Suche Lecithin Probanden

Ergänzende Wege zur "normalen" Medizin.
Richie
ist öfter hier
Beiträge: 27
Registriert: Di 3. Dez 2019, 22:08

Suche Lecithin Probanden

Beitrag von Richie »

Zwecks Erfahrungsaustausch suche ich Probanden der Lecithin Studien von Herrn Professor Stremmel.
Möchte wissen wie schnell es zu einer Besserung kam und wie lange die Wirkung angehalten hat.
Nach welcher Zeit kam es wieder zur Verschlechterung und welche Medis musstet ihr dann wieder nehmen?
Wäre schön, wenn sich paar Lecithin Probanden finden würden die mir ihre Erfahrungen mitteilen würden.
Gerne auch PN.

Kaja
könnte auch hier einziehen
Beiträge: 922
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 13:39
Diagnose: MC

Re: Suche Lecithin Probanden

Beitrag von Kaja »

Hallo Richie,

hast Du schon mal gelesen:

https://www.dccv.de/betroffene-angehoer ... /lecithin/

Und warum fragst DU nach Teilnehmern?

Wichtig wären folgende Fragen:

Wo wurde die Studie angemeldet?

Wer sponsert die Studie?

Welche Inhalte deckt die Studie ab?

Wie ist das Patientengut?

Wer finanziert die Studie?

Wo wurde das Studienergebnis zur Evaluation zur Verfügung gestellt?

Wie sind die Ergebnisse?

Wo ist die Studie veröffentlicht?


Viele Grüße

Kaja

Richie
ist öfter hier
Beiträge: 27
Registriert: Di 3. Dez 2019, 22:08

Re: Suche Lecithin Probanden

Beitrag von Richie »

Liebe Katja,
du hast meine Frage missverstanden.
Die Anhänge sind mir alle bekannt.
Ich war vor 20 Jahren bei der ersten Lecithinstudie und bin seit dem beschwerdefrei. Von den Teilnehmern der abgelaufenen Studien hört man leider nix.
Hoffe, dass alle Teilnehmer der Lecithin Studien genau wie ich in Remmision sind. Oder?
Wäre schön, wenn paar Teilnehmer der Studien hier über die Erfahrungen mit dem Lecithin und den weiteren Therapieverlauf berichten würden.
Für zukünftige Cu Therapien wären das wichtige Infos.
Viele Grüße!

Anton
Dauergast
Beiträge: 204
Registriert: Mo 18. Feb 2013, 11:19
Diagnose: CU seit 2007
Wohnort: Berlin

Re: Suche Lecithin Probanden

Beitrag von Anton »

Hallo, Richie,
habe zwar nicht an der Studie teilgenommen, möchte aber trotzdem meine Erfahrung einbringen. Ich nehme seit ca. 8 Jahren SpongiCol in der Dosierung des Studienpräparates der Studie. Neben SpongiCol nehme ich noch 2 Mutaflor täglich.

Ich bin seit 7 Jahren in Remission. Allerdings kann ich das SpongiCol nicht reduzieren, dann bekomme ich nach kurzer Zeit wieder Blutungen. Absetzen ist also auch nicht drin.

Nimmst du jetzt gar nichts mehr?

LG Anton

Kaja
könnte auch hier einziehen
Beiträge: 922
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 13:39
Diagnose: MC

Re: Suche Lecithin Probanden

Beitrag von Kaja »

Hallo Richie,

hier ist KAJA nicht Katja.

"Von den Teilnehmern der abgelaufenen Studien hört man leider nix."

DSGVO - was erwartest Du von den Teilnehmern der Studie und wo zu hören?

Ich kann Dir leider nicht folgen.....

Warum wendest Du Dich nicht an die durchführende Klinik und den durchführenden Arzt wegen Nachverfolgung und Studienergebnissen?

Du weißt doch, Studien müssen angemeldet sein, überwacht etc.

Viele Grüße

Kaja

Richie
ist öfter hier
Beiträge: 27
Registriert: Di 3. Dez 2019, 22:08

Re: Suche Lecithin Probanden

Beitrag von Richie »

Liebe Kaja,
da es ein Arztgeheimnis gibt, kann ich mir eine Anfrage an die Uniklinik Heidelberg sparen.
Desweiteren wurden die Probanden anonimisiert.
Jede Studie muss genehmigt werden, die einzelnen Probanden nicht! Von einer Probandin weiss ich, dass sie nach der Lecithin Studie 1 Jahr beschwerdefrei war.
Innerhalb der 3 monatigen Studie kam es bei 80%der Probanden zu einer wesentlichen Besserung der Colitis.
Wie ging es weiter ohne Lecithin?
Frohe Pfingsten!

alarmdarm
fühlt sich wohl hier
Beiträge: 57
Registriert: Mo 22. Jul 2019, 13:28
Diagnose: mikroskopische kolit

Re: Suche Lecithin Probanden

Beitrag von alarmdarm »

Richie hat geschrieben:
So 24. Mai 2020, 18:55
Zwecks Erfahrungsaustausch suche ich Probanden der Lecithin Studien von Herrn Professor Stremmel.
Möchte wissen wie schnell es zu einer Besserung kam und wie lange die Wirkung angehalten hat.
Nach welcher Zeit kam es wieder zur Verschlechterung und welche Medis musstet ihr dann wieder nehmen?
Wäre schön, wenn sich paar Lecithin Probanden finden würden die mir ihre Erfahrungen mitteilen würden.
Gerne auch PN.
Hihi richie

ich bin kein proband (was heisst das eigentlich in diesem fall.?) auch kein studienteilnehmer.

ich nehme das lecithin aus der frankfurter apo seit ca, 14 tagen. bin ganz angetan, meine raketentoilettengänge haben sich stark reduziert und die bauchschmerzen sind verschwunden😀

ich hatte ja schon einmal für ca. 3/4 jahr totale zufriedenheit mit einer anderen medi—kombi auf alternativmedizinischer basis.

so, falls mehr infos dann pn
fröhliche pfingsten an alle

Kaja
könnte auch hier einziehen
Beiträge: 922
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 13:39
Diagnose: MC

Re: Suche Lecithin Probanden

Beitrag von Kaja »

Hallo Richie,

dies ist sicherlich die Frage, welche Du an den Arzt stellen solltest der die Studie durchgeführt hat:
Richie hat geschrieben:
So 31. Mai 2020, 02:38
Innerhalb der 3 monatigen Studie kam es bei 80%der Probanden zu einer wesentlichen Besserung der Colitis.
Wie ging es weiter ohne Lecithin?
Der Arzt sollte an den weiteren Ergebnissen sehr interessiert sein und sich bemühen eine weitere Studie zu initiieren - mit Inkludierung der teilnehmenden Probanden!

Hast Du diesbzgl. mal nach einer Folgestudie mit Langzeitergebnissen den Arzt angefragt?
Wie ist der Status?

Viele Grüße

Kaja

alarmdarm
fühlt sich wohl hier
Beiträge: 57
Registriert: Mo 22. Jul 2019, 13:28
Diagnose: mikroskopische kolit

Re: Suche Lecithin Probanden

Beitrag von alarmdarm »

hi richie

hab dir eine PN gesandt.

lg alarmdarn

Richie
ist öfter hier
Beiträge: 27
Registriert: Di 3. Dez 2019, 22:08

Re: Suche Lecithin Probanden

Beitrag von Richie »

Liebe Kaja, mangels Finanzen und Probanden wird es keine Studie mehr geben.
Prof. Stremmel ist seit 2 Jahren in Rente.
Er kann/will/darf mir keine Auskunft geben.

Antworten