Die Suche ergab 331 Treffer

von Stine
Fr 24. Apr 2020, 09:19
Forum: Chronisch entzündliche Darmerkrankungen (CED)
Thema: Darmspiegelung- Alternativen zu 4 Liter Ekelsubstanz oder Magensonde
Antworten: 9
Zugriffe: 648

Re: Darmspiegelung- Alternativen zu 4 Liter Ekelsubstanz oder Magensonde

Hallo Diana, das, was Wase schreibt kann ich nur bestätigen. Ich hatte im letzten Jahr erstmalig Picoprep und fand es sehr annehmbar., nicht zu vergleichen mit dem, was ich vorher kennen lernen durfte :) Viel klare Flüssigkeit trinken muss man dennoch, aber was man möchte... Erleichtern kann man sic...
von Stine
Mi 16. Okt 2019, 16:48
Forum: Chronisch entzündliche Darmerkrankungen (CED)
Thema: Frage zu Stelara
Antworten: 10
Zugriffe: 1766

Re: Frage zu Stelara

Hallo Ibag,
im Beipackzettel zu Stelara steht als häufige Nebenwirkung Rücken-, Muskel- oder Gelenkschmerzen. Häufig heißt, es kann 1 von 10 Behandelten treffen. Also wenn Du das vorher nicht hattest, kann es durchaus eine Nebenwirkung des Medikaments sein.
LG, Stine
von Stine
Mi 16. Okt 2019, 16:41
Forum: Chronisch entzündliche Darmerkrankungen (CED)
Thema: Medienbeiträge
Antworten: 2
Zugriffe: 765

Re: Medienbeiträge

Hallo pro, alle Achtung, da hast du dir viel Mühe gemacht! Bisher wenig Resonanz... da lass ich dir mal ein Danke da :) . Die Beiträge habe ich mir noch nicht angesehen, werde es aber zumindest vereinzelt noch tun. Bisher hab ich mit Medienbeiträgen allerdings die Erfahrung gemacht, dass sie zum ein...
von Stine
Mo 4. Mär 2019, 14:47
Forum: Begleiterkrankungen, PSC, Pouch und Stoma
Thema: Erschöpfung
Antworten: 36
Zugriffe: 8190

Re: Erschöpfung

Hallo Trüffel, das was Du beschreibst lässt sich wohl unter dem Begriff Fatigue zusammenfassen. Im Bauchredner 3/2018 wird ausführlich dazu geschrieben. Hast Du ihn? Ein hoher Prozentsatz aller von CED Betroffenen leidet darunter, ich gehöre auch dazu. Es wird in dem Artikel von 45 bis 60% oder gar ...
von Stine
Fr 21. Dez 2018, 20:17
Forum: Chronisch entzündliche Darmerkrankungen (CED)
Thema: Fistel MRT ohne Kontrastmittel möglich?
Antworten: 11
Zugriffe: 3011

Re: Fistel MRT ohne Kontrastmittel möglich?

hier https://www.thieme-connect.com/products/ejournals/abstract/10.1055/s-0033-1352654 ein Link aus der Fachpresse zum Mohntest. Hallo, der Link ist noch in weiterer Hinsicht interessant. Dort steht nämlich, dass eine Endosonografie ganze 16 Euro kostet. Ich denke das spielt eine Rolle dabei, dass ...
von Stine
Fr 21. Dez 2018, 20:08
Forum: Chronisch entzündliche Darmerkrankungen (CED)
Thema: zeitlicher Abstand Grippeimpfung und Stelarainjektion
Antworten: 11
Zugriffe: 2450

Re: zeitlicher Abstand Grippeimpfung und Stelarainjektion

Die einzigen Zellen die in der Lage sind Antikörper zu produzieren sind B-Zellen und die werden auch weiterhin munter Antikörper bilden. Es ist somit vollkommen egal, wann ihr euch impfen lasst, insofern ihr euch impfen lasst. Optimal wäre es aber sich zwischen den Infusionen impfen zu lassen um de...
von Stine
Do 20. Dez 2018, 10:44
Forum: Chronisch entzündliche Darmerkrankungen (CED)
Thema: Fistel MRT ohne Kontrastmittel möglich?
Antworten: 11
Zugriffe: 3011

Re: Fistel MRT ohne Kontrastmittel möglich?

Hallo Nala, habe nochmal in meinen Unterlagen geblättert. Alle bisherigen MRT Untersuchungen bei mir vom Becken wegen Fisteln wurden mit Kontrastmittel durchgeführt. Nachdem bekannt wurde, dass diese Kontrastmittel doch evtl. nicht so harmlos sind, wollte ich meine Einwilligung dazu auch nicht mehr ...
von Stine
Mi 19. Dez 2018, 20:56
Forum: Chronisch entzündliche Darmerkrankungen (CED)
Thema: zeitlicher Abstand Grippeimpfung und Stelarainjektion
Antworten: 11
Zugriffe: 2450

Re: zeitlicher Abstand Grippeimpfung und Stelarainjektion

Hallo Trüffel, ja hier Der Körper braucht ca. 2 Wochen, bis er ausreichend Antikörper gebildet hat. Das hat mich an den 2-Wochen-Abstand Impfung-Stelara erinnert, von dem du geschrieben hast. könnte der Zusammenhang liegen. Wahrscheinlich kann man besser Antikörper bilden, wenn nicht gleich die näch...
von Stine
Mi 19. Dez 2018, 08:31
Forum: Chronisch entzündliche Darmerkrankungen (CED)
Thema: zeitlicher Abstand Grippeimpfung und Stelarainjektion
Antworten: 11
Zugriffe: 2450

Re: zeitlicher Abstand Grippeimpfung und Stelarainjektion

Guten Morgen, Danke Euch beiden für Eure Wortmeldung zur Sache :) Ich weiß, ich muss selbst entscheiden, aber hilft schon die Meinung anderer zu hören... @Kaja Ich bin schon etwas älter, insofern doppeltes Risiko :) . Eine besondere berufliche Exposition habe ich nicht. @Trüffel Dass Du keine Friste...
von Stine
Di 18. Dez 2018, 21:17
Forum: Chronisch entzündliche Darmerkrankungen (CED)
Thema: zeitlicher Abstand Grippeimpfung und Stelarainjektion
Antworten: 11
Zugriffe: 2450

zeitlicher Abstand Grippeimpfung und Stelarainjektion

Hallo in die Runde, leider habe ich mich vor Beginn der Stelarabehandlung nicht gegen Grippe impfen lassen, da die erste Infusion schneller stattfinden konnte als erwartet und ich meinte irgendwo gelesen zu haben, dass zwischen Impfung und Infusion möglichst 2 Wochen vergehen sollten. Nun steht Anfa...