Hallo bin neu und verzweifelte Ehefrau eines MC Patienten

Neu im Forum? Hier könnt Ihr Euch vorstellen. Im eigenen Interesse bitte keine richtigen Namen nennen.
Korona
könnte auch hier einziehen
Beiträge: 558
Registriert: So 15. Sep 2013, 21:17
Diagnose: CU

Re: Hallo bin neu und verzweifelte Ehefrau eines MC Patiente

Beitrag von Korona »

....ja natürlich, bei Deinem Output kann das mal passieren...

LG, Korona

Kaddin1984
beginnt sich einzuleben
Beiträge: 6
Registriert: Fr 31. Jan 2020, 17:26

Re: Hallo bin neu und verzweifelte Ehefrau eines MC Patiente

Beitrag von Kaddin1984 »

Vielen Dank für eure erneuten Bemühungen mir noch weitere Klarheit zu verschaffen.
Also werden wir den Hausarzt noch einmal bitten anstatt der Vitamin B12 Kapseln lieber s.c. Injektionen zu verordnen. Und ihn für eine Überweisung zum MRT bitten. Dachte das darf nur vom Facharzt verordnet werden. Habe in letzter Zeit so oft gelesen zu allen Ambulanz Sprechstunden in den Kliniken muss die Überweisung vom
Facharzt sein das ich davon ausging dort muss das auch sein.
Auch wenn der Gastroenterologe sicher damit recht hat das er dringend operiert werden muss möchte man doch gerne wissen was man ca. zu erwarten hat. Also wie viel Darm entfernt werden muss, wo genau an welcher Stelle und ob man mit einem künstlichen Darmausgang rechnen muss ect.
Das gibt ja auch etwas Sicherheit wenn man sich auf die Eventualitäten vorbereiten kann als mit Angst in die Narkose zu starten was nun überhaupt passiert.
Ich möchte auch wirklich nicht dem Gastroenterologen die Kompetenz absprechen. Er ist halt auch nicht auf chronisch Entzündliche Darmerkrankungen spezialisiert oder so. Was ich ihm jedoch ankreide das er keinerlei Einfühlungsvermögen hat und absolut stur für Vorschläge und Fragen ist.

Benutzeravatar
neptun
Inventar - wird täglich mit abgestaubt
Beiträge: 4038
Registriert: Do 20. Dez 2012, 19:58

Re: Hallo bin neu und verzweifelte Ehefrau eines MC Patiente

Beitrag von neptun »

Hallo Kaddin,

das Forum existiert nun viele Jahre und wenn eines ganz klar ist, die CED sind komplexe Erkrankungen, die einen wirklich versierten CED-erfahrenen Gastro erfordern. Da nützt es nicht, wenn er ein paar Betroffene in seiner Praxis hat. Da fehlt das Wissen, die Übung, die Weiterbildung, die Erfahrung aus der Behandlung und aus den Krankheitsverläufen und aus den Schilderungen der Symptome und Beschwerden vieler Betroffener.
Wie wir es im Forum erleben und auch Zeit dafür haben.

Für ihn wie auch für einen Chirurgen auf CED-Gebiet gilt, es müssen Fachleute sein. Und das ist man nur, wenn es das tägliche Geschäft ist. Daher ist dies ein Standardtip für alle, die neu ins Forum kommen.
Ich war viele Jahre als Gutachter im Bereich der Luftreinhaltung tätig und weiß, wann jemand ein Fachmann ist.

LG Neptun

Antworten