöl

Beitrag von Watchdog »

Hallo zusammen,

ich habe gute Erfahrung mit CBL Öl gemacht (3-4 Tropen 20% unter die Zunge)
Ich habe ca einen 10 Min fahrt zur Arbeit. Vor lauter schlechter Erfahrung in der Vergangenheit bekomme ich direkt Panik wenn ich in einen Stau fahre oder z.B. ein Traktor die Straße blockiert. Direkt Angst... Puls steigt... Schweißausbruch und muss dann direkt dringend aufs Klo (gut Deutsch: Kurz vorm Platzen).

Nehme ich 10-15min bevor ich losfahre das Öl, bilde ich mir zumindest ein das alles entspannter ist und gerade nicht so schnell unter Druck und Angstzustände.

Antworten