Bin auf der Suche nach Erfahrungen mit Azathioprin

Neu im Forum? Hier könnt Ihr Euch vorstellen. Im eigenen Interesse bitte keine richtigen Namen nennen.
Antworten
Kalido
neu hier
Beiträge: 1
Registriert: Mi 13. Mai 2020, 13:30

Bin auf der Suche nach Erfahrungen mit Azathioprin

Beitrag von Kalido »

Liebes Forum,

Ich bin auf der Suche nach Erfahrungsberichten zu Aza.
Ich habe seit 13 Jahren CU. Seit März 2019 habe ich einen Schub nach dem anderen. Es gab seitdem keine längere erwähnswerte Remission mehr.
Salofalk Klysmen und Budenofalk Schaum und ein Kortisonstoß haben nicht den erwünschten Erfolg gebracht.
Vor zwei Wochen hatte ich eine Koloskopie. Dabei wurde eine floride Pancolitis festgestellt und mir wurde eine intensivere Medikation empfohlen mit Azathioprin.

Wenn ich den Beipackzettel von aza lese, bekomme ich Angst und es will mir nicht in den Kopf, wie ein Medikament mir helfen soll, das selbst krebserregend ist.

Welche Erfahrungen habt ihr mit Aza gemacht?
Habt ihr vielleicht Tipps , was ich noch versuchen kann?
Hat jemand Erfahrungen mit Weihrauchkapseln oder mehreren Kortisonstößen hintereinander?

Ich habe es bereits mit einer Ernährungsumstellung versucht, welche darmschonend, antientzündlich und entzündungshemmend ist.
Das hat bereits zu mehr Ruhe im Darm geführt. Aber die Entzündung ist nach wie vor da und die Entzündungswerte im Stuhl sind gleichbleibend schlecht geblieben.

Vielen Dank schon einmal jetzt für eure Antworten.

kira85
Dauergast
Beiträge: 107
Registriert: So 11. Aug 2019, 17:00
Diagnose: 2019

Re: Bin auf der Suche nach Erfahrungen mit Azathioprin

Beitrag von kira85 »

Hallo,
also ich habe Aza genommen, allerdings nur zwei Wochen, da ich eine Unverträglichkeit habe. Im Forum gibt es aber einige Berichte von Leuten denen Aza gut hilft und die keinerlei Probleme damit haben. Es wirkt eben bei jedem Menschen anders, keiner weiß, wie und ob man es verträgt.

LG

reinifant
beginnt sich einzuleben
Beiträge: 8
Registriert: Sa 28. Sep 2013, 10:53
Wohnort: Düsseldorf

Re: Bin auf der Suche nach Erfahrungen mit Azathioprin

Beitrag von reinifant »

Ich hatte nach eineinhalb Jahren (!) Einnahme von Azathioprin plötzlich lebensgefährliche Blutbildveränderungen und musste es sofort absetzen. So etwas kann eben auch passieren. Viele Grüße...

Pepsi0501
neu hier
Beiträge: 4
Registriert: Mi 22. Apr 2020, 12:05

Re: Bin auf der Suche nach Erfahrungen mit Azathioprin

Beitrag von Pepsi0501 »

Hallo, ich habe seit über 17 Jahren Colitis ulcerosa und auch Pancolitis. Ich selbst vertrage Aza leider gar nicht. Meine Blutwerte hatten sich auch verschlechtert. Aber wie schon beschrieben wurde, es gibt auch sehr viele, denen es hilft. Ich bekomme jetzt Infliximap. Die Entzündung wird weniger. Du wirst es ausprobieren müssen und dabei wirst du ja medizinisch überwacht. Vielleicht hilft es dir ja. Alles Gute!

Benutzeravatar
Dannilein
Dauergast
Beiträge: 108
Registriert: Sa 6. Jun 2020, 20:55

Re: Bin auf der Suche nach Erfahrungen mit Azathioprin

Beitrag von Dannilein »

Hallo,
Ich habe Morbus crohn und habe damals 4 Jahre lang aza genommen.
Ich hatte zu Anfang vermehrt Haarausfall vom aza, was sich aber nach ca 6 Monaten wieder normalisiert hat. Nach ca 7 Monaten fing aza endlich richtig an zu wirken und hat mir 4 Jahre lang seeehr gut geholfen. Ich habe ein komplett normales Leben geführt und konnte alle anderen Medikamente absetzen.
Ich war nach meiner ersten Schwangerschaft dann leider so mutig, es abzusetzen, da es mir so gut ging.
Das ging 1,5 Jahre gut. Nach meiner zweiten Schwangerschaft neuer Schub. Wir fingen wieder mit aza an, aber es zeigte leider keine Wirkung.
Inzwischen Spritze ich Humira.

Aza ist für mich von all den immunsuppressiver noch das harmloseste.
Bin heute noch traurig darüber, daß es nichts mehr bringt und ich so doof war, es abzusetzen.

Versuch es. Es kann dir gut helfen. Blutwerte werden engmaschig kontrolliert.

Lg

Benutzeravatar
curt
ist öfter hier
Beiträge: 32
Registriert: Do 27. Dez 2012, 10:14
Diagnose: CU
Kontaktdaten:

Re: Bin auf der Suche nach Erfahrungen mit Azathioprin

Beitrag von curt »

Seit 2010 auf Azathioprin in stabiler Remission. Hat mir das letzte Jahrzehnt ein normales Leben beschert.
Dies ist keine Signatur

Hasefritz
beginnt sich einzuleben
Beiträge: 5
Registriert: Di 7. Jul 2020, 19:37

Re: Bin auf der Suche nach Erfahrungen mit Azathioprin

Beitrag von Hasefritz »

Ich habe Aza nur kurz genommen...Hatte eine Bauchspeicheldrüse Entzündung und habs dann schnell abgesetzt.

gelöschter Benutzer

Re: Bin auf der Suche nach Erfahrungen mit Azathioprin

Beitrag von gelöschter Benutzer »

bei mir hat es lange Gedauert, bis sich das Aza mit meinen Blutwerten eingependelt hat. eine große positive wirkung konnte es aber nicht zeigen. hatte anfangs mit Übelkeit zu kämpfen. seitdem nehme ich es abends und überschlafe die übelkeit.

Mattin
ist öfter hier
Beiträge: 42
Registriert: Sa 25. Jul 2020, 12:49
Diagnose: Col. Crohn seit 2003

Re: Bin auf der Suche nach Erfahrungen mit Azathioprin

Beitrag von Mattin »

Hallo,

habe unter Aza eine Bauspeicheldrüsenentzündung entwickelt, die erst spät erkannt wurde.

Falls du dich dafür entscheidest, pass auf! Erfahrener Arzt und engmaschige Betreuung wichtig!

Grüße,

Der Mattin

Antworten