Gürtelrose?

Über die sonstigen medizinischen Probleme.
Antworten
CrazyUnited
neu hier
Beiträge: 1
Registriert: So 3. Mai 2020, 02:49

Gürtelrose?

Beitrag von CrazyUnited »

Hey :)

Ich habe folgendes Problem.
Letzte Woche Sonntag habe ich mir etwas Voltaren auf das rechte Schulterblatt geschmiert, weil ich da starke Schmerzen hatte.
Habe dann erst ein paar Tage später gelesen, dass man das mit Morbus Crohn gar nicht machen sollte.
Ich hatte nämlich direkt ab Montag ein brennen in der rechten Achselhöhle, was sich dann im Laufe der nächsten Tage weiter ausbreitete (Brust, Bauch, Rücken, Nacken, Kopf,Arm), aber hauptsächlich nur auf der rechten Seite.
Dies wurde dann gestern besser, was mich schon mal beruhigt hatte.
Das Brennen ist nun nur noch etwas am Arm, Kopf, Nacken und Bauch.
Heute kam nun aber plötzlich was neues.
Am Rand der rechten Achselhöhle sind rötliche Flecken und an einer Stelle auch kleine Bläschen.
Ich hab viel im Internet geschaut und hoffe nun, dass es "nur" ein Hautausschlag ist, aber ich hab die Sorge, dass es eine Gürtelrose ist.
Die Stelle brennt etwas und ich hab leichten Husten.
Aber ansonsten geht es mir soweit gut und ich habe keinerlei weitere Beschwerden.

Hab nun schon öfter gelesen, dass man damit oft im Krankenhaus landet, wenn man Morbus Crohn hat und Azathioprin nimmt.
Geht das denn auch ohne Krankenhaus? Denn ich fühle mich ja echt gut und mit einem Krankenhausaufenthalt hätte ich schon so meine großen Probleme (frühere Erfahrungen).
Ich rufe am Montag mal beim Hausarzt an, weil man sich da momentan vorher "anmelden" muss, wo die entscheiden, ob man vorbeikommen darf.
Aber ich würde natürlich gerne schon vorab Erfahrungsberichte von euch bekommen, worüber ich mich sehr freuen würde :)

Edit : Ich habe mal ein Bild beigefügt, wie es aktuell aussieht.
95690479_226731258608653_5263921053373038592_n.jpg

Antworten