Quetsch-Bananen [CED-Schubkost]

Sammlung von Rezepten. Von CED-lern für CED-ler.
Bitte beachten: Es handelt sich nicht grundsätzlich um Rezepte, die im Sinne von Schonkost bei CED zu verstehen sind! Hinweise zur Verträglichkeit in bestimmten Situationen sind aber sehr erwünscht.
Antworten
Benutzeravatar
Hanni07
fühlt sich wohl hier
Beiträge: 67
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 20:33
Wohnort: Hamburg

Quetsch-Bananen [CED-Schubkost]

Beitrag von Hanni07 »

Hallo ihr lieben,
ich stecke momentan mal wieder,oder eher gesagt immer noch
im Schub,daher habe ich auch kaum Apetit.
Jetzt habe ich aber etwas gefunden was "gut rutscht" und auch im
Schub immer gut runterzukriegen ist :D


Du brauchst :
2 Reife Bananen
ca.200 ml Mich ( ich nehme immer lactosefreie)
ein Päckchen Vanillezucker
Eine ordentliche Brise Zimt

Das pürierst du einfach,bei mir gibt es das jeden Tag,
denn mein Arzt sagt immer ich soll mehr Bananen essen :D

Liebe Grüße

Benutzeravatar
BerndF
Dauergast
Beiträge: 299
Registriert: Do 20. Dez 2012, 14:13
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Quetsch-Bananen

Beitrag von BerndF »

Hanni07s Rezept stammt aus diesem Thread
Leben, wie ein Kind laufen lernt. Hinfallen, weinen, aufstehen, lachen und wieder versuchen!

Benutzeravatar
Eusebia
Dauergast
Beiträge: 101
Registriert: Fr 21. Dez 2012, 11:32
Diagnose: MC seit 1976
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Quetsch-Bananen [CED-Schubkost]

Beitrag von Eusebia »

Hallo Hanni,

ja das ist lecker. Ich habe mich in meinen schlimmen Morbus-Chron Zeiten auch mit Bananenmilch ernährt. Bananen gemust und Milch dazu, das konnte ich immer trinken und das ging auch ohne Probleme durch meine Stenose. Außerdem haben Bananen ja auch viele wertvolle Inhaltsstoffe. So fertige Tinknahrung gab es ja damals noch nicht.

VG Eusebia
Wer sich nicht selbst helfen will, dem kann niemand helfen.
Hans A. Pestalozzi

Benutzeravatar
Cats
ModeratorIn
Beiträge: 727
Registriert: Do 20. Dez 2012, 19:19
Diagnose: MC seit 1978

Re: Quetsch-Bananen [CED-Schubkost]

Beitrag von Cats »

Hallo Hanni,

bei mir gab und gibt es im Bedarfsfall immer diese Variante:

1 reife Banane zerdrückt
150g Naturjoghurt
2-3 Eßl. Haferflocken (blütenzart)
ggf. etwas Zucker

Alles gut vermengen und etwas quellen lassen.

Das ging selbst in meinen schlimmsten Crohn-Zeiten (fast) immer.

LG Marina
Wege entstehen dadurch, dass man sie geht.

Mama Mo
ist öfter hier
Beiträge: 32
Registriert: Di 20. Okt 2015, 19:03

Re: Quetsch-Bananen [CED-Schubkost]

Beitrag von Mama Mo »

Meine Kinder - ob CU oder nicht - lieben alle folgende Variante:
1/2 Tasse Haferflocken in 1 knappe Tasse Wasser aufkochen und 1-2 Minuten quellen lassen. Dann eine zerdrückte Banane dazu und mit 1 TL Honig oder Ahornsirup süßen + 1 Prise Zimt + nach dem Abkühlen 1 TL Leinöl
lg

Antworten