Bin etwas verwirrt - Darm oder Harnleiter

Austausch zu medizinischen Aspekten von Morbus Crohn, Colitis ulcerosa und mikroskopischen Kolitiden.
Antworten
Benutzeravatar
Suchender75
fühlt sich wohl hier
Beiträge: 57
Registriert: Fr 17. Apr 2020, 22:27
Diagnose: Morbus Crohn 2020

Bin etwas verwirrt - Darm oder Harnleiter

Beitrag von Suchender75 »

Hallo alle zusammen,

Ich hatte bis jetzt keine Schmerzen gehabt. Nun, beim Ausschleichen des Budesonid, bekam ich leichte Druckschmerzen im rechten Unterbauch. Okay, dachte ich, gehört zum Crohn. Der ist auch nicht ständig da. Sonder taucht mal hier und da auf. Nun nach einiger Zeit wurde es immer öter. Seit 2-3 Tage treten diese leichten Schmerzen auch beim Wasserlassen auf. Nachts habe ich beim Wasserlassen dazu auch rechts Flankenschmerzen zwischen Hüfte und Niere. An Nierensteine denke ich nicht, da ich normal Harndrang habe. Keine kolikartige Nierenschmerzen. Der Urin ist normal. Auch Urinmenge ist normal.
Hat jemand von euch schonmal solche Erfahrung gemacht.
Woher könnten die leichten Druckschmerzen kommen. Eher vom Darm oder Harnleiter?
Ich möchte hiermit, kein Arztbesuch ersetzen.

MfG Suchender

Kaja
könnte auch hier einziehen
Beiträge: 922
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 13:39
Diagnose: MC

Re: Bin etwas verwirrt - Darm oder Harnleiter

Beitrag von Kaja »

Hallo Suchender,

mal ein ganz vorsichtiger Ansatz von mir. Hinter deinem Nickname nehme ich mal einen Herren an. Bist Du eine Frau - auch gut!

Grundsätzlich meine Gedanken, warst Du bereits beim Urologen?
Nimmst Du Vorsorgeuntersuchungen beim Urologen wahr?

Viele Grüße

Kaja

Benutzeravatar
Suchender75
fühlt sich wohl hier
Beiträge: 57
Registriert: Fr 17. Apr 2020, 22:27
Diagnose: Morbus Crohn 2020

Re: Bin etwas verwirrt - Darm oder Harnleiter

Beitrag von Suchender75 »

Hallo Kaja,

Ja, ich bin männlich.
Ich war vor ca. 1 1/2 Monaten beim Urologen. Da ich ein starken ziehenden Schmerz im rechten Hoden hatte. Ähnlich wie bei Nierensteine, aber etwas stärker.
Es wurde aber nichts gefunden. Ultraschll okay. Urinprobe war okay. Es wurde vermutet das es sich um eine Quetschung gehandelt hat, man konnte aber nichts sehen.
Und jetzt wieder die rechte Seite. Das verwirrt mich.
Ich werde natürlich zum Urologen gehen. Und zum Gastro.
Ich weiß bei jedem verläuft die CED anders. Wollte nur rausfinden ob jemand hier auch solche Erfahrung gemacht hat. Ich finde es ist dann hilfreich beim Arzt schonmal zu sagen, schau mal hier, könnte es Das sein.

MfG Suchender

Kaja
könnte auch hier einziehen
Beiträge: 922
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 13:39
Diagnose: MC

Re: Bin etwas verwirrt - Darm oder Harnleiter

Beitrag von Kaja »

Hallo Suchender,

Deine Probleme / Schmerzen können wirklich vielfältig sein.....

U. a. fällt mir auch noch ein abzuklären, ob Du eine Hernie (Leistenbruch) haben könntest.

Dies auch via Ultraschall Abdomen.

Viele Grüße

Kaja

Benutzeravatar
Suchender75
fühlt sich wohl hier
Beiträge: 57
Registriert: Fr 17. Apr 2020, 22:27
Diagnose: Morbus Crohn 2020

Re: Bin etwas verwirrt - Darm oder Harnleiter

Beitrag von Suchender75 »

Hallo alle zusammen,

Danke Kaja für deine Antwort. Es hätte ja auch ein bekanntes Problem/Phänomen sein können.
Ich werde wohl nächste Woche erstmal meinen Ärzten auf den Keks gehen :D

MfG Suchender

Antworten